Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

1x000__l1Fe

1x000__l1Fe
 

Ich hab keine Ahnung wie man Bilder betitelt.
Surrealer Render inspiriert durch Lee Griggs und Beeple.

Meine Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/fabian.dabundo.werk?ref=aymt_homepage_panel
Software:
Blender
Postwork:
Blender, Posteffekte
Tags:
Surreal

Datum:

24.09.2015 13:55
Kategorie:
Sci-Fi
Angesehen:
752x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=6130

3 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von theAlmightyF

  • historisch korrekter Dinoreiter
  • Adventure Time Fanart
  • PEACE BRINGER 2000
  • Glascube
  • Monet Monet Monet
  • Testdrive
  • Die Quadangel
  • Vanitas Panikleben
  • Grammophon
  • Farbenfroher Sperling
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
jonnydjango schrieb am 03.10.2015 - 17:40
Danke dir... So ähnlich hab ich das schon auch gemacht. Irgendwo war wohl der Wurm drin
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=5249
Das war meins damals. Werde das mal nochmal versuchen... Überleg grade ob man da auch realtime was machen kann
 
 
theAlmightyF schrieb am 28.09.2015 - 16:11
Danke smile

Ich habe ein Bild als Plane in Blender importiert, die Plane dann ins unermessliche subdivided.
Daraufhin habe ich einen Vertex Weight Edit Modifier angewandt, über den ich die Textur auf eine Weightpaint-Group übertragen habe.
Über einen weiteren Vertex Weight Edit Modifier habe ich dann durch das setzen einer eigenen Curve die Range der Weightpaint-Group nach meinem Geschmack angepasst.
Zu guter Letzt habe ich dann ein Hair-Particle-System erstellt und die Weight-Paint-Group zum Steuern der Haarlänge benutzt.
Dann natürlich noch über die Textur angegeben welche Teile der Textur leuchten sollen + ein weiteres Partikelsystem, dass die Linien über die Landschaft schießt, erzeugt etc.

Die gleichmäßige Verteilung kommt durch das Häkchen auf "Even Distribution", dass eigentlich standard mäßig schon aktiviert ist beim erzeugen eines Hair-particle-Systems.

Die Linien habe ich hauptsächlich eingefügt um der Komposition eine klarere Struktur zu geben und sollen eigentlich eine längere Belichtungszeit simulieren, bei der leuchtende Partikel über die abstrakte Landschaft fliegen.
 
 
jonnydjango schrieb am 27.09.2015 - 15:24
Sehr schön. Damit hab ich auch schon experimentiert. Nur mit Zylindern statt mit Würfeln. Mir stehen sie etwas zu weit auseinander. Wie hast du das gemacht, das die so schön verteilt sind? Meine waren damals sehr chaotisch verteilt, weswegen ich schlecht Nahaufnahmen machen konnte. Die Striche drüber, die irritieren mich ein wenig. Sonst ein super Effekt. Und der Titel dazu ist klasse smile
 
 
Tilation schrieb am 24.09.2015 - 22:45
Hi, ich finde es super.

Wie hast du das erstellt?
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006