Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Games mit Blender entwickeln

Games mit Blender entwickeln

09.01.2022 16:49
 
N7So. 09 Jan. 2022, 16:49 Uhr
Hi Community,

ähm ich wollte fragen ob es wieder möglich ist Spiele mit Blender zu entwickeln und nach Rat fragen wo bzw. was ich alles erlernen muss, um eigene Spiele mit Blender zu entwickeln.

Ich würde gerne Progammieren lernen und 2D sowie 3D Gestaltung, da ich Zeit habe, aber kein großes Budget, wollte ich alles mit Blender (vorerst) machen.

Hat jemand Tip´s wo ich mich erkundigen kann welche Programmiersprachen ich lernen kann bzw. muss?
Obs jetzt Bücher sind oder Software ist egal, Hauptsache gut.

Was muss ich alles wissen, bzw. erlernen um eigene Viedeospiele zu entwickeln.
(jeder Tip ist willkomen)


p.s Kann ich Tutorials von 2.8 Blender für 3.0 Blender verwenden?


Grüße aus BLN
 
SleepySo. 09 Jan. 2022, 17:52 Uhr
Hi,
natürlich kannst du ein Spiel mit Blender Entwickeln.

Es gibt nicht nur einen Weg den du gehen kannst. Je nach was du vorhast gibts unterschiedliche Wege ans Ziel zu kommen.

1. Es gibt einige Engines die dir das leben erleichtern. Warum willst du alles selber programmieren ?

Schau dir hierzu einmal die Unreal Engine an: ​https://www.unrealengine.com/en-US/


das äquivalent zur Unreal Engine ist die Unity Engine.

https://unity.com/de


Ansonsten kannst du ein Spiel in einer beliebigen Programmiersprache entwickeln. Je nach dem was du vorhast in JavaScript, C++, Python...

Was du im 3D Bereich lernen solltest:
1.Lerne erstmal Blender kennen.
2.Lerne die Werkzeuge von Blender kennen und lerne Modellieren insgesamt,
3.Wenn du komplizierte Gegenstände hinbekommst und du alles modellieren kann was gibt, bist du bereit für den nächsten Schritt.
4.Lerne UV Mapping und verstehe die Technik dahinter.
5.Jetzt kannst du Modellieren und du kannst Meshes Texturieren.
6.Lerne wie man Keyframe Animiert.
7.Lerne Riggen.
8.Lerne Charakter zu Animieren
9.Lerne mit Tool wie dem Substance Painter oder dem Substance Designer umzugehen. Dann kannst du eigene Texturen entwerfen.
10. Ich würde dir empfehlen dir die Unreal Engine anzuschauen. Dort gibt es als Alternative zum klassischen Programmieren auch die Möglichkeit mit Visuell Scripting zu programmieren. Das hilft dir beim Verständnis bei einer Programmiersprache wie C++ erheblich.

Das durfte so ungefähr dein Weg sein

Welche Tutorials du schaust ist eigentlich egal ich würde dir aber raten die Technik dahinter zu verstehen und nicht nur die Knöpfe auswendig lernen die du drücken musst.
Umso besser du versteht was da passiert, umso besser wirst du insgesamt klarkommen.
 
TilesSo. 09 Jan. 2022, 17:59 Uhr
Hi n7,

Ich habe selber 15 Jahre Spiele entwickelt, vielleicht helfen dir meine Erfahrungen etwas weiter.

Blender hat keine Game Engine mehr an Bord. Damit machst du "nur" noch die Grafiken. Unterschätze den Teil nicht. Allein der Teil kann dich Jahre kosten bis du was brauchbares produzieren kannst. Ich würde am Anfang eher dazu raten erst mal ein paar der kostenlosen Assets zu nehmen und erst mal das Spiele entwickeln zu lernen.

Wie gesagt, Blender bietet keine Game Engine mehr. Der Vollständigkeit halber möchte ich trotzdem noch die UpBGE erwähnen. Das ist ein Blender Fork der die alte Game Engine die es mal in Blender gab weiterpflegt, bzw weiter entwickelt. https://upbge.org/#/

Ich würde dir trotzdem eher Unity, Unreal oder Godot ans Herz legen. Upbge ist einfach ein Relikt aus der Vergangenheit mit einer sehr überschaubaren Userbase und so gut wie keiner Dokumentation. Das willst du aber wenn du anfängst.

Unity, Unreal und Godot haben das was du brauchst: eine riesige Userbase, massig Tutorials, bieten einen relativ leichten Einstieg bei gleichzeitig unglaublicher Grafikpower. Unity und Unreal sind kommerzielle Lösunge und werden für AAA Titel genutzt. Und kosten trotzdem erst mal gar nichts. Godot ist ein Open Source Projekt. Das ist auch noch sehr brauchbar.

Unity wäre C#: https://unity.com/de
Unreal arbeitet mit C++: https://www.unrealengine.com/en-US/?sessionInvalidated=true
Godot hatte das Letzte mal als ich geschaut habe einen Python Dialekt. Die sind aber inzwischen auch auf C# umgestiegen wenn ich mich recht erinnere: https://godotengine.org/

Ich rate dringenst dich erst für eine Engine zu entscheiden, nicht für eine Sprache. Denn Tools wechseln. Und selbst wenn du jetzt 5 Jahre C++ lernst weisst du immer noch nicht wie man Unreal bedient. Also erst die Engine aussuchen. Und erst wenn du das entschieden hast lernst du das was die Engine bietet und braucht. Vielleicht musst du ja auch gar nicht richtig programmieren. Denn Unreal hat als Non Programming Lösung die Blueprints, und für Unity gibts den Playmaker, falls du gar nicht programmieren willst. Blueprints sind in Unreal integriert. Playmaker ist ein kostenpflichtiges Addon.

https://assetstore.unity.com/packages/tools/visual-scripting/playmaker-368

Und ja, Blender 2.80 Tutorials gehen grösstenteils auch noch in Blender 3.0

Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter smile

Liebe Grüsse
Tiles
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006