Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Anfängerprobleme mit Sound Files

Anfängerprobleme mit Sound Files

09.08.2019 07:39
 
Jander2005Fr. 09 Aug. 2019, 07:39 Uhr
Ich habe mal eine Frage zum Sound Editing.

Ich habe kürzlich angefangen mit Wave Files zu experimentieren. Ich würde gerne wissen wie die Designer fertige Soundsamples modifizieren und sie an Kreaturen oder Fantasy Kreaturen einsetzen.
Ich hatte für meine alte Animation 3 Sätze auf Micro gesprochen. Ich wollte sehen wie ich sie Verfremden kann, So dass meine eigene Stimme nicht mehr zu erkennen ist. Ich habe aber viel zu wenig Bass in der Stimme. Mit den Soundprogrammen bin ich noch Blutiger anfänger. Ich habe mir Audacity runtergeladen und spiele damit herum.
Ich habe üerwiegend eine Grollende Stimme benutzt aber ich habe nicht genug Bass.
Falls ihr schon mehr Erfahrung mit Sound samples habt, dachte ich ihr könntet mir ein paar Tips geben.
 
TilesFr. 09 Aug. 2019, 08:58 Uhr
Hallo Jander,

Da gibts nicht den einen Button oder das eine Tutorial. Audiobearbeitung ist unglaublich vielfältig und komplex. Und Soundeffekte noch mal ein ganz eigenes Kapitel. Das geht schon mit der Aufnahme los. Du könntest zum Beispiel einen Eimer hinters Mikro halten wenn du die Stimme aufnimmst. Oder durch das Rohr einer Küchenrolle sprechen. Das verfremdet die Stimme auch schon. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Zum Stimmen verfremden würde ich auch nicht unbedingt Audacity nehmen. Vieles geht zwar auch damit. Aber der Workflow ist doch arg gichtlig und limitiert. Das würde ich mir nicht antun.

Dafür würde ich mir eine komplette DAW (Digital Audio Workstation) holen, und entsprechende VST Instrumente verwenden. Damit macht man zwar eigentlich Musik, aber eine DAW bringt in der Regel alles mit um deine Stimme zu bearbeiten. Braucht man ja für den Gesang.

Cakewalk von Bandlab ist zum Beispiel immer noch kostenlos. Reaper hat eine ewige Demo. Und Studio One hat eine funktionsreduzierte kostenlose Version. Das sollte als Einstieg in das Thema DAW's erst mal genügen. Asprobieren, und schauen mit was du am Besten zurecht kommst.

Was du an VST instrumenten brauchst ist ein sogenannter Vocoder. Oder ein Pitcher. Oder ein Programm wie Melodyne, mit dem man die Stimmhöhe verändern kann.

https://www.reaper.fm/

https://www.bandlab.com/products/cakewalk

https://www.presonus.com/produkte/de/Studio-One
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006