Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Forum > UV\'s unwrap

UV's unwrap

18.09.2010 12:28
 
pauliepaulSa. 18 Sep. 2010, 12:28 Uhr
Hey Leute es ist wieder mal so weit....also wer kennt dieses problem nicht: man hat eine zB komplexe figur modelliert und dann will man sie bemalen.

tja wenn ich dann das alles so mit paint assistent gemacht hab, dann seh ich ja mein uv mesh in der textur ansicht....ok soweit so gut, aber was mich nervt ist mein uv mesh....es ist immer so hässlich.

ich weiß ich könnte es entspannen und die punkte einzeln verschieben und ich könnte auch mit projetion painting arbeiten ja ok aber bis ich mal ein wirklich wunderschönes uv mesh hab ist wahrscheinlich schon R15 von cinema 4d rausgekommen.

tja ich wollt fragen wie ich die polygone ganz einfach und schnell unwrappen kann?ich weiß es gibt glaube ich "roadkill" heißt das ja aber ich hab echt keine ahnung 1. wie man das mesh importiert und 2. das ganze programm überhaupt bedient.....hmm bitte helft mir
lg paul
 
TilesSa. 18 Sep. 2010, 13:00 Uhr
Die UV Mapping Geschichte bei komplizierteren organischen Formen ist im Grunde recht einfach. Du musst dein Mesh nur passend zuschneiden. Der Rest macht dann der Algoritmus. Also Seams markieren wie du dein Mesh gern zerschnippelt hättest, und dann unwrappen. Kompliziert wirds erst beim eigentlichen Schnittmuster. Wo setze ich so einen Seam. Das ist aber Erfahrungssache. Schau dir zum Beispiel deine Hose an. Wie da die Nähte verlaufen. Das wäre mal ein gutes Beispiel wie man an einer Hose die Seams setzen könnte.

Mit was willst du denn mappen? Bei Cinema ist doch Bodypaint bei, oder? Hat das nicht sogar LSCM? Oder doch Roadkill? Welche Version davon, die kostenlose Windows Version die es nicht mehr gibt? Die kommerzielle aber inzwischen eingestellte Version die es inzwischen auch nicht mehr gibt? Blender? Version 2.5 oder die ältere? Ein anderes Proggi?
 
AngborSa. 18 Sep. 2010, 13:04 Uhr
Roadkill ist eigentlich ganz easy, alternativ könntest du auch Blender nehmen, aber von dem wirst du wahrscheinlich genauso wenig Ahnung haben. Mal ganz ehrlich bis jetzt ist unwrappen in Cinema/Bodypaint Pain in the ass, ich nehm da lieber Silo damit gehts schnell und einfach.
 
TilesSa. 18 Sep. 2010, 15:08 Uhr
Bevor ich es vergesse, für das alte Roadkill gibts doch hier die Manual dazu. Da wird der Workflow eigentlich gut erklärt: http://www.box.net/rssdownload/116822313/rk1.1-manual.zip

Nur die alte Roadkill Standalone Software ist nirgends mehr zum downloaden. Kannst ja mal Andy Swann anmailen ob er sie wieder online stellt.

http://www.pullin-shapes.co.uk/page8.htm
 
pauliepaulSa. 18 Sep. 2010, 15:41 Uhr
wohoo..vielen dank ihr habt mich schon wieder mal gerettet....danke für die vielen vorschlägesmile.....
lg paul
 
pauliepaulSa. 18 Sep. 2010, 23:04 Uhr
ok ich hab mir die ganzen beiträge ungefähr 3mal durch gelesen, aber wenn ich ehrlich bin dann bin ich dadurch nicht viel schlauer geworden, deshalb frag ich noch einmal: also ich hab eine figur und will die zb einzelne körperteile aufrollen wie mach ich das?habe cinema 4d r11.5...falls ihr ein programm habt dass das erlidigt, wäre vl auch ein tut dazu gut muss aber nicht sein....kann natürlich auch mit bodypaint erledigt werden wenn das auch schnell geht...
mfg paul
 
AngborSo. 19 Sep. 2010, 10:10 Uhr
Und genau das haben wir dir geschrieben, unwrappen in Bodypaint würde ich persönlich lassen das geht weder einfach noch schnell, schau dir die Links von Tiles an. Wobei man auch dazu sagen muss das schnell und einfach beim Unwrappen erstmal zum lernen gar nicht zusammen passt da der Vorgang doch ein recht komplexer ist, du einiges beachten musst (zB wo setzte ich die Seams um eine möglichst verzerrungsfreie Abwicklung zu bekommen und das ganze auch ein relativ abstrakter Prozess ist in den man sich reinfinden muss. Zum Schluss kommt dann noch das optimale Nutzen der Texturfläche und gutes Layout (hier auch auf gute "Lesbarkeit" achten, es könnte ja zB mal sein das irgendwer deine Modelle zum Texturieren bekommt).
 
TilesSo. 19 Sep. 2010, 10:20 Uhr
Ich habe nicht umsonst gefragt welches Programm du eigentlich dafür verwenden willst smile

Bodypaint würde ich nach der Info von Angbor auch nicht mehr verwenden. Ich kenne es halt nicht. Wusste nicht dass das noch so ne Viecherei ist da drin das Unwrap zu machen.

Bleiben Roadkill. Was du wohl nicht hast. Und Blender. Ich arbeite allerdings nur mit der neuen Version.

Das alte Roadkill wäre nen deutlichen Tacken einfacher zu handhaben als sich in Blender reinzufinden. Frag doch einfach Andy Swann per Mail ob er das alte Freeware Standalone Roadkill wieder online stellt. Das hatte der damals vom Netz genommen als er seine kommerzielle Version online gestellt hatte. Könnte ich dir zur Not auch zumailen. Und die Manual dazu ist ja schon weiter oben verlinkt.

Also erst mal sagen mit was du arbeiten willst, dann können wir auch weiterhelfen smile
 
pauliepaulSo. 19 Sep. 2010, 12:16 Uhr
ok also ich hab mir gedacht weil du gesagt hast dass ich den typen da anmailen soll, dass er es sowieso nicht veröffentlicht, denn wenn er es damals rausgenommen hat warum sollte er es jz wider rein stellen?...aber egal...also ich bin ja auch nicht so vertraut mit unwrappen und so uns seams(ich geh mal davon aus dass das die stelle(kantenselektion)ist bei der man zb den arm aufschneidet bin ich da richtig?smile )also ich will ein nicht allzu kompliziertes programm das trotzdem gute ergebisse liefert...
 
AngborSo. 19 Sep. 2010, 12:43 Uhr
Also die Eierlegende Wollmilchsau als 1-Klicklösung bei der du ansich nichts machen muss und die dir perfekte Ergebnisse liefert?
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006