Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Runde Flächen teilen

Runde Flächen teilen

22.11.2018 20:30
 
WigandDo. 22 Nov. 2018, 20:30 Uhr
Beim Spielen mit Blenders-Gear bin ich auf eine Frage gestoßen.
Es gibt ja beim Erstellen von Zylindern die Möglichkeit die Deckelart
des Zylinders auszuwählen.

Welche Vorteile hat eine Fächerfläche gegenüber einem N-Gon ?

Wie fülle ich ein vorhandenes rundes Loch (F) mit den jeweiligen Möglichkeiten (N-Gons, Fächer) ?

Ist ein N-Gon wirklich ein N-Gon oder in Wirklichkeit eine unsichtbare Tri-Anhäufung ?
 
stoNeDo. 22 Nov. 2018, 20:59 Uhr
1. Man sieht die Unterteilungen, bzw kann diese direkt bearbeiten.
2. Mit [f] ein NGon erstellen, [e] [ESC] [Alt+m] - > At Center
3. Letzteres
 
WigandDo. 22 Nov. 2018, 21:14 Uhr
Danke.
Und kann man die tatsächlich verwendeten Dreiecke eines N-Gons auch sichbar machen?
Oder ist die Wandlung zwischen N-Gons und Tris eigentlich nur eine Sichtbarmachung?
 
TilationFr. 23 Nov. 2018, 15:54 Uhr
Hi,

naja, ein n-gone hat halt n-viele ecken.
Wenn du an einem 32-fach unterteilten Zylinder den Ring selektierst und dann F drückst erstellst du eben dieses n-gone. Oder man wählt halt direkt am Anfang aus was erstellt werden soll.
Sichtbar kann man dort nichts machen, weil da nichts sichtbar zu machen ist.

Willst du im nachgang ein trianglefan erstellen, solltest du es wie stone machen.
Den Ring selektieren und dann nacheinander: E, S, 0(null), Enter
 
HoschieSa. 24 Nov. 2018, 11:40 Uhr


evtl. hilft dir das, das war auch das was ich meinte beim unterteilen...

im video habe ich auch eine lösung, wie man flächen, Löcher füllt ohne N-Gons zu haben.

Leertaste ---> grid fill

 
 
HoschieSa. 24 Nov. 2018, 13:01 Uhr
hier noch eins...





danach einfach ein array und simple bend modifier drauf und du hast was interessantes
 
 
WigandSa. 24 Nov. 2018, 14:58 Uhr
Danke Hoshie, da komme ich ja kaum nach mit Anschauen, so schnell wie du die
produzierst smile

Und da habe ich auch gleich gemerkt, dass meine Kenntnisse über die
Tastenkodes von Blender noch/schon knapp über 0% liegen.

Ich suche immer in den verschiedenen Menüs und wundere mich später,
wo die ganzen anderen Funktionen versteckt waren.

Die LoopTools über "W" kannte ich z.B. noch gar nicht.
Dazu kommt, dass ich ein schlechtes Gedächtnis habe, und
mir diese Tasten einfach nicht merken kann.

Gibt es irgendwo eine Liste (nicht für alle Tastenkodes, das erschlägt mich) nur für diese
Untermenüs, oder sind diese Untermenüs nur Zusammenfassungen der "T"-Fenster
Menüs? Dort gibt es auch LoopTools. Aber die sehen anders aus. Wie soll ich mich
da zurecht finden?

 
HoschieSa. 24 Nov. 2018, 15:49 Uhr
Hier mal die shortcuts die ich gerne benutze.

T und N für die seitlichen Menüs.
dann ctrl up arrow für fullscreen und wieder zurück


tab für den edit modus

so nun die shortcuts im edit modus:

ctrl+b für bevel, geht auch mit punkten/ vertex muss man nur anschließend V drücken
oder mausrad erhöht die unterteilung

dann im Poly-Modus

i für insert hier dann noch B für boundery wichtig wenn man mit mirro modifier arbeitet oder zusätzlich i für jedes face alleine oder dann wieder i für group

nach jedem befehl kann man F6 drücken um dort einstellungen zu tätigen

e für extrude

strg+e für das edge menü, z.b. um seams oder ähnliches zu setzen
w für das specialmenü hier sind viele dinge drunter unter anderem LoopTools, wenn man das add on aktiviert hat

leertaste um das searchmenü auf zubekommen,
z.b. gridd fill, knifie project; sehr nützlich

strg v vertex menü
strg f face menü
shift d für duplicat
alt d für linked duplicat

strg j für triangulieren
alt j für quads

f für fill oder aber auch polys zu erzeugen wie das F2 addon
j um punkte zu verbinden
p für saparate
k für knife tool hier danach z um durch alles zu schneiden, auch verdecktes, c um eine gerade beziehungsweise winkel zu schneiden.
stg+n um die normalen nach aussen zu legen
s für skalieren; s x -1 würde quasi die geometrie um die x achse spielen
shift+strg+alt+s für shear

strg+3 ( die zahl muss aber aus den über den buchstaben kommen ) dann legst du quasi einen subdivid modifiere mit der zahl 3 drüber

strg+r loop erzeugen, mausrad erhöht die schnitte.

z um die ansicht zu ändern ob shaded oder wire
shift z in den rendermodus

strg+j wenn du zwei objekte anwählst zum verbinden

g für move, zweimal g wenn du ein edge oder punkt gewählt hast kannst ihn auf der linie schieben
r rotate

strg + erhöht die auswahl
strg - verringert die auswahl

alt m für das merge menü
x für das löschen menü
strg x, löscht z.B. einen edge loop ohne die flächen zu löschen, du musst aber im edge select sein, im vertex select löscht er die flächen mit



 
stoNeSa. 24 Nov. 2018, 16:01 Uhr
Die Spaß-Taste öffnet dir ein Menü unter dem Mauszeiger.
Im Editmode habe ich bis jetzt alles in diesem Menü gefunden was ich brauche.
Die Loop-Tools findest du im Edit-Mode unter "Special".
Unter "Mesh" findest du zB die Befehle für Vertices, Edges und Faces.

Einfach mal [Space] drücken und das Menü durchforsten.
 
HoschieSa. 24 Nov. 2018, 16:07 Uhr
die spass taste

wen du mit space das search-fenster auf machst und nach einem befehl suchst z.b. kn

für knife, stehen dahinter die shortcuts

ganz vergessen ein wichtiger tastenkürzel im objektmodus ist alt+c
convert to mesh oder curve.... oder wenn du ziemlich viele modifier hast und die alle applyen willst einfach im objekt modus alt c und to mesh


@ wigand, du könntest mir auch ein beispiel zum modellieren geben, welches du selbst gerne machen willst
dann kann ich dazu ein video aufnehmen und dir das zeigen auch welche tastenkürzel man verwenden kann um evtl. schneller ans ziel zu kommen.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006