Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

fire and smoke

fire and smoke
 

ich habe mich mehr mit rauch und feuersimulationen beschäftigt,
und auch ein paar youtube videos durchgearbeitet, um
meine feuer und rauch simulationen zu verbessern. dabei bin
ich darauf gestossen das man mit zusätzlichen attributen die
man mit den pricipal volume shader verknüpft, doch einiges mehr rausholen
kann. hier ist mal ein test und ein vergleichs bild.
die animation habe ich langsamer ablaufen lassen, da man so besser der feuer sehen kann.

das linke bild ist der reine principal volume shader und das rechte ist mit zusätlichen attributen.


in der animation habe ich zusätzliches compositing in hitfilm erstellt.
Software:
blender
Arbeitszeit:
4 stunden
Renderzeit:
30 sekunden pro bild
Tags:
fire, shader, attribute

Datum:

30.04.2021 13:30
Kategorie:
Tests
Angesehen:
151x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=8883
 
 

Weitere 3D Bilder von patrick1978

  • teddy bear
  • armbanduhr
  • girl echtzeit renderer
  • jedi
  • vampgirl
  • weihnachten
  • batman symbol
  • schwert animation
  • baumstumpf
  • wiese
  • warptunnel
  • 3d partikel equilizer
  • basecap
  • astrometrie
  • evil eyes
  • musikboxen
  • uhr
  • schreibtisch
  • partikel point density
  • schild
  • frau mit brille
  • sonnenbrille
  • mann test
  • auto felge
  • feuer simulation
  • wald mit fluss bei nacht
  • jugendraum
  • der tisch
  • bar finish
  • bar mit theke
  • hammer
  • maschienengewehr
  • raum
  • raumstation update
  • raumstation
  • eine neue uhr
  • der baum
  • uhr
  • uhr
  • the flash symbol
  • enterprise update
  • glas1 light bounce removed
  • glas
  • grass
  • kaffee und torte
  • boxen2
  • musikboxen
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
gecko schrieb am 30.04.2021 - 21:25
den Text habe ich mir schon durch gelesen, deswegen hab ich ja drauf geschrieben. und Dein Anregungen sind schon gut gemeint aber übertrieben, Dein Text :
Hinzu kommt noch ein rhythmisches (fraktales) Flackern. Dieses ist sogar so
eindeutig sichtbar, dass es Rauchmelder gibt, die auf ein optisches Flackern
von etwa 10Hz achten

muss er wohl vergessen haben um zu setzen smile
 
 
Wigand schrieb am 30.04.2021 - 20:28
"also mit deiner "Kritik" übertreibst du ja masslos"

Quatsch. Das war keine Kritik.
Erstens habe ich geschrieben, dass es gut aussieht.
Und zweitens hat er geschrieben, dass er seine Flammen verbessern will.
Darum habe ich meine Gedanken dazu geäußert.
Und drittens habe ich geschrieben, dass es nur Anregungen sind.
Lies also das nächste Mal den Text erst mal in Ruhe ganz durch.
 
 
gecko schrieb am 30.04.2021 - 20:20
also mit deiner "Kritik" übertreibst du ja masslos, den er wollte ja nur eine Flamme darstellen!
natürlich kann man am Kamin sitzen und sich die Flammen anschauen bis eine "schwindlig" wird, aber so was in 3D umzusetzen ist schon mal was anderes!! und ich finde es ist gut gelungen!!
 
 
Wigand schrieb am 30.04.2021 - 14:34
Sieht ganz gut aus.
Der rötliche Farbton auf dem Rauch ist aber für mich etwas unnatürlich.

In den letzten Monaten hatte ich öfter mal Gelegenheit unserem Kaminfeuer beim
Brennen zuzusehen. hierbei ist mir aufgefallen, dass in vielen Feueranimationen,
bei denen Rauch auch gezeigt wird, der Rauch direkt aus den Flammen
entsteht.
Das ist so aber nicht in der Realität.
Zwischen gelber Flamme und Rauch gibt es einen kleinen Gasbereich, wo
man den Rauch noch nicht sieht.

Auch ist es so, dass Rauch selbst ja nicht leuchtet, und abhängig davon was verbrannt
wird, unterschiedliche Grautöne bis Schwarz haben kann.

Hinzu kommt noch ein rhythmisches (fraktales) Flackern. Dieses ist sogar so
eindeutig sichtbar, dass es Rauchmelder gibt, die auf ein optisches Flackern
von etwa 10Hz achten. Das entsteht, weil die erzeugten Rauchgase den Sauerstoff
verdrängen, wodurch das Feuer wieder schwächer wird, und erst dann wieder mehr
Sauerstoff an die heiße Stelle gelangt. Dieses Flackern ist natürlich nur bei
kleineren Bränden und nicht dort, wo der Sauerstoff bereits durch einen
starken Luftzug kontinuierlich zugeführt wird.

Und dann gibt es noch einen Dynamikunterschied zwischen der Flamme und den
weiter entfernten Rauchnebel. An der Flamme ist alles etwas schneller und agiler.
weiter weg wird es immer träger.

Ich habe mich selbst noch gar nicht mit Blenderrauch und Feuer beschäftigt, wollte
aber nur ein paar Anregungen beisteuern. Keine Ahnung also, ob man diese
Gedanken überhaupt umsetzen kann.
 
 
patrick1978 schrieb am 30.04.2021 - 13:32
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006