Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Schachbrett

Schachbrett
 

Ich habe einfach