Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Redshift und die eigene Renderfarm..

Redshift und die eigene Renderfarm..

04.07.2021 21:58
 
WinterpartySo. 04 Jul. 2021, 21:58 Uhr
Hallo,

seit langem wollte ich in die Welt der GPU Renderer einsteigen. (Vorher mit Corona Render gearbeitet)

Nun habe ich mir Redshift zugelegt und bin soweit auch zufrieden. Als ich einen aktuellen Job auf eine externe Farm geladen und gerendert habe musste ich erschrocken feststellen, dass die Kosten mal locker um das 4-fache höher waren als mit Corona Render z.B.

Was ist eure Erfahrung dazu?

Eine Option wäre auch, mir einen eigenen kleinen Rendernode zu bauen. Kann da jemand how to´s empfehlen?


Danke schonmal für euren Input

 
ChristianZMo. 05 Jul. 2021, 17:20 Uhr
Hi

habe selbst einen Rechner mit drei Grafikkarten, um mit Redshift zu rendern. Das läuft soweit alles gut, aber die Abwärme die solche Hardware produziert wenn mit Voll-Last stundenlang gerendert wird, und die Stromkosten, sollte man nicht völlig ausser acht lassen.
 
PalaxMo. 05 Jul. 2021, 21:06 Uhr
Hallo zusammen,

kann ich so bestätigen. Habe zwei RTX Titan-Karten in meinem Rechner, welche allerdings beim Rendern nicht voll ausgelastet werden. Jedoch wird entsprechend viel Wärme produziert, was ggf. auch zu einem leichten Anstieg der Lüftergeräuche führt. Daher habe ich für mich beschlossen, den Rechner in den Keller zu stellen und im internen Netzwerk mit Fernzugriff zu arbeiten.

Was das Thema Stromkosten angeht, da kann ich nichts zu sagen. Allerdings kann man das ja in gewisser Weise ausrechnen.

Viele Grüße

Peter
 
MahlstromFr. 16 Jul. 2021, 21:02 Uhr
Zu den Stromkosten:

Ich rechne solche Sachen gerne mal über das Jahr hoch. Sagen wir mal du verbrauchst 100 Watt am Tag mehr, das kostet dich am Ende das Jahres ca 10 Euro mehr. Und 100 Watt sind ein Witz. Je nach Hardware, wenn du mehrere GPUs am Laufen hast... ich habe jetzt keine Zahlen dafür parat, aber da kommen bestimmt einige 100Watt in der Stunde zusammen fürs Rendern. Das wird übers Jahr schnell teuer und wenn wir dann noch die hohen Anschaffungskosten der RTX berechnen, dann lohnt sich womöglich ein eigener Render PC nicht. Da macht es dann vll. die Zeit, das dauert aber sicherlich, bis du auf 0 kommst und dann erst sparst.

Hier ist aber nicht die Arbeitszeit drin, du kannst ja weiter arbeiten während des Renderns und dann holst du das Geld doch noch raus. Aber das musst du dir genau ausrechnen.

LG Mahlstrom
 
TilationFr. 16 Jul. 2021, 21:10 Uhr
Bei 30ct/ Kwh kosten 1Watt im 24/7 Betrieb über den Daumen 2 Euro im Jahr.

Ein Server, der 100 Watt verbraucht kostet also 200 Euro/Jahr.

 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006