Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

WIP - Po

WIP - Po
 

Da ich oft Probleme mit Volumen und dem darstellen von Weichheit in meinen Sculptings habe - eine kleine Übung dazu. Was passt da besser als das weibliche Hinterteil, bei dem Weichheit und Volumen essentiell sind.

Reiner Viewport BPR Render mit dem Standard Polyskin Material.

Mit gefällt das Model so gut das ich mich nun ans Detaillieren und Texturieren machen werde. Ursprünglich war das nicht geplant.
Software:
ZBrush
Arbeitszeit:
2 Tage
Renderzeit:
Kein Render
Postwork:
Nein
Tags:
Anatomie, Sculpting

Datum:

08.05.2019 18:54
Kategorie:
WIP
Angesehen:
396x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7967

1 Bewertung
 
 

Weitere 3D Bilder von sirb33

  • Winter is Coming II
  • Winter is Coming
  • WIP - Character Hair
  • WIP - Character Armour Texturing / Shading
  • WIP - Character Texturing / Shading
  • WIP - Character Sculpting
  • Anatomie Studie
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
McFly schrieb am 10.05.2019 - 21:12
Nee - des Motiv ist klasse gewählt. Das Kissen könntest du ja am Ende immer noch dazu machen
Aber wie man jetzt schon sehen kann, liege ich mit meiner Einschätzung der klicks nicht ganz so daneben.
 
 
sirb33 schrieb am 10.05.2019 - 19:56
@McFly - Tja, "Sex sells" und so weiter. Zugegebenermaßen hätte ich auch beispielsweise ein Sofa-Kissen, oder sowas, als Motiv aussuchen können. Hat auch Volumen und ist weich. Aber das hätte natürlich nicht soviel Spaß gemacht - also war ich hier selbstsüchtig und habe das für mich interessantere Objekt gewählt.
@Herbie - Genau das war meine Absicht. So real wie möglich. Ohne es zu übertreiben. Ich gehe mal davon aus das deine Frage rhetorisch gemeint war? Es ist unheimlich spannend herauszufinden WAS denn nun genau diese Form so attraktiv und anziehend macht. Sind es die Backen, sind es die Beine - das "Michaelisdreieck"? Hüfte-Taille Ratio? Alles wichtige Aspekte. Meiner Erfahrung nach den größten Impakt hatten die Beine. Genauer, die oberen Oberschenkel. Sowohl innen als auch außen. Und das abschließende Brechen der Symmetrie, da die meiste Zeit natürlich per Symmetriefunktion gesculptet wurde. Das tolle ist, die leichte Asymmetrie fällt gar nicht auf - ist trotzdem vorhanden und trägt ungemein zum Realismus bei.
@Tiles - Ich finde es eigentlich doof sich nach Kritik zu verteidigen. In diesem Fall bitte ich dich allerdings mal nach "schöne beine stehend" zu googlen. Tatsächlich sind die Kniekehlen grundsätzlich immer leicht nach außen und oben gerichtet Und die Kniespitze ist bei normalem stehen und keiner vorhandenen Fehlstelllung auch nie 100% gerade nach vorn ausgerichtet. Zeigt eher leicht nach innen und unten. Was hier vielleicht irritiert? Vielleicht die fehlende Referenz des Unterschenkels und Fußes. Ich weiß nicht.
 
 
McFly schrieb am 09.05.2019 - 15:02
Das Interesse ist geweckt. Schon allein das Vorschaubild wird dir viele Klicks bescheren.smile
 
 
Herbie schrieb am 09.05.2019 - 09:36
Wie jetzt - das hast du selbst gemodelt? Das kann ich ja kaum glauben. Das ist so echt und natürlich, daß es wie fotografiert aussieht.
 
 
jonnydjango schrieb am 08.05.2019 - 20:34
Top!
Ich weiß wie schwer sowas ist. Und vor allem das man lernt wann es genug ist. Mir gefällts.
 
 
Tiles schrieb am 08.05.2019 - 19:49
Ich find den gelungen. Nur die rechte Kniekehle sieht aus als ob das Knie nach innen zeigt ^^
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006