Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Frage wegen FBX Format

Frage wegen FBX Format

31.10.2018 21:24
 
Jander2005Mi. 31 Okt. 2018, 21:24 Uhr
Ich arbeite grade iom Moment mit r11.5 und Daz Studio.

Jetzt habe ich versucht Victoria 4.2 nach Cinema zu Exportieren. Ich bekomme nur Fehler. Wenn ich aber sie als FBX Exportiere bekomme ich jedenfaklls keine Fehler aber dafü fehlen die Texturen.

Kann FBX überhaupt Texturen mitspeichern, und wenn ab welcher Version ?
Wenn ich das FBX Format wähle sind jedenfalls alle Objekte an ihrem richtigen Platz.

Ich ahbe beim exportieren gleich 2 Meshes die Exportiert werden. Ich will aber auch die Texturen haben, und Collada ist bei meiner Version noch voller Fehler.
 
TilesDo. 01 Nov. 2018, 07:48 Uhr
Willkommen in der Im- und Exporthölle smile

Von FBX kommt mindestens einmal im Jahr eine neue Version mit diversen Änderungen raus. Dass das bei dir nicht hinhaut könnte also daran liegen dass mindestens ein Ende deiner Pipeline die geschriebene FBX Version nicht vollständig versteht oder schreiben kann. Deine doch recht alte Cinee Version zum Beispiel. Es gibt auch zwei FBX Methoden. Ascii und Binary. Da könntest du probieren ob es mit der anderen Methode hinhaut. Und in Daz schauen ob du auch alte FBX Files laden kannst. Das weiss ich nicht auswendig.

Das Collada Format war schon immer unglaublich unzuverlässig. Lohnt nicht sich damit rumzuärgern.

Du könntest noch Obj probieren. An dem Format hat sich seit Jahren nicht viel geändert. Und es ist ein recht einfaches File Format.

Oder du weist einfach nach dem Import die Texturen neu zu. Das dürfte der kleinste Aufwand sein.

LG

Tiles
 
Jander2005Do. 01 Nov. 2018, 11:18 Uhr
Jetzt brauche ich eine kleine Hilfestellung. Ich weiss noch nicht mal ob ich mit meiner alten version überhaupt den Character nach Cinema exportieren kann.

Wenn ich in Daz Studio den Char einfach als Obj exportiere habe ich alles am richtigen Platz.
Obj speichert aber nicht die Wichtungen. Und die brauche ich auf jeden Fall, weil ich im moment noch nicht in der Lage bin sie vernünftig zu malen. Ich habe nie sio gut hinbekommen wie bei einem Collada File.

Wenn ich den Char von DAZ Studio nach Cinema als Collada exportiere habe ich auf jeden Fall erstmal die Texturen aber vor allem auch die Wichtungen. Aber irgendwie muss ich die Wichtungen von Collada auf Obj übertragen. Wenn ich das aber gemacht ahbe hatte ich in der Textur des anderen Meshes verzerrungen in der Textur.

Das Collada und vor allem das FBX Files sind nicht grade zufriedenstellend.

Auf jeden fall muß ich jetzt wieder mit meinem Steinzeitprogramm arbeiten.
Ich habe es mit Blender versucht. Ich habe einfach das Mesh als Collada exportiert und habe versucht ihn in Blender zu laden.

Die Meshes die die Genitalien gebildet haben waren mindestends 5 mal grösser als der Char selber.
Die einzige möglichkeit ist halt den Char mit seinen Genitalien als Obj zu exportieren. Aber bei Obj habe ich natürlich keine Wichtungen.
 
TilesDo. 01 Nov. 2018, 11:30 Uhr
Da kann ich dir nicht weiterhelfen, sorry. Du machst es dir aber auch unnötig kompliziert irgendwie weil du deine alte Cine Version nicht loslassen willst. Und du bringst hier gerade alles durcheinander. Collada ist ein File Format, da wird nichts gewichtet.

Du könntest den Character in DAZ meines Wissens nach komplett riggen und animieren. Den Teil musst du nicht in Cine machen.
 
