Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > GI Studio Rendering

GI Studio Rendering

23.02.2020 13:20
 
MahlstromFr. 06 Mär. 2020, 19:30 Uhr
Ich arbeite auch noch mit der R17 und werde das auch nochmal 5 Jahre tun, aber auch langsam auf Blender umsteigen. Es liegt nicht am Programm, dir fehlt einfach das Grundwissen, was in der Hilfe eigentlich für den Anfang ausreichend erklärt ist und selbst der Contentbrowser sollte dir zu einem AHA Effekt verhelfen.

Warum fängst du nicht erstmal mit kleinen Sachen an? Schau auf deinen Schreibtisch oder in Schubladen und nimm dir ein Blatt Papier, ein Radiergummi, Lineal, Schere, Spielwürfel, ein Brettspiel wie Dame bzw. Mühle oder ein Stift keine Ahnung und bastel das im Programm nach. Eine einfach Szene eben mit einfachen Materialien und hole das Beste raus. GI musst du erstmall nicht selbst einstellen, die Voreinstellungen reichen vorerst aus. IC+Lightmaps auf mittel oder hoch wichtig den physikalischen Render an und loslegen. Als Licht nimmst du ein HDRI was einigermaßen zur Szene passt und fertig. Ich habe selbst noch vieles zu lernen, aber du musst die Hilfe auch annehmen, sonst wird dir hier keiner mehr antworten.

Noch was zu den Lightmaps, wenn du Flecken bekommst, musst du Samplegröße anpassen (kleiner stellen) und möglicherweise auch die Pfadzahlen erhöhen. Ansonsten QMC + Radio.-maps, ist schneller als QMC+QMC, aber aufpassen Radio.maps sind Speicherfresser, also auf Cache-Dateien achten, da sind schnell einige GB weg wenn du nicht aufpasst. Soweit ich mich erinnere gehen bei Radio.maps nur max 2 Strahltiefen, solltest du im Hinterkopf behalten.

Externe Render kannst du auch mieten, Corona (CPU) zb. Kostet 25€ im mon. Lade dir die Testversion runter, ist 45 Tage nutzbar, oder den GPU Render Octane, kostet weniger, Zahlung per PayPal geht zur Zeit nicht.

Warum schreibst du nicht die Titel der Bücher hier rein? Ich hab selbst einige liegen und die anderen Schreiber auch, da können wir dir gleich sagen ob du die Bestellung getrost stornieren kannst oder das Buch gut ist und es behalten solltest. Oder hab ich die Titel nur überlesen?

Viel Erfolg
LG Mahlstrom
 
KullerkeksFr. 06 Mär. 2020, 21:51 Uhr
Nur noch das:
https://free3d.com/3d-models/cinema-4d-room

Lade dir einen oder zwei kostenlose Räume, vergiss erst einmal die Materialien und übe beleuchten.
Nimm den Physical Sky oder auch HDRIs, nimm QMC+wasimmerdumagst und schließe bitte nichts(!) von der GI aus.
Verwende den Physical Renderer und gleiche per Physical Camera oder Post die Farbstiche aus.

Was noch?
Erst mal nichts.
Der Keks

PS
Vielleicht noch das: Lerne Kontraste lieben smile
 
KullerkeksFr. 06 Mär. 2020, 23:10 Uhr
Ok, der Link war vielleicht doch ein Schnellschuss, da sind Räume mit 9-Meter-Wänden und zwei Meter hohen Tischen, da kannst du auch dein altes Modell nehmen
Ein paar Perlen sind aber doch dabei.
Mir geht es vor allem darum: Übe mit so viel Räumen wie möglich und lass dabei erst mal die Materialien außen vor (Fenster ohne Glas, damit auch Licht reinkommt ).
Und was nicht passt, mach vorläufig nicht mit irgendwelchen Tricks passend, sondern mit Licht.
 
Jander2005Sa. 07 Mär. 2020, 11:49 Uhr
Ich habe hier einmal das folgende Buch bei Amazon.


MAXON Cinema 4D R20: A Detailed Guide to Texturing, Lighting, and Rendering (Englisch) Taschenbuch – 24. März 2019

Zumindestens waren alle Punkte beim Buch aufgelisstet, die ich brauche. Zumindestens dencke ich das.

