Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Plane aufwickeln und auf unebenem Untergrund ablegen !

Plane aufwickeln und auf unebenem Untergrund ablegen !

16.12.2019 20:20
 
SilveradlerMo. 16 Dez. 2019, 20:20 Uhr
Hallo zusammen !
Ich plage mich seit langem an einer Animation, die ich nicht wirklich lösen konnte !
Ein Gerät (Planenwickler) trägt eine aufgerollte GoreTeex Plane über eine Miete aus Kompost !
Der Wickler fährt zurück und die Plane wird abgerollt auf die Miete und passt sich an.
Ein kleines Beispiel : http://silveradler.de/Video/Plane.mp4
Ich konnte dieses Beispiel nur über Einzelbilder und Frame für Frame so einiger Maßen hinbekommen !
Wie würde das ein Profi machen ?

Vielen Dank für Eure Hilfe !
 
IonyxDi. 10 Mär. 2020, 12:03 Uhr
Eieiei, die Frage ist ja schon eine Weile her - aber vielleicht stößt ja nochmal jemand darauf
- wie ich das machen würde?

Ganz einfach - "umgedreht" - d.h. bau dir das so, wie du es gern hättest und geh den Weg genau umgekehrt - fang an, das Ding aufzuwickeln statt abzurollen - du brauchst das Video dann nur noch reversed rendern (das kann man ja in der Postpro mit Premiere & co. realisieren)

Gleiches Prinzip was ich auch bei Szenen anwende, in denen aus einem zerstörten Umfeld sich der Raum neu aufbaut - machs kaputt statt es zu bauen - ist wesentlich einfacher ;-)
 
TilationDi. 10 Mär. 2020, 23:15 Uhr
Dann möchte ich auch noch cloth erwähnen. Aber im Detail wirds defenitiv kompliziert.

Es gilt: if you can't make it, fake it.
 
SleepyMi. 11 Mär. 2020, 07:31 Uhr
Ich könnte mir zwei Ansätze vorstellen:

1. Wie Tilation schon sagte per Cloth und Contraints die plane aufwickeln.

2. Über Bend Deformer die plane auf und abwickeln.
 
SilveradlerMi. 11 Mär. 2020, 18:18 Uhr
Hallo zusammen !
Ich würde mich über ein Beispiel freuen !
 
SleepyDo. 12 Mär. 2020, 07:46 Uhr
1.Bin zwar nicht Cinema4D unterwegs aber es geht ja auch um Beispiele:
Ab 2:00 siehst du wie das ab und aufwickeln mit einem Bend deformer funktionieren könnte.
https://www.youtube.com/watch?v=OJFwspxvxS8

2.Zu NCloth hab ich kein Beispiel zu deinem Problem gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=I77jpo1V2EA

Im Grunde geht es darum das Stoffsimulation findet, die kannst du bei der Simulation in Echtzeit auch beeinflussn, und zb beeinflussen wie der Stoff fallen soll.

An den Constaints wird die Plane an einem Abwickler befestigt, der Abwickler dreht sich und zum richtigen Zeitpunkt lassen die Constraints die plane los und sie wickelt sich ab.



zu1.Die Benddeformer Variante ist Physikalisch nicht korrekt dafür aber auch einfacher umzusetzen. Die Variante kann man vielleicht auch Cloth kombinieren so die Plane zumindest Physikalisch korrekt fällt.

zu2. Mit der NCloth Variante bekommst du das sicherlich film reif hin.


Für mich ist die Stoffsimulation wie eine außerirdische Sprache zu lernen sehr komplex.
 
SilveradlerDo. 12 Mär. 2020, 18:31 Uhr
1.Bin zwar nicht Cinema4D unterwegs aber es geht ja auch um Beispiele:


Ich habe mich auch schon mit Blender bemüht, komme aber doch immer wieder auf Cinema4D zurück.
Blende kann was auch Cinema4D aber wesentlich schwieriger zu händeln, trotz neuer Oberfläche.
Das Wickel mache ich in Cinema4D auch so wie mit Maya gezeigt.
Das Pinnen ginge in Ciema4D ja auch mit Physik, aber das Problem ist abwickeln und Physik zu kombinieren.
Na, ich müsste halt mehr Frames in Kombination mit mehr Einzelschritten machen um das Ding flüssiger aussehen zu lassen.
Schwierige Sache ... dachte ich mir schon.


Gruß: SA
 
SleepyFr. 13 Mär. 2020, 07:35 Uhr
Sorry wenn ich dass jetzt sage aber ich mache 3D nun schon viele viele Jahre und solche Probleme haben mich auch viel Schweis und Blut gekostet.

Solche komplexe dinge macht man nicht mal eben so, dafür braucht es viel Erfahrung und Zeit.
Man setzt sich als Fluganfänger ja auch nicht in eine Boing 747 und probiert rum wie man startet.

Wenn man das nicht hinbekommt, dann liegt das niemals niemals am 3D Programm. Egal ob Blender, Cinema4D Maya oder 3Dsmax. Möglich ist dass was du vorhast mit jeder Software.
Nur weil ich dass nun mit Maya gezeigt habe, heißt das nicht dass es mit Maya einfacher ist. Wie gesagt hängt alleine von der Erfahrung ab.
Was wichtig ist, ist dass du das Programm verwendest mit dem du am besten klar kommst.

Ich weiß das aus eigener Erfahrung weil ich auch mit Cinema angefangen haben, ich habe Cinema4D verwendest weil es auf deutsch war und ich mit den mir damals unbekannten Fachbegriffe besser klar gekommen bin. Polygon statt Faces, was zum Teufel sollen den bitte Gesichter sein ?
Dann musste ich im Studium Maya lernen und nun würde ich nicht mehr tauschen wollen. Würde ich blender ein anderes Programm lernen müssen, müsste ich ein Stück weit von vorne anfangen.


Na, ich müsste halt mehr Frames in Kombination mit mehr Einzelschritten machen um das Ding flüssiger aussehen zu lassen.


Auch dazu gibt es unendlich viel zu wissen hört sich immer lächerlich an wenn ich mit dem Beispiel komme aber schau dir dass an, dass ist für Animationen wichtiger als du denkst:



Mit diesem Wissen sehen Animationen wie wird sie aus Animationsfilmen kennen erst richtig rund aus.

Bei einem Walk cycle gibt auch Regeln die unbedinngt eingehalten werden müssen schau dir hierzu mal dies an:




Ich weiß solche Informationen sind nicht gerade motivierend aber es nun mal die nackte Wahrheit.
 
TilesFr. 13 Mär. 2020, 08:28 Uhr
Ein Walk Cycle? Ich dachte er will ein Mesh deformieren ^^

Es gibt mehr als einen Weg um hier zum Ziel zu kommen. Ich würde für sowas wohl einen Spline / eine Curve probieren und das Mesh daran entlang schicken. Wie man das im Detail in Cine macht kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe in dem Zusammenhang mit Cinema 4D den Begriff Spline Wrap aufgeschnappt. Und das müsste man dann wohl auch mit einer Cloth Simulation verbinden können. Aber wie schon Sleepy gesagt hat, einfach wird das nicht.
 
KullerkeksSo. 15 Mär. 2020, 17:46 Uhr
Bevor ich Cloth in C4D anfasse, versuche ich lieber, Deformer zu kombinieren. Vielleicht geht es mit Cloth, oder mit Softbodys, aber ich stelle es mir furchtbar "wackelig" vor. Die neuen "Field Forces" sollen ja Wunder wirken.

Ich hab mal mein Ablegen mittels Posemorph angehängt, mit dem Splinewickler kombinieren müsste ich noch ausprobieren. Nur mal so als Anregung, falls jemand damit was anfangen kann.

Der Keks
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006