Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Einen Character riggen /wichten

Einen Character riggen /wichten

06.09.2020 19:33
 
dermedienmannSo. 06 Sep. 2020, 19:33 Uhr
Hallo zusammen, bin neu hier. Vielleicht kann mir jemand helfen, das wäre toll. Ich arbeite ja nun schon seit bald 20 Jahren hin und wieder mit Cinema 4D. Aber an das Thema Bones und riggen usw. habe ich mich noch nie dran getraut. Jetzt dachte ich, es wär mal an der Zeit. Habe mir dazu viele Videos angeschaut, muss aber sagen, es ist echt kompliziert und ich steige da einfach nicht durch.
Also ich habe einen Elefanten in Sculptris gebaut, diesen in C4D importiert. Dann mit dem Joint Werkzeug die Bones richtig erstellt, sortiert und umbenannt. Dann gehe ich auf binden und das Skin und das Wichtungs tag werden erstellt. Dann habe ich mit dem Wichtungs-Malwerkzeug die ganzen Fehler ausgebessert und erst mal alles mit 100% Wichtung gemalt (siehe Foto). ABER wie geht es jetzt weiter? Mit dem Glätten Button tut sich irgendwie nix. Ich müsste doch jetzt die Übergänge zwischen den einzelnen Farben weichzeichnen irgendwie, oder? Denn wenn ich jetzt etwas bewege, reißt es ja das Mesh komplett auseinander. Ich habe auch schon das neue Character Tool ausprobiert, aber auch da klappt es nicht so gut mit dem Wichten. Kennt jemand ein gutes Tutorial, wie man da jetzt weiter macht? Die meisten Videos gehen immer nur bis zu diesem Punkt, aber nicht weiter. Wie sieht es mit weiteren Animationsmöglichkeiten aus? Kann man posen erstellen? Kann ich nachträglich noch Bones für Rüssel und Schwanz zufügen. Ich bin auf DIESEM Gebiet noch ziemlicher Anfänger. VIELEN DANK für Hilfe ;-)
 
 
dermedienmannSo. 06 Sep. 2020, 19:55 Uhr
Habe jetzt mal nicht im Wichtungsmanager das Glätten benutzt, sondern von dem Wichtungswerkzeug die Option "Glätten" und habe mal mit einem großen Radius die ganzen Farbübergänge sehr weich gezeichnet. Jetzt kann ich die Beine und den Kopf sauber bewegen, ohne dass es zu unschönen Verzerrungen im Mesh kommt. Habe ich das so richtig gemacht?
 
 
dermedienmannSo. 06 Sep. 2020, 20:01 Uhr
Wenn ich jetzt alles gewichtet habe und nachträglich noch Bones z.B. für den Rüssel einfügen will, wie kann ich das anstellen, ohne das ich neu BINDEN und alles neu WICHTEN muss? Bin ratlos
 
 
MahlstromSo. 06 Sep. 2020, 20:09 Uhr
Von der Technik her ist das so in Ordnung ABER: In der Regel bereitet man nach dem Sulpting das Mesh auf und macht eine Retopo mit vereinfachter Topologie und überträgt die Feinheiten in einer Normal und/oder Displacement Map.

Joints ergänzen:

Du musst nicht neu wichten wenn du dein Rig mit Joints erweiterst, sondern schiebst sie dann in das Wichtungstag hinein, also erweiterst die Liste. Dann musst du nur noch die Wichtung für die neuen Joints aufmalen, wichtig ist, dass du autonormalisieren aktiv lässt.

LG Mahlstrom
 
dermedienmannSo. 06 Sep. 2020, 21:25 Uhr
Danke, ich hatte auch noch dieses Video dazu gefunden
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1502&v=RUeY1HMXvFM&feature=emb_logo&ab_channel=demafleez

Aber bei mir will das mit dem Rüssel nicht so klappen, wie mit dem Rest. Er verzieht sich ganz unansehnlich. Habe das mit den Zylinderfeldern im Falloff, wie in dem Video probiert, aber er will an den Stellen keine Wichtung setzen. Naja, das sieht in dem Video ja auch anders aus als bei mir mit der R20, da wurde ja einiges überarbeitet. Funktioniert jetzt anscheinend etwas anders. Naja. ich muss noch mal weiter rumprobieren.
 
MahlstromSo. 06 Sep. 2020, 21:47 Uhr
Wenn du die Joints noch nicht bewegt bzw. bereits eine Pose angelegt oder Positionen der Joints korrigiert hast, darf sich nichts verziehen. Probier mal ein Klick auf das Wichtungstag und dann auf "Ausgangspose festlegen". Solltest du bereits eine Pose angelegt haben, dann „Ausgangspose wiederherstellen“ und dann weiter wichten.

Bevor zu anfängst die Charakter in Pose zu setzen, alle Joints anklicken und im Koordinaten Manager "Eingefrorene Transformation" -> alles einfrieren klicken. Dann kannst du jederzeit wieder zur Ursprungslage zurück. (Als zusätzliche Sicherheittmaßnahme)

Ich arbeite mit R17, kann also gut sein, dass es bei der 20er etwas anders ist.

LG Mahlstrom
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006