Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > Rhino 3D Frage als Anfänger...Hilfeee

Rhino 3D Frage als Anfänger...Hilfeee

11.08.2018 00:29
 
flyover1974Sa. 11 Aug. 2018, 00:29 Uhr
Hallo,

stelle mich mal vor:
Ich heisse Hermann und bin 44 Jahre alt, beruflich im Gastgewerbe tätig aber hobbymässig mit allem was Technik anbelangt.
Habe mir vor 3 Jahren eine CNC Fräse selbst gebaut und hauptsächlich 2d und 2,5d gefräst.
Somit kam ich mit meinem betagten Corel Draw recht gut aus, da ich damit auch dxf Exporte machen konnte.

Dann kam ein selbst gebauter 3D Drucker hinzu und es ging dann richtung Sketch up und Autodesk 123d (womit ich langsam warm werde smile )

Ganz nebenbei baue und fliege ich Ultraleicht...und...nun kommts endlich, auch die Propeller.
Das dazugehörige Programm gibt mir Punktewolken aus die als 7 Schnitte im 3d Raum dargestellt werden.
Sie zeigen eine Hälfte des Propellerblattes.
In der Beschreibung ist unter anderem eine rudimentäre Anleitung wie diese in Rhino 3D eingelesen und bearbeitet werden. Mit tagelangem Herumprobieren bin ich soweit gekommen dass ich aus den Punktewolken ein Loft bekommen habe, die Prozedur mal in Stichworten:
file import .txt alle 7 Punktewolken importiert mit Option tab
dann curve polyline through points und die letzten 2 dann verbunden arc tangent tangent radius
das 7mal und dann mit loft den Körper gebildet

soweit sogut...und nun ist Ende im Gelände
Da die erste Station vom Mittelpunkt aus 15 % vom Aussenradius entfernt ist, habe ich nur ab da das Propellerblatt.
1: Ich müsste es nun kopieren und um 180 Grad drehen
2. dann soll im Mittelpunkt ein Zylinder mit Mittelloch entstehen der die Propellernabe bildet.
3. dann soll links und rechts das Propellerblatt in einem fliessenden Übergang an die Nabe "geloftet" werden smile
4. Innerhalb zwischen innerem Loch und äusserem Radius der Propellernabe sollen noch 6 Bohrungen für die Propellerbefestigung gesetzt werden.
5. Zu allerletzt soll die fertige Datei noch als stl exportiert werden können.
Hier noch ein Link was gemeint ist, 1 Bild sagt mehr als 1000 Worte
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=8f87cd-1533940665.jpg

Bitte dringend um Hilfe...bin am verzweifeln
Zweite Bitte:
Meine Zeit läuft , habe leider nur die Demoversion und 2 Wochen von den 3 Monaten sind schon weg...
Gibt es eventuell eine Freeware die auch Punktewolken einlesen kann und einen 3d Körper daraus bilden und als stl exportieren ?



LG
Hermann
 
TilesSa. 11 Aug. 2018, 10:00 Uhr
Hi,

Ich kann dir leider mit Rhino nicht wirklich weiterhelfen. Das Programm wird hier nur sehr selten verwendet und erwähnt. Vielleicht findet sich ja irgendwo eine Funktion zum duplizieren. Dann müsstest du das neue Teilstück nur noch drehen.

Aber muss es denn unbedingt Rhino sein? Zumal noch als Demoversion.

LG
Tiles
 
McFlySa. 11 Aug. 2018, 10:55 Uhr
Rhino ist sehr komplex. Ich selber habe mich mal etwas damit beschäftigt bin aber wirklich kein Experte.

Die Frage 1-4 sind in Rhino sehr einfach zu realisieren. Frage 5 kann ich dir nicht beantworten.

Such mal im Internet nach FreeCAD. Das ist ein kostenloses, sehr gutes CAD-Programm wo man glaube ich auch in stl exportieren kann. Da hast du auch keine Zeitbeschränkung und kannst dich in ruhe einarbeiten. Es gibt jede menge Lernvideos dazu auch auf deutsch und wird auch noch weiter entwickelt. Beschäftige mich selber gerade etwas damit. Die Oberfläche ist auch in deutsch - das Meiste jedenfalls.

Ach ja in FreeCAD gibt´s extra ein Tool für Punktwolken. Ich habe mich aber selber nie damit beschäftigt. Deswegen musst du hier selber tätig werden.


 
flyover1974Sa. 11 Aug. 2018, 11:47 Uhr
Hallo ihr 2,

Danke für die schnellen Antworten.
@Mcfly
Kannst du mir bitte stichwortartig 1-4 erklären?
Damit wäre mir schon viel geholfen.
Möchte vorerst bei Rhino bleiben weil ich ja die Hälfte schon damit durch bin smile

Danke
 
McFlySa. 11 Aug. 2018, 18:04 Uhr
Wie gesagt. Ich habe mich schon sehr lange nicht mehr damit beschäftigt. Rhino ist nicht einfach zu verstehen, weil es extrem umfangreich ist. Ich versuch`s trotzdem auch wenn es dir wohl nicht wirklich helfen wird, weil ich nicht jeden Schritt erklären kann. Ich habe einen Propeller extra für dich nachgebaut. Alle Ingenieure die mit Luftfahrt zu tun haben mögen mir die schlechte technische Umsetzung verzeihen. Wenn ich ehrlich bin, ich habe überhaupt keine Ahnung von Propeller.

