Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > selbstillumination

selbstillumination

27.04.2021 13:05
 
KikiDi. 27 Apr. 2021, 13:05 Uhr
Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Was ich brauche ist prinzipiell relativ simpel. Da ich mich allerdings noch nicht viel mit Materialien und Selbstillumination auseinander gesetzt habe fällt mir die Lösung schwer.

Wie auf der Abbildung zu sehen (abbildung nur in 2d, hätte es gerne in 3d), möchte ich einen fast durchsichtigen Körper erstellen, in dem wiederum kleine Kugeln sind, die aus sich heraus rötlich leuchten (um wärme darzustellen). Das leuchten soll wie eine (vergebt mir den ausdruck) Corona um die kugel auch im Basismaterial sichtbar sein, so dass es aussieht als würde die Kugel wärme an das um sie herum liegende Material abgeben.

Ich hoffe das ist verständlich.

Hat irgendjemand eine idee dazu?

Mit besten Grüßen,

Kiki

 
 
TilationDi. 27 Apr. 2021, 13:32 Uhr
Die Frage ist recht komplex.
Vergebe mir die scharfen Worte, aber es wirkt wie: 'Wie mache ich ein schönes Bild'

Also ein transparenter Körper setzt halt etwas Basiswissen mit Materialien voraus. Ich würde bei Transparenz immer lieber mit Cycles arbeiten übrigens.

Diesen Coronaeffekt kann man später im Postwork machen. Ich würde aber es aber eher mit partikeln machen.
Das ist nicht einfach umzusetzen. Aber wenn du Basiswissen mit Partikeln aufbaust...

 
TilationDi. 27 Apr. 2021, 14:19 Uhr
Schau dir das hier mal an. Hab ich fix gebastelt.
 
 
KikiDo. 29 Apr. 2021, 12:22 Uhr
Die Frage ist recht komplex.
Vergebe mir die scharfen Worte, aber es wirkt wie: 'Wie mache ich ein schönes Bild'

Also ein transparenter Körper setzt halt etwas Basiswissen mit Materialien voraus. Ich würde bei Transparenz immer lieber mit Cycles arbeiten übrigens.

Diesen Coronaeffekt kann man später im Postwork machen. Ich würde aber es aber eher mit partikeln machen.
Das ist nicht einfach umzusetzen. Aber wenn du Basiswissen mit Partikeln aufbaust...



Es geht wirklich stumpf darum ein "schönes Bild" für einen Bericht für Leute zu haben denen ich erklären muss was ich eigentlich bei der Arbeit so treibe. Ich könnte sicher auch die hochgeladene Powerpointgrafik verwenden, aber wie es nun mal auch in der Wissenschaft so ist, muss auch in diesem Fachgebiet verkauft werden, ich also demnach so seriös wie möglich darstehen. Und wenn sich das durch eine sinnlos hübsche Grafik erreichen lässt bin ich dazu bereit unqualifizierte Fragen in ein Forum zu werfen

Ich schreibe Forumeinträge in der Regel damit ich von anderen was lernen kann, und zwar erst dann wenn ich es selbst vorher ausreichend probiert habe. Geschafft habe ich es ein durchsichtiges Material zu erstellen, und eine Kugel die aus sich heraus leuchtet. Wo es mit dann aber gefehlt hat ist die Erzeugung des "Coronaeffektes". Meine Überlegung dazu war, dass das Trägermaterial das von der Kugel ausgehende Licht ähnlich einem Milchglas in alle Richtungen zerstreuen und über die Strecke ausgehend von der Kugel auch immer etwas absorbieren muss ohne, dass das vom Trägermaterial zerstreute Licht ebenfalls absorbiert wird. Wie ich so ein Material erstelle weiß nur Gott, oder eben Leute die besser sind als ich als Anfänger. Deshalb bin ich ja hier.

Deinen Ansatz mit der Lösung über die Partikel gefällt mir und ich versuche gleich mal anhand deiner Datei zu kapieren was genau du da gemacht hast. Gefällt mir und ist so ziemlich das was ich mir vorgestellt habe. Menschen wie du sind der Grund warum es sich lohnt in Foren Fragen zu stellen. Vielen dank dafür

Zum Schluss noch eine Frage, zu deinen "scharfen Worten": Für was benutzt man Blender denn sonst ?

Liebe Grüße,

Kiki
 
TilationDo. 29 Apr. 2021, 14:01 Uhr
Zum Schluss noch eine Frage, zu deinen "scharfen Worten": Für was benutzt man Blender denn sonst ?


Nein, anders:
zurück zu deinem ersten Post:
Auf den Punkt gebracht hast du gefragt wie man ein hübsches Bild macht.

Und auf solche Fragen kann man so einfach nicht antworten. Zu Blender und vielen anderen Programmen gehört etwas mehr als das Finden der Zaubertaste, dass alles schön aussieht.
Daher auch die sehr oberflächliche Antwort:
Wenn du Ahnung von Shading uns Partikeln hast, wirst du dein Ergebnis erzielen können. . . War nicht böse oder wertend gemeint. Es ist nur sehr viel komplexer in deinem Fall.


Was habe ich gemacht:
-Renderengine auf Cycles stellen
-Icosphere erstellen mit vielen subs
-Partikelsystem erstellen (wie in meinem Beispiel)
-Partikeleinstellungen kopieren(abschreiben) aus meinem Beispiel
-Icoshere mit sehr wenigs subs erstellen
-Forcefiel zum Steuern der Partikel verwenden
-shader aus meiner Datei nachbauen.

Achso, danke fürs Lob. Ist echt selten Heutzutage, dafür, dass man hier teilweise ne Stunde an manchen Antworten sitzt
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006