Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Projekt_Hausbau_SZ

Projekt_Hausbau_SZ
 

Vorwort
Hallo zusammen.
Mitte November haben wir nach nur 8 Jahren Suche eine Haus in Aussicht. Es handelt sich um ein großzügiges Haus, das komplett kernsaniert werden sollte, was wir auch vor haben.
Um die Zeit bis zum notariellen Erwerb und Baubeginn haben wir das Haus mal komplett vermessen und Daten in Blender auf den cm genau erfasst.
Im nächsten Schritt haben wir Bodenbeläge ausgewählt und zu guter letzt meine vorbereiteten Assets eingepflegt.
Abzüglich dem Erstellen der Assets sind das vielleicht 20 Stunden Arbeit.

Zum Bild
Ich werde nach und nach Bilder hochladen und im Projektverlauf die älteren Versionen und andere Perspektiven zur Schau stellen.
Ich bin für jede Kritik an der Gestaltung und natürlich auch 3d-technisch offen.

100% Blender, Gimp für die Texturen, natürlich unter Linux und ein Zollstock darf nicht fehlen smile
Software:
blender
Arbeitszeit:
sehr viel
Renderzeit:
ca 10-30 Min @GTX980
Postwork:
nein
Tags:
n

Datum:

02.12.2019 10:02
Kategorie:
Architektur
Angesehen:
92x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=8324
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Projekt_Hausbau_SZ
  • Projekt_Hausbau_SZ
  • Projekt_Hausbau_SZ
  • update SZ
  • update SZ
  • update SZ
 
 

Weitere 3D Bilder von Tilation

  • Projekt_Hausbau_SZ
  • Schlafzimmer
  • zwischenstatus
  • Lagerbock
  • Hall
  • Kugelbild
  • Kugelbild
  • Metall-Schach
  • Weihnachtscontest
  • Akkupack - CAD
  • Arbeitszimmer kleines Update
  • lego
  • mut zur farbe
  • lichtstudie
  • lichtstudie
  • dritter Versuch.
  • Glas.mit.Murmeln
  • E-Piano Reupload(final)
  • test
  • Hausbau Roland EP
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Tilation schrieb am 03.12.2019 - 22:54
Hi, danke für den ausführlichen Kommentar.

Wegen der Türschwelle: Die habe ich im ganzen Haus so gemacht ehrlich gesagt.
Das Haus wird komplett entkernt. Ich baue dann Türen ein, die mit empfohlen werden später. In echt wirds anders ein, in Blender würd ich es gern lassen smile

Wegen dem HDRI: geht leider auch nicht, weil das hier nur shots aus einem Video sind. Die Datei wiegt schon 200mb ohne Tex und HDRI. Sheepit lässt nur 500mb zu smile
 
 
grayst schrieb am 03.12.2019 - 12:16
Allen voran: Glückwunsch zum künftigen Haus.

Ich habe den perfekten Ort gefunden, aber für das passende Haus muss ich nochmal ein paar Mützen stricken.

Zum Bild - das Rendering gefällt mir ganz gut; über die Farbwahl kann man streiten. Was mir, neben der Hängung noch aufgefallen war: Der Bodenbelag an der Tür geht normalerweise bis zum Türblatt. Bei der letzten Version war dort noch eine weiße erhöhung. Einen echte Türschwelle kenne ich ehrlich gesagt nur in wirklich alten Fachwerkhäusern oder ein paar Gründerzeitbauten. Denke das ist noch ein Relikt, oder?

Und dann noch etwas gestalterisches; 4 Wände und 4 Arten die Wände zu Streichen wirkt ziemlich plan- und konzeptlos. Eine Vollflächige Farbige Wand setzt man eigentlich nicht mehr ein. Normalerweise legt man auch die als Spiegel an, also mit einem schmalen oder breiten Rand (ähnlich wie der rote Spiegel am Fußende des Bettes).
Als nächstes wäre da der einsame horizontale Balken, der gar nichts mit beiden Spiegel zu tun hat. Ja, er ist ebenfalls in der gleichen farbe; aber entweder sollte er durch den ganzen Raum laufen, oder aber sich an etwas anderes mit der Oberkante anfügen.

Mein Tip wäre, um den Raum größer wirken zu lassen einen Mittel- bis Dunkelgrauen streifen von der Decke aus nach unten; 5 cm, max 7,5 - das fügt optische Höhe hinzu; als nächstes einen breiteren roten Streifen evtl, 12,5 - 17,5 cm bündig mit der Tür (oberkante Streifen) und umlaufend; dann daran entweder die beiden "Spiegel" setzen, oder aber den Spiegel hinter dem Bett auch noch mal deutlich verschlanken.

Mit den Formen und Größen kanst Du ja etwas spielen und das variieren.


Das mal von der Gestaltungsfront smile

Von der Renderfront kommt nur,dass die fenster geputzt werden müssen, oder du da ein besseres Bild verwendest, bzw. die im Post noch mal hinzufügst.

Greetz
 
 
chrisdesign schrieb am 02.12.2019 - 11:36
Die stimmige Beleuchtung und die Farbgebung gefallen mir sehr gut.
Vielleicht nach meiner Meinung eher etwas zu dunkel gehalten.

Die ganze Wand ist hübsch geschmückt mit den Bildern. Ein 'No-go' sind nur die zwei mittleren Bilder, welche viel zu hoch gehängt sind. Unterkante der Rahmen sollte ungefähr in der Bildmitte der äusseren beiden Bilder sein.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006