Zu 1:

Um dein Propellerblatt auf die andere Seite zu kopieren nimmst du das 2d-Rotationswerkzeug. In Rhino kannst du in der oberen Befehlszeile immer sehen, welche Optionen ein Befehl hat. Hier stellst du "kopieren=nein" auf "kopieren=ja". Wenn du unten noch den Ortho-Fang aktivierst ist es ganz einfach die Rotation in 90°-Schritten zu erledigen. Mit der ESC-Taste kannst du in Rhino immer einen Befehl abbrechen - egal wo du dich innerhalb gerade befindest. Das ist nützlich, wenn man sich mal vertan hat.

Zu 2:

Hier habe ich anstatt eines Zylinder gleich ein Rohrobjekt erstellt. Dann hast du schon die mittlere Bohrung. Achte auch hier auf die Optionen, die dir Rhino beim erstellen bietet.

Zu 3:

Das ist sehr schwierig zu erklären. Ich vermute es gibt mehrere Lösungsansätze. Ich habe es jetzt so gemacht, dass ich aus der offenen Kante des Propellerblattes eine Kurve erstellt habe. Diese habe ich dann in der entsprechenden Ansicht auf das Rohrobjekt projiziert. Dann habe ich die unnötigen projizierten Kurven gelöscht und nur die Kurven behalten, die dem Propellerblatt direkt gegenüber stehen. Jetzt habe ich das Rohrobjekt mit hilfe der eben erstellten kurven getrimmt. Am Ende habe ich eine neue Fläche mittels Loft vom Zylinderobjekt zu Propellerblatt erzeugt. Diese neu erstellte Fläche habe ich dann rotiert (Zentrum ist der Mittelpunkt des Rohrobjekt) mit "kopieren=ja". Zu guter Letzt habe ich das ganze zu einem Flächenverband verbunden.

Zu 4:

In Rhino gibt es extra Funktionen nur um Öffnungen aller Art zu erzeugen. Die findest du im Menü "Volumenkörper" ganz unten. Hier näher darauf einzugehen würde diesen Beitrag bei weitem sprengen.

Unten mal ein paar Bilder zu meinem vermutlich ziemlich schlechten Propeller. Musste halt schnell gehen. Die Übergänge der einzelnen Flächen müssten noch tangential angepasst werden aber da bin ich gerade überfragt.

 
 
flyover1974Sa. 11 Aug. 2018, 23:52 Uhr
Vielen herzlichsten Dank für deine Mühe.

Denke das bringt mich ungemein weiter.
Werde sobald als möglich probieren.

Lg Hermann
 
McFlySo. 12 Aug. 2018, 07:21 Uhr
Würde dir gerne konkreter helfen. Aber wie gesagt. Mit Rhino hast du dir wirklich nicht ein einfaches Programm ausgesucht wenn auch ein sehr cooles. Rhino ist ja ein Programm, was komplett auf Nurbs basiert. Das macht es in einigen Fällen schwierig ein sauberes Modell hin zu bekommen, wenn man das Prinzip dahinter nicht versteht.
Vorteil von Rhino zu anderen Programmen ist, das Schneiden, boolen, Rundungen, Öffnungen, Ansätze einfacher erstellt werden können. Nachteil ist, das Änderungen an erstellten Objekten nur sehr schwer oder gar nicht mehr vorgenommen werden können. Rhino hat aber ein sehr gutes Hilfesystem. Die allermeisten Funktionen kannst du dir beim Aufrufen in einem kleinen Videoclip erklären lassen.
 
flyover1974Mo. 13 Aug. 2018, 09:45 Uhr
Habe jetzt auch mal parallel dazu freeCAD runtergeladen und konnte auch die Punktewolken laden.
Nun hab ich 7 Punktewolken hintereinander und mit Draft habe ich sie, anfangend von ganz rechts, auch verbunden bekommen mit B spline.
Nun fehlt mir noch die rundung der Hinterkante. Die letzten 2 Punkte muss ich weglassen da B spline dort nicht die gewünschte Kurve erzeugt.
Momentan habe ich sie einfach mit einer Linie verbunden.
Das ist aber nicht was ich möchte.

1. Wie kann ich aus der geraden Linie (im screenshot grün markiert) eine nette Rundung machen und
2. Wie verfahre ich weiter um einen Volumenkörper daraus zu erstellen?

Stichworte chronologisch zu passender Workbench und den richtigen Werkzeugen reichen warscheinlich völlig aus damit ich mit einwenig probieren zum Ziel komme smile

Bitte um Hilfe
Hermann
 
 
TilesMo. 13 Aug. 2018, 10:20 Uhr
Woah, Freecad. Noch so ein unbedienbares Monster. Du suchst dir echt die Sahnestücke raus
 
Graf | Ics Mo. 13 Aug. 2018, 16:06 Uhr
Darf ich fragen was du fliegst? Schirm, Drachen oder Flugzeug?
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006