Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

The Gadget On Trinity

The Gadget On Trinity
 

The Gadget on Trinity (33° 40′ 38,3″ N, 106° 28′ 31,5″ W) am 16.7.1945 um 5:29:44

The Gadget, das Spielzeug für amerikanische Physiker, war die erste jemals gezündete
Atombombe. Da man sich nicht sicher war, ob sie überhaupt detonieren würde, hatte man
extra noch einen besonderen Behälter dafür gebaut, um zumindest das wertvolle Plutonium
wieder gewinnen zu können. Kurzfristig wurde jener Behälter dann doch nicht verwendet.

Das Bild stellt diese Bombe dar, einen Augenblick vor dem Beginn des Atomzeitalters.
Es war früher Morgen. Die Sonne erreichte gerade den Horizont. Das Wetter hatte sich
gebessert.

Die eigentliche Konstruktion ist eine Kugel (Kugelbild!). Ich nehme an, dass die
messingfarbenen Zylinder die Halter für die 64 Zünder sind. Diese sind mit je einem
weißen und einem schwarzen Kabel an den zwei Boxen angeschlossen, die vorne angebracht sind.
Weiterhin gibt es wohl so eine Art Messungsröhrchen, die zwischen den Zündern festgemacht
wurden. Die Zünder waren dazu da, die verschiedenen Bauteile, im Inneren, zum Zentrum hin,
gleichzeitig zu beschleunigen, um die kritische Masse zu überschreiten. Das wurde mit
verschiedenen physikalischen Tricks erreicht. Anbei ein Link zu einem Welt-Artikel:

https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article143897993/Die-erste-Atombombe-liess-die-Messgeraete-schmelzen.html

Natürlich weiß ich nicht, was sich zum Zeitpunkt der Zündung alles auf der Plattform
des 30.5 m hohen Turmes befand. Ob Tasse, Fass oder Besen, es ist/wäre alles bei der Detonation verdampft.

Durch diese Explosion kamen bereits die ersten Menschen zu Schaden. Der Fallout von radioaktivem
Material war nicht zu übersehen. Ich weiß nicht, wie die einzelnen Arbeiter und Wissenschaftler
dann nach Hiroshima und Nagasaki damit fertig geworden sind. Ich weiß auch nicht, ob man zum Zeitpunkt
der ersten Detonation noch von einer gewissen Unschuld bei den Entwicklern ausgehen kann. Jede
Tötung von Menschen ist doch irgendwie unmenschlich. Auf jeden Fall wird man den nächsten Menschen,
der den Befehl gibt, eine Atombombe gegen Menschen einzusetzen, nicht mehr einen Menschen
nennen müssen. Und leider wird in unseren Tagen dieses Thema immer aktueller.
Software:
Blender 2.79, Substance Painter
Arbeitszeit:
1 Monat
Renderzeit:
1h
Tags:
Erste Atombombe, Kugelbild

Datum:

16.07.2019 05:29
Kategorie:
Technik
Angesehen:
1057x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=8093

12 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von Wigand

  • Schild
  • Beam mich
  • Schaltungstest
  • Flur mit Turbolift
  • Transporter
  • StillebenohneRolle
  • WrongCrop
  • MyKino
  • Pause
  • Zifferblatt
  • Shishaparty
  • Uhrwerk
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Wigand schrieb am 29.07.2019 - 21:15
Ja, das freut mich. Vielen Dank chrisdesign.
 
 
chrisdesign schrieb am 29.07.2019 - 13:07
Glückwunsch zum BdW. Wohlverdient!
 
 
GuyGood schrieb am 17.07.2019 - 11:20
Hmm, kann dir leider keine 10 Sterne geben. Das Modell der Bombe sieht gut aus, aber die Umgebung etwas karg umgesetzt. Die Holzplanken des Bodens sehen sehr verwaschen aus. Außerdem: schiefe Maserung bei der einen? Finde die Linke Seite auch zu dunkel, da fehlt mir ein Fill Light. Und generell ist die Szene rel. dunkel. Eventuell kannst du noch Details ins Bild bringen und die Beleuchtung etwas verbessern und die Texturen teilweise des Turms.

Insgesamt sieht man aber nat. dass du dir viel Mühe gegeben und viel Zeit in das Projekt gesteckt hast smile
 
 
Wigand schrieb am 16.07.2019 - 19:28
Vielen Dank für Eure positiven Bewertungen und Kommentare.

Ja, so wie es @chrisdesign schon angedeutet hatte, ging es mir
tatsächlich beim Bau dieses Bildes. Es war mir sehr ambivalent.
Ich übe selbst einen technischen Beruf aus, und bin auch sonst
sehr technikinteressiert. Aber bei diesem Bild habe ich mir immer
mal wieder gedacht: Sollte man dieser Bombe wirklich diese Ehre
zuteil werden lassen und sie so perfekt wie möglich abbilden?

Wie Ihr vielleicht bemerkt hattet, ist der Zeitpunkt der Zündung
und der Zeitpunkt des Bilduploads identisch (außer dem Jahr).
Das war natürlich Absicht. Die Idee für das Bild hatte ich schon
vor etlichen Jahren. Das war damals, als die Kugelbilder gerade so
"In" waren. Damals bin ich allerdings an den Kabeln (mit TrueSpace)
gescheitert. Mit blender musste ich das Bild natürlich ganz
neu angefangen.

Bei der Recherche nach Bildern (es gibt auch einen kleinen Film)
und Daten bin ich auch auf die anderen Vorfälle gestoßen,
die bei dem "Manhattan-Project" passiert sind. Sucht z.B. mal nach
dem Begriff: "Den Drachen am Schwanz kitzeln".
https://www.youtube.com/watch?v=hh89h8FxNhQ
 
 
brollius schrieb am 16.07.2019 - 17:24
10Sterne
 
 
chrisdesign schrieb am 16.07.2019 - 16:14
Exzellente Abbildung des Prototyps der wohl abscheulichsten Vernichtungswaffe die es je gab.

Die aufgebaute Szene mit dem genialen Kabelgewirr, die Beleuchtung, die Materialien und die vielen Details sind erstklassig, und geben diesem Monstrum einen fast lieblichen touch.

Eine Top Kreation!
 
 
Korneth schrieb am 16.07.2019 - 15:23
Ausgezeichnet 10Poins
 
 
Tilation schrieb am 16.07.2019 - 09:50
Sehr schöne Arbeit!

Interessanres Thema. 10pkt
 
 
Tiles schrieb am 16.07.2019 - 09:24
Ja, klasse Bild. Und brisantes Thema.
 
 
Fritz Gessler schrieb am 16.07.2019 - 09:06
ganz super gemacht.
soviel ich weiss, sollten die atombomben ursprünglich auf hamburg und dresden geworfen werden, aber die kapitulation am 8.mai machte dies zum glück (für deutschland) überflüssig.
über die notwendigkeit der vernichtung von hiroshima und nagasaki gibt es widersprüchliche darstellungen: angeblich hatte der tenno bereits kapituliert, aber die japanische armeeführung verzögerte die kapitulationserklärung. es sollte sicher auch ein warnschuss gegen die UdSSR sein.
...
auf jeden fall ist hiroshima undf nagsaki ein kriegsverbrechen: sowohl genfer konvention wie haager landkriegsordnung (und alle anderen internationalen abkommen) verbieten explizit kriegerische aktionen ausschliesslich gegenüber der zivilbevölkerung.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006