SleepyDo. 01 Nov. 2018, 13:27 Uhr
Okay die Basics:

1.Deine Texturen sind normalerweise irgend wo auf deiner Festplatte gespeichert wenn du die Textur deinem 3D Modell zuweist so wird die Textur nicht in dein 3D Programm importiert. Im Prinzip wird nur eine Verknüfung zwischen Textur und 3D Modell hergestellt.
Kopierst du die Texturen oder das Modell wo anderst hin so stimmt der Pfad deiner Texturen nicht mehr und deine Texrtur wird dann auch nicht mehr korrekt angezeigt. Das als wenn du ne Cinema4D Verknüpfung auf deinem Desktop erstellst und dann Cinema 4D deinstallierst und wo anderst neuinstalliert. Die Verknüpfung passt nicht mehr.
Heißt die Textur wird niemals mitgespeichert. Importierst du dein 3D Modell in ein anderes Programm wie beispielsweise Unity oder Unreal so musst du dort ein Material erstellen das mit deiner Textur verknüpft ist. Ein Material ist im Prinzip ein Container in dem auch andere Texturen wie Normalmap, Specular, Roughness usw beinhalten können. Dieses Material muss dann neu auf dein Modell gezogen werden. Hast du deine UVs im 3D korrekt erstellt,

Merke: EIne Textur ist eine Bilddatei zb PNG oder TGA auf deiner Festplatte die mit deinem Modell verbunden wird. Über das Material können mehre Texturen zusammen laufen

Ich kenne nun Cinema4D nicht aber man dort sicherlich auch Materials erstellen. Nehmen wir an du hast ne Eidechse Modelliert und geriggt. Nun hat Cinema4D vielleicht ein Schuppen Material das du auf dein Modell gelegt hast. Dieses Material ist ein Material und keine Textur (Es ist keine Bilddatei) sondern wird dynamisch generiert.Damit du dieses Material als Textur speichern kannst und in einem anderen Programm verwenden kannst. Musst du das Material als Textur speichern. Leider geht das nicht einfach durch einen Speichern knopf sondern die Pixel müssen auf dein 3D Modell an die richtige Stelle übertragen werden. Diesen Vorgang nennt man Baken.
Damit das ganze funktioniert braucht dein Modell auch ne UV das ist unumgänglich.

Zum FBX und OBJ Formal: OBJ ist ein sehr sehr sehr einfaches Format das nur das Nackte Mesh speichert. Es werden keine Colorids, Wichtungen, Riggs usw im OBJ Format gespeichert. Dafür funktioniert das Format fast immer.

Das FBX Format ist besser und speichert alles was du speichern willst. Riggs, Wichtungen, Colorids

Damit deine Rigg oder deine Animation gespeichert werden kann solltest du erstmal prüfen ob diese in den Export Einstellungen überhaupt mitgespeichert werden. Man kann ein 3D Modell auch ohne Rigg und Animationen exportieren. Damit das funktioniert, muss man normalerweise ein Haken in den Export Einstellungen aktivieren. Wie gesagt mit Cinema4D kenn ich mich aber auch nicht aus.
 
KullerkeksDo. 01 Nov. 2018, 15:23 Uhr
Normalerweise hast du mit FBX den geringsten Ärger. Meist musst du nur die Materialien anpassen. Häufig werden Transparenzen angelegt, wo keine sein sollten oder die Alphas sind falsch gesetzt. Wenn du das per Hand korrigierst, passt alles wieder.

Solltest du ein konkretes Problem haben, können wir das gern Schritt für Schritt durchdiskutieren.

Der Keks
 
Tilo110663So. 04 Nov. 2018, 11:46 Uhr
Okay die Basics:


Das FBX Format ist besser und speichert alles was du speichern willst. Riggs, Wichtungen, Colorids

Wie funktioniert das bei FBX export mit den Texturen. Ich bekomme immer nur graue Modelle?
Mit 3ds bekomme ich das besser hin.
Das Modell in einer Ordnerspeichern und die dazugehöhrigen Texturen gleich mit dazu.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006