Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Lust was zu erschaffen?

Lust was zu erschaffen?

13.04.2019 01:28
 
WTF_MODE_ONSa. 13 Apr. 2019, 01:28 Uhr
Hallo 3D-Ring Community,

Um mein Aliegen besser darlegen zu können ist es glaube ich ganz gut wenn ich mich zuvor einmal kurz vorstelle:

Mein Name ist Daniel ich bin 30 Jahre alt und komme aus NRW nahe Dortmund/Bochum/Hagen.
Ich beschäftige mich in meiner Freizeit viel mit dem schreiben von Kurzgeschichten, Rollenspielen, Gedichten und Texten zum Nachdenken. Auserdem bin ich mit Games seit der PS1 bis heute (Ps4/PC) groß geworden.
Dabei haben Spiele mich immer ähnlich fasziniert wie Bücher. Ich habe es stets bewundert was für eine Wirkung Spiele auf die Spielenden haben.
Ob sie nun zum nachdenken anregen, den Ehrgeiz wecken oder Einzelgänger zum Teamplay motivieren usw.
Spiele sind weit mehr als eine banale Unterhaltungsform für Kinder. Spiele sind Kunst und haben das Potenzial eine Unmenge von Menschen viel weiter zu erreichen als andere Medien.
Das war dann ein kleiner Einblick zu mir und meiner Denkweise.

Der Gedanke ein eigenes Spiel zu entwickeln - de hatte glaube ich so mancher in jungen Tagen, wenn er vor ein Spiel saß und sich vor Begeisterung dachte "DAS will ich auch!".
Mir ging es damit ähnlich nur das ich den Gedanken nie nur Traum sein lassen konnte.
Seit kurzem suche ich deshalb Gleichgesinnte im WWW (deutschsprachig) die interessiert daran sind sich mit anderen zusammen zu tun um die Fähigkeiten eines jeden Einzelnen in eine gemeinsamen Projekt zu vereinen.


Um hier jetzt niemanden mit einer Roman-artigen Ausführung zu langweilen mache ich an dieser Stelle mal einen Punkt.
Wenn du generell interessiert bist dann zier dich nicht und schreib mich an. Ich erwarte keine Alleskönner - nur Menschen mit genug Ehrgeiz um bei einer gemeinsamen Vision am sprichwörtlichen Ball zu bleiben.

Mit freundlichem Gruß
Daniel

 
TilesSa. 13 Apr. 2019, 08:26 Uhr
Hallo Daniel,

Was hättest du denn bei so einem Projekt beizutragen?

LG Tiles
 
TilationSa. 13 Apr. 2019, 20:25 Uhr
Hi,

WWW ist nicht deutsch. Internet wäre deutsch.

Viel Erfolg
 
WTF_MODE_ONMo. 15 Apr. 2019, 11:26 Uhr
Hallo Daniel,

Was hättest du denn bei so einem Projekt beizutragen?

LG Tiles



Ich selber schreibe Geschichten, Szenarien/Drehbücher, entwerfe Charaktere, Welten, Mechaniken, Konzepte usw - oder kurz gesagt mache ich alles was sich niederschreiben lässt und dabei Fantasie, Vorstellungsvermögen und Kreativität erfordert. Dabei ist mir immer sehr wichtig das alles nachvollziehbar und "logisch" ist.
Ich kann auserdem bei Problemlösungen und dem Finden von Ideen bzw dem ausarbeiten dieser behilflich sein
Ich bin organisatorisch recht gut und habe in der Vergangenheit bereits Arbeitsabläufe organisiert und/oder bei deren optimierung mitgewirkt um so "Deadlines" einzuhalten oder einfach um einem Stillstand vorzubeugen.
Ich bin äusers kritisch und ehrgeizig und habe zudem aufgrund meiner gesundheitlichen Situation 24/7 Zeit.
Ich habe in meiner Vergangenheit viel skizziert und gezeichnet was lange zeit leider nicht mehr möglich war. Ich bin aber dabei mir diese Dinge wieder zu eigen zu machen. Auserdem versuche ich mich derzeit selbst an Blender und interessiere mich für Rigging.
 
TilesMo. 15 Apr. 2019, 13:25 Uhr
Vorweg, ich mag deinen Enthusiasmus. Und ich will dich nicht abhalten, ganz im Gegenteil. Aber ich bin jetzt einfach mal brutal ehrlich zu dir, weil ich denke dass nur das wirklich dazu führt dass dein Projekt das dir hier vorschwebt was werden kann. Weil ich hier grade eine Bauchlandung mit Ansage sehe.

Auch wenn du das vielleicht anders siehst, du hast im Moment nichts zur Entwicklung beizutragen. Und das sagt dir jemand der seit 20 Jahren entwickelt. Ideas are a dime a dozen. Ist einfach so. Und eine Story kann man sich auch noch aus den Fingern saugen wenn mal der Prototyp steht.

Für die Entwicklung brauchst du vor allem eins. Programmierer. Und für ein Projekt wo du ein Team benötigtst brauchst du erfahrene Programmierer! Alles andere ist erst mal eine Systembremse. Musik gibts als CC. Soundeffekte sowieso. Selbst Grafiker brauchst du erst nachdem der Prototyp mal steht. Es gibt inzwischen so viele kostenlose Placeholder Assets im Netz ...

Und von Projekten wo man mehr als einen Mann braucht sollte man als Anfänger grundsätzlich die Griffel lassen. Wenn du noch nicht mal einen Pong hinbekommst wie gross sind denn dann wohl die Chancen ein Projekt zu stemmen wo du dich auch noch um den ganzen sozialen Mist drumrum kümmern musst?

