Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Realistische Außen-Beleuchtung (möglichst kurze Render-Zeiten)

Realistische Außen-Beleuchtung (möglichst kurze Render-Zeiten)

20.09.2020 12:20
 
dermedienmannSo. 20 Sep. 2020, 12:20 Uhr
Hallo, ich versuche gerade eine Szene aus einer Dokumentation nachzubauen. Es handelt sich um eine Hinterhof-Gasse in China (nehme ich an). Die Szene ist bläulich beleuchtet (wahrscheinlich früh morgens), Geschäfte geben gelbliches Licht ab. Meine ersten Versuche waren mit einem Physikalischen Himmel und Global Illumination, was auch schon sehr geil aussieht. Jedoch braucht er so für ein einziges!! Bild fast 18 Minuten. Ich möchte ja auch eine Kamerafahrt machen, und da sind mir die Renderzeiten einfach viel zu lang. Wenn ich nur eine Sonnenlichtquelle und ein leichtes Umgebungslicht einsetze und das Ganze ohne Global Ilumination rendere, dauert ein Bild nur noch 15 Sekunden!!!. Aber es sieht halt recht flach aus und nicht sehr realistisch.
Meine Frage, wie würdet ihr ein Licht Setup in dieser Szene simulieren, sodass mir die Renderzeiten nicht ins Bodenlose expandieren? Ich versuche mal ein paar Bilder anzuhängen.

Das Bild im Anhang zeigt die Szene aus der Doku, so wie ich es halt haben möchte.
 
 
dermedienmannSo. 20 Sep. 2020, 12:22 Uhr
Mein Ergebnis mit Physikalischem Himmel und Global Illumination gefällt mir schon ganz gut, jedoch dauert hier ein Bild fast 18 Minuten.
 
 
dermedienmannSo. 20 Sep. 2020, 12:26 Uhr
Und hier mal die Szene nur mit einem normalen blauen Licht als Sonne (fläche-schatten) und einem schwachen Aufhelllicht (Umgebungsbeleuchtung). Das dauert dann zwar nur 15 Sekunden zum rendern, jedoch sieht hier alles recht flach aus, Reflektionen an den Wänden sind kaum zu sehen und es sieht nicht sehr plastisch oder real aus.
Habt ihr einen Tipp für mich oder ein gutes Tutorial? BTW ich habe kein Octane oder sonstige Plugins für mein Cinema.
 
 
dermedienmannSo. 20 Sep. 2020, 12:28 Uhr
Hier noch mal ein Screen aus dem Film
 
 
dermedienmannSo. 20 Sep. 2020, 12:39 Uhr
Zu dem Bild hätte ich auch noch eine weitere Frage: Und zwar sollen einige der Lampions in der Mitte der Straße, die oben hängen, leuchten. Ich habe natürlich Lichtquellen drin und der Lampionkörper bekommt ein Leuchten (Effekt über die Render-Settings). Sieht bei dem vorderen Lampion ja noch ganz nett aus, aber der Effekt lässt bei den hinteren Lampions so stark nach, sodass es bei den hinteren eher so aussieht, als würden sie gar nicht leuchten. Gibt es da einen besseren Weg, die Lampions so leuchten zu lassen, als wären sie "an".?
 
 
MahlstromMo. 21 Sep. 2020, 20:11 Uhr
Du bist schon auf den richtigen Weg, wenn du nichts in Render wie Octane usw. (oder Renderfarmen) investieren kannst, bleibt nur tricksen. Und wenn, würde ich von den Renderer auch nicht zu viel erwarten, Animationen dauern eben seine Zeit. GI frisst in Cinema extrem viel Zeit, das kannst du aber mit Lichtquellen faken, jedoch musst du dann sehr viel ausprobieren. Umgebung würde ich nur für die geringe Grundhelligkeit nehmen, dann mit mehreren Lichtquellen die Szene ausleuchten und dort wo es dunkler sein soll mit Lichtquellen die Helligkeit raus nehmen (wenn es mit Schatten nicht getan ist), denn du kannst auch negatives Licht benutzen. Bei einigen Lichtquellen musst du bei Details physikalisch korrekt aktivieren. Ansonsten lässt sich von der Geschwindigkeit noch einiges rausholen, wenn man die Strahltiefen senkt und auf AO sowie Flächenschatten verzichtet usw. da am besten mal nach Tutorials suchen für schnellere Ergebnisse.

EDIT:

In manchen Fällen kann es Sinn machen, Texturen zu backen bzw. einige Materialkanäle und Maps, wie z.B. Schatten und Lichteffekte. Das geht aber mWn nicht global, also musst du das für jedes Objekt tun und da sollten die UVs auch richtig angelegt sein. Ob man GI global backen kann wie in Spielen z.B. Lightmaps ist mir nicht bekannt und ich kann dazu nichts sagen.

Ansonsten mal das Plugin PixelBerg probieren kostet paar cent (Echtzeit Render mit Schwächen) oder Urender kostet aber 300€.

LG Mahlstrom
 
dermedienmannMi. 23 Sep. 2020, 20:20 Uhr
Danke, das Pixelberg Plugin hab ich mir mal geholt und schau es mir grad an. Mit Texturen backen usw. habe ich leider Null Erfahrung.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006