Falls ihr das Buch kennt gebt mir bitte einen Tip ob sich das Buch überhaubt lohnt.
 
TilationSa. 07 Mär. 2020, 13:05 Uhr
Den Duden kann ich noch empfehlen smile

Ich würde tatsächlich eher modeln üben, texturieren üben und denn halt mit dem Rederer spielen.
Zum modeln üben schaust du dir auf YouTube videos an, wie andere das machen und machst das nach. Da braucht man kein Buch. Abgucken und spielen.
Da ists auch egal für welche Software, weil die Software ein Werkzeug ist und nix weiter. Die Arbeit hast am ende DU.
 
KullerkeksSo. 08 Mär. 2020, 01:17 Uhr
Ich halte es da mit Tilation (abgesehen vom Duden, für Legasthenie musst du dich nicht schämen): Nimm erst mal, was du im Web findest. Ob das Buch etwas taugt, merkst du nämlich erst, wenn du es vor dir liegen hast. Und viele Bücher sind nichts anderes als eine aufgebohrte Hilfe - und die gibt es gratis zum Programm dazu, wie auch den Quickstart.

Hilfe findest du auch hier, wenn du konkret fragst und man dann merkt, dass du auch auf die Hilfe reagierst. So weiß ich bis heute nicht, welche Hardware in deinem Rechner werkelt, speziell CPU (die hat eine Bezeichnung wie z. B. i7-4770K, die Aussage "das ist die 5. Generation irischer Einwanderer aus Intelstan" hilft nicht ), GPU und RAM, was durchaus nützlich sein kann, um dir Tipps für externe Renderer zu geben.

Denn solltest du wirklich auf die R21 updaten, ist dort der Prorender dabei, der in Verbindung mit dem Denoiser bei Weitem nicht so schlecht ist, wie er gern gemacht wird.

Der Keks

PS
Mein Tipp des Tages: Schau dir mal den Bildmanager genau an, da gibt es den Tab "Filter", mit dem du am Rendering so einiges schrauben kannst, ohne ein Programm wie Photoshop zu bemühen. Nicht alles wie Helligkeit und Kontrast müssen sofort frisch aus dem Renderer passen, entscheidend ist, dass es am Ende hübsch aussieht.
 
TilationSo. 08 Mär. 2020, 17:11 Uhr
Das Problem ist ja auch nicht die Rechtschreibung. Ich bin nur getriggert von Fragen, die beantwortet werden(und hier geben sich alle Mühe) und manche Fragesteller weichen den Antworten aus, bekommen dafür dann noch mehr Hilfe.

Je dreißter der Fragesteller, desto hilfsbereiter die Leute in den Foren.
 
TilesSo. 08 Mär. 2020, 17:56 Uhr
Dass Jander ein Problem hat auf Fragen zu antworten ist doch bekannt. Und ich glaube nicht mal dass das böse Absicht seinerseits ist. Sieh es mal so, es zwingt dich keiner zu antworten oder ihm zu helfen. Und bevor ich schlecht antworte antworte ich einfach gar nicht, so halte ich das. Und dazu gehört auch die Rechtschreibung. Wir sind hier nicht dazu da die Leute zu erziehen. Wir sind hier nur die Hausmeister.
 
KullerkeksSo. 08 Mär. 2020, 21:09 Uhr
Wenn ich hier antworte, dann eigentlich für alle, die irgendwann hier etwas suchen, nicht direkt für den Fragesteller allein.
Natürlich freue ich mich über Feedback, einerseits, wenn ich helfen konnte, andererseits, wenn ich mich irre und korrigiert werde. Hilft am Ende allen.
Ich glaube schon, dass Jander mitliest und ein kleines Bisschen auch dabei lernt. Und natürlich würde ich mich über mehr Dialoge mit ihm freuen, denn ich verstehe auch Tilation, wenn es ihn stört, dass vieles so einseitig abläuft. Manchmal geht es hier wie in einer Ehe zu: Beide Seiten reden, aber nicht miteinander, sondern führen Monologe aneinander vorbei
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006