Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Solidworks Dateien zu Blender

Solidworks Dateien zu Blender

06.11.2019 23:09
 
polygonMi. 06 Nov. 2019, 23:09 Uhr
Nabend,

ich habe Solidworks Dateien die etwa 21 MB groß sind. Nachdem ich die Datei in Keyshot zu FBX exportiert habe, ist diese plötzlich 700 MB groß. Bei der Datei geht sogar mein neuer Rechner in die Knie? Kann man Solidworks Dateien in Bender importieren? Oder gibt es eine probate Methode die Datei wieder schrumpfen zu lassen? smile
Ich kann da nicht erkennen, warum die Datei plötzlich so groß wird.

Danke im Voraus
 
TilationDo. 07 Nov. 2019, 00:21 Uhr
Solie Works kenne ich jetzt nicht aber der Grund wird sein, dass Modifier angewendet werden, weil du beim exportieren ja nur ein reines Mesh ausgibst (meistens).

Beispiel: Mach in Blender einen Würfen und packe da einen SDS Mofifier drauf. Wenn du die Unterteilungen jetzt auf 8 oder so stellst, ist deine Blenderdei 1-2Mb groß. Das Roh-Mesh (STL, OBJ oder was auch immer) wird aber riesig sein, weil plötzlich millionen Vertexdaten mitgespeichert werden müssen anstelle der Info, dass es ein Würfel mit einem SDS ist.

Verstanden?

Mach gern mal Screenshots vom Modell, vielleicht fällt dann was auf.

Gruß
 
TilesDo. 07 Nov. 2019, 08:56 Uhr
Jo, simpler Würfel 8 Vertices. Wenn du da jetzt zwei dreimal SDS draufhaust sinds plötzlich Millionen Vertices.

Vielleicht hast du ja auch die Texturen mit in das FBX File gepackt. Das bläst das File natürlich auch auf smile

Insgesamt ist FBX kein wirklich speicherschonendes Format. Das macht einfach grosse Files.
 
polygonDo. 07 Nov. 2019, 09:34 Uhr
Jup verstanden.


Jetzt aber die Frage:

Kann ich da entgegenwirken irgenwie?

Geht das eventuell wie Animexx geschrieben hatte mit "alt + m"? Also das mergen von den Vertices.
 
TilesDo. 07 Nov. 2019, 09:52 Uhr
Nicht wirklich. Programmspezifische Sachen wie Modifier lassen sich nicht übertragen. Das ist Blender Only, bzw. Solidworks only. Und zu FBX gibts keine wirklich gute Alternative. Das ist immer noch eins der gängigsten Formate. Du könntest Obj probieren, da sollte das File etwas kleiner werden. Aber viele Vertices bleiben viele Vertices.

Knall halt nicht so viel SDS drauf ^^
 
polygonDo. 07 Nov. 2019, 10:01 Uhr
Ich hatte eine Solidworks Datei bekommenn. Da Blender ddie nicht öffnen kann, hatte ich Sie in die Keyshot Testversion geladen und von dort nach FBX exportiert. Aber aus den knapp 22 MB sind 780 MB geworden.

Eine Bearbeitung ist so fast nicht möglich. Eigetlich ist sie überhaupt nicht möglich.

Object hatte ich versucht. die Datei ist 1.5 GB groß smile Also von allen Formaten die ich probiert habe, war FBX noch am moderatesten.
 
TilesDo. 07 Nov. 2019, 10:09 Uhr
Das ewige Formatproblem. Ich kannte das immer anders rum. Aber schön dass FBX inzwischen das kleinste File produziert.

Was passiert denn wenn du das FBX in Blender laden willst? Friert Blender scheinbar ein oder stürzt es ab? Blender müsste auch grosse Dateien laden können. Dauert halt ne Weile. Da musst du manchmal Geduld haben.

Geht das eventuell wie Animexx geschrieben hatte mit "alt + m"? Also das mergen von den Vertices.


Jetzt grade erst gesehen. Das kann natürlich auch ein Problem in Blender sein. Wenn jedes Face als einzelnes Objekt ankommt damit kommt Blender gar nicht klar.

Eigentlich gehts schon in Solidworks mit dem richtigen Format los. Empfohlen wird als Exportformat VRML. Das kann Blender mit dem X3D Importer importieren. Es soll auch einen FBX Exporter geben.
 
polygonDo. 07 Nov. 2019, 10:20 Uhr
Das ist nicht das Problem, dass es eine Weile dauert.

Jeglicher Wechsele vom Object Mode zu Edit ect. lässt den PC für viele Sekunden nicht reagieren smile

Ich hatte es auch paar mal, dass sich Blender ohne irgendeine Meldung plötzllich beeendet hat.

Man muss aber dazu sagen, dass die SolildWorks Formate, die Erzeugnisse aus diesem Programmm, von Haus aus sehr gut sind.



UPDATE:

FANTASTISCH!

Ich hab die Datei einach niederformatiert.. Jetzt ist es so wie ich es will

Von Keyshot zu Blender und von Blender zu Alembic formatiert. Aus den ursprünglich 22 MB sind 780 geworden und am Ende sind dadurch magere 260 geworden. Jetzt isses gut

 
TilesDo. 07 Nov. 2019, 10:27 Uhr
Ah, Alembic. Stimmt, das ist seit ner Weile neu drin. Gratuliere smile
 
findusdwarfFr. 08 Nov. 2019, 15:54 Uhr
Der Import von SolidWorks ist kein Problem: Einfach als STL speichern, in Blender importieren, fertig.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006