Du hast bei einem unbezahlten Hobbyprojekt keinerlei Druckmittel um irgend jemanden in eine gewünschte Richtung zu bringen. Und deswegen war der Aufruf dass jeder willkommen ist egal was er kann imho eine ganz schlechte Idee. Das wird dann auf dem Papier ein Pacmanjumpnrunstrategiepong. Und wird nach zwei Wochen wieder eingestellt weil niemand die Fähigkeiten hat das auch wirklich umzusetzen.

Bottom Line: Ein Team Hobbyprojekt aus lauter Anfängern kann einfach nichts werden. Das fliegt dir um die Ohren. Und du lernst noch nicht mal grossartig was dabei. Nur wie man es nicht macht. Und du wirst auch niemanden finden der für dich deine Ideen umsetzt. Wer was kann setzt seine eigenen Ideen um.

Dazu kommt, Hobbyspiele spielt heute fast niemand mehr. Das entwickelst du im Grunde nur noch für die Tonne oder den Freundeskreis. Der Markt ist komplett mit Spielen überflutet. Schau doch einfach mal in den Playstore oder auf Steam. Deswegen habe ich persönlich auch vor Jahren aufgehört Spiele zu entwickeln.

Aber zurück zum Thema wie es was werden kann.

Die Basics lernt man bei den Kleinst und Kleinprojekten. Bei den Ein Mann Dingern. Maximal vier Wochen pro Projekt. Und unbedingt fertig machen, auch wenn das Ergebnis noch so gruslig ist. Das wäre mein Rat an dich. Schnapp dir Unreal oder Unity oder Godot oder irgend ein anderes Tool und leg los. Du musst noch nicht mal Code schreiben. Es gibt auch Non Programming Tools wie Construct, Unreal hat die Blueprints, und für Unity gibts das Playmaker Addon. Und dann fang mal an ein paar Minispiele zu entwickeln. Du wirst erstaunt sein was für ein grosser Aufwand selbst ein kleiner Pac Man Klon sein kann. Und treib dich in den dortigen Communities rum. Da lernst du dann auch die Leute kennen mit denen du eventuelle grössere Projekte stemmen kannst.

Wie dem auch sei, viel Erfolg bei der Verwirklichung deines Projekts und deiner Visionen smile
 
graystMi. 17 Apr. 2019, 12:33 Uhr
Hallo Daniel,

ich finde auch Dein Ansinnen etwas speziell, um das mal so zu sagen.

Um alles abzukürzen und auf den Punkt zu bringen: man kann nur für ein gemeinsames Projekt brennen, wenn die Idee stimmt, einen infiziert hat und man daran glaubt.

MfG

Daniel, aus Dortmund
 
WTF_MODE_ONMi. 24 Apr. 2019, 07:04 Uhr
Vielen Dank erstmal für eure Anregungen und Meinungen.
Ich weis das ich mit meinem Know-how eher einen bescheidenen Eindruck hinterlasse und mir viele Fähigkeiten fehlen die man benötigen würde um ein Spiel auf die Beine zu stellen, aber grade deshalb suche ich ja nach Leuten.
Ich denke es gibt bestimmt auch Leute da draußen welche die Fähigkeiten mitbringen z.B die unglaublichsten Dinge zu programmieren aber nicht wissen was sie letzten Endes damit anfangen wollen (oder immer bei pacman/pong-clonen bleiben). Das selbe gilt für Personen mit grafischer oder musikalischer Begabung.
Jedes große Projekt fängt mal als "Spinnerei" an und wirkt vorab wie ein unereichbares Luftschloss - was nicht heißt das es das tatsächlich bleiben muss.
Der Beitrag hier hat kein Ablaufdatum und ich glaube das wenn sich erstmal mehr und mehr "Träumer" wie ich unter einer "Flage" zusammengefunden haben lässt sich auch mit den Begrenzten Fähigkeiten einzelner, zusammen etwas größeres auf die Beine stellen.
 
TilesMi. 24 Apr. 2019, 07:57 Uhr
Hmm. Ich denke du hast mich falsch verstanden.

Ich weis das ich mit meinem Know-how eher einen bescheidenen Eindruck hinterlasse und mir viele Fähigkeiten fehlen die man benötigen würde um ein Spiel auf die Beine zu stellen, aber grade deshalb suche ich ja nach Leuten.


Und genau das ist eben der falsche Weg. Die fehlenden Fähigkeiten eignest du dir nicht durch andere Leute an die auch nicht wissen wie es geht. Das wird die angekündigte Bauchlandung. Du musst nach Wissen und Erfahrung suchen, nicht nach Leuten. Die holt man sich später dazu, wenn die Projekte für einen einzelnen doch zu gross werden, aber erst wenn man schon weiss wie es geht. Und Wissen und Erfahrung gibts nur in den Kleinprojekten. Das ist das Fundament.

Fang doch einfach mal an. Nur so wird so ein Traum real smile

Das geht schon damit los zu definieren wo du überhaupt hin willst. Sag mir mal dein Endziel, und ich sage dir welche Kleinprojekte und welches Equipment du dafür brauchst um dir die nötige Erfahrung dafür zu erarbeiten.

 
khaosMi. 24 Apr. 2019, 16:17 Uhr
Heutzutage geben dir die großen Game Engines hier auch echt die Möglichkeit selbst was auf die Beine zu stellen ohne erstmal Ahnung von der Programmierung, Sound, Grafik, etc. zu haben.

Als ein Paradebeispiel kann man hier wohl die Unreal Engine 4 ansehen die mit dem Marketplace auch noch einen großen Haufen an, teilweise sogar kostenlosen, Assets hat die man dann erstmal testweise verwenden kann. Zu großen Teilen muss man hier auch gar nicht programmieren, die Logik kann zu Beginn hier über Blueprints erschafft werden man muss nur - wie man sich denken kann - etwas logisches Denken mitbringen.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006