Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Niebelungen

Niebelungen
 

Für die aktuelle CG Boost Challenge “Mythology” hab ich mich mal wieder aufgerafft ein richtiges Projekt zu starten. Nach dem ich so ziemlich alle Teile zusammen hatte und es ans Rendern ging, fingen die Probleme erst richtig an. 8GB Ram und eine 4 GB gtx1650 reichete nicht aus und brachte Blender zum abstürzen. Also habe ich fast alle Modelle und Texturen nochmal angefasst und die Details bzw. die Bildgröße runtergeschraubt. Fällt aber nicht so stark auf wie befürchtet
Software:
Blender 3, Gimp, MakeHuman
Arbeitszeit:
2 Wochen
Renderzeit:
ca. 10 Minuten
Postwork:
Blender intern
Tags:
Blender, Niebelungen, Siegfried, Lindwurm, Drache

Datum:

20.12.2021 10:42
Kategorie:
Fantasy
Angesehen:
172x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=9007
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Niebelungen
 
 

Weitere 3D Bilder von 1963schulze

  • Nibelungen (neue Beleuchtung)
  • Gassi gehen (Final)
  • Streitwagen (Final)
  • Wollhaar REX
  • Weihnachtsmann unterwegs
  • Schaufelraddampfschloss (V2)
  • big mushroom city (Update)
  • Schaukelpferd
  • Wildblume (neue version)
  • Lost Airport (Final)
  • Jedi Bibliothek (Final)
  • Green One
  • Mando
  • Robo
  • Nautilus
  • Der Alchemist
  • Nachtisch (ProRender Test)
  • Space Ice
  • Kirche am Fluss (Update)
  • Auf dem Abstellgleis
  • Geschenkenachschub (update)
  • Orenstein-Koppel 40 HP (Update)
  • (alternative Version) Escape from delta base
  • Escape from delta base
  • SHADO Mobile in the forrest
  • Sie schwimmt
  • The Station
  • The station
  • Take off
  • Ein Rennwagen...
  • Bald ist es soweit (Octane Version)
  • Air Route 88 (update 1)
  • it came from the wc (update)
  • 20000 Meilen unter dem Meer
  • Irgendwo am Mittelmeer (update)
  • ready for take off (update)
  • OsterHasi
  • Podracing  (Arnold render)
  • Podracing (update 2)
  • erwischt
  • Weihnachtsgesteck (update)
  • Kunstgalerie (update 4)
  • Space Explorer (update 4)
  • Pacific Resort 2056 (update2)
  • Burn down the house (update)
  • Geparkt (update)
  • Der will auch zum Parkplatz
  • Altes Feuerwehrauto (update 2)
  • Altes Feuerwehrauto
  • Im Museum (update2)
  • Episode 1.5
  • Mark V update
  • Im Hafen
  • Fahrt bei Sonnenuntergang
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Tiles schrieb am 25.12.2021 - 10:35
 
 
Igstaedter schrieb am 23.12.2021 - 14:18
Ein Kantenlicht zu setzen geht in jedem Programm, auch in Blender Wenn du sagst, das es immer ungewollte bereiche ausleuchtet, dann müsstest du mal schauen ob die Leuchten in Blender von hause aus eine Lichtabnahme haben...haben sie das nicht, dann musst du das noch Aktivieren. Licht hat eine Quadratische abnahme. Character sollten immer als Basis eine Dreipunktbeleuchtung bekommen...Hauptlicht, Kantenlicht und Fülllicht...wenn mans unter kontrolle hat, kann man es auch abwandeln, oder erweitern. Das es aber grundsätzlich möglich ist ein Kantenlicht zu setzen, ohne das man es unnatürlich verlinken muss, zeigt uns jeder spielfilm, denn schauspieler werden immer so ausgeleuchtet, das ist die absolute Basis und da kann man schlissslich keine Obejkte verlinken Das licht muss sich erzählen können und im idealfall im Bild erklärt sein. Hast du Probleme in deiner Szene das Kantenlicht zu setzen, dann geh wie folgt vor...Licht muss geplant sein...lege Fest, was ist dein Hauptlicht. Das Hauptlicht muss nicht zingend immer das Hellste sein...das wäre bei einer Aussenszene ja immer die sonne, das wäre Langweilig. Deine Sonne ist das Kantenlicht...setze es Oben links in die ecke, dann hast du eine Natürliche kante, dein Hauptlicht ist das feuer, das feuer ist, wenn man nach blendenwerten geht in dem moment das hellste element im Bild, was bedeutet, das es ohne weiteres die Stärksten schatten im Bild Produziert...zumal es auch der Fokus des Bildes ist undgleichzeig das Keylight für den Ritter. Dein fülllicht ist der Himmel...wenn du einen Dome verwendest, bekommst du es quasi gratis. Das musst du lediglich die helligkeiten aufeinander abstimmen. Ein versuch ist es wert Und versprochen, es funktioniert top!
 
 
1963schulze schrieb am 23.12.2021 - 12:58
Leider habe ich die letzen Tage nicht so viel Zeit gehabt um noch großartige Veränderungen durchführen zu können. So musste ich das Bild so einreichen wie es war.
@Tiles
An die Vereinfachenfunktion habe ich tatsächlich nicht gedacht. Hätte zumindest bei den Texturen geholfen. der größte Speicherfresser scheint mir aber Mantaflow zu sein. Gerendert ist die Szene mit 128 Samples, mit 256 ging gar nichts mehr.
@Tiles und Mahlstrom
mit der Kameraposition hatte ich im Vorfeld schon rumgespielt. Knapp hinter dem Ritter sah dynamischer aus aber die Flamme verdeckte mir zu viel vom Drache.
@Igstaedter
PS hab ich nicht und so Fit bin ich in Gimp nicht, um so was hinzubekommen. Mit einem Kantenlicht habe ich bisher noch keine gute Erfahrungen gemacht. In Cinema 4d kann man einstellen , dass das Lich nur ein bestimmtes Objekt ohne Schatten beleuchten soll, in Blender geht das so nicht. Irgendwie habe ich immer Licht wo keins sein soll usw.
 
 
Igstaedter schrieb am 21.12.2021 - 19:21
2 Sachen...gib dem Drachen von hinten ein Kantenlicht, damit er sich vom Hintergrund abhebt und dann lass die Partikel noch Licht emittieren, oder setz ein Sphere Light so geschickt, das man meint das Licht käme vom Feuer...dann bist du durch damit. Eine sache noch...nur als test...es ist nicht optimal, aber als schneller effekt...Dupliziere dir das Bild als Ebene in Photoshop und knall einen Verzerren oder kräuselglas filter darüber...schieb etwas an der stärke des effektes bis es wie hitzeflimmern aussieht, dann maskierst du die Ebene so aus das, dass Flimmern nur im bereich des Feuers ist...schön weich auslaufen lassen die Maske! Das ist eine schnelle und nicht unschicke lösung. uuuund noch ein Nachtrag...wenn du einigermaßen Fit in PS bist, dann kannst du auch mit Orangener Farbe das licht vom feuer rein painten. Einkopiermodus "weiches Licht" um es wie licht darstellen zu lassen und dann nochmal 1- 2 layer Negativ Multiplizieren...wenn du dich geschickt anstellst, siehts aus wie licht! Auf die fehlenden Schatten achtet eh kein mensch! Du glaubst nicht was dein Gehirn alles ins Bild interpretiert nur weil es Licht sieht
 
 
Mahlstrom schrieb am 21.12.2021 - 00:37
Hast du probiert, auf CPU zu rendern? Das Problem kenne ich, ich hab selber nur eine GTX 970 drin, wenn es eng bei Cycles wird, wechsel ich auf CPU und gebe genug Festplattenspeicher zum auslagern frei. Dauert aber leider doppelt so lange.

Beim Bild hebt sich der Drache und der Ritter nicht stark vom Hintergrund ab und geht irgendwie unter. Probier doch mal eine Ansicht von vorn, den Hintergrund kannst du dann unscharf einstellen und vll. ein paar Bäume schärfer. Der Drache doppelt so groß und den Krieger von hinten zeigen der direkt ins Maul blickt, die Waffen könnte man vll. anders gestalten. So tief stecke ich auch nicht drin in den Sagen und weiß nicht so recht, was passender wäre.

Ist am Mi. schon Abgabe?
Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg bei der Teilnahme.

LG Mahlstrom
 
 
Wigand schrieb am 20.12.2021 - 17:39
Das was Tiles schon sagte.
Gerade mit dem Feuer könntest du doch eine tolle indirekte Beleuchtung machen.
Auch aus der Höhle könnte man Feuerschein sehen.
Der blaue Himmel passt eher zu einem Picknick mit einem netten Drachen.
Es könnte z.B. Dampf aus irgendwelchen Berglöchern kommen.

Aber der Drache gefällt mir ganz gut.
 
 
Tiles schrieb am 20.12.2021 - 10:47
Schönes Motiv smile

Die Kamera Position würde ich noch mal überdenken. Die Beleuchtung ist auch recht platt. Der Drache und Siegfried sind fast nicht zu sehen. Das geht alles irgendwie unter.

Mh, gibts in Blender nicht ein Feature zum vereinfachen der Szene? Simplify in den Render Properties.

Und waren das nicht die Nibelungen? Sorry fürs viele meckern ^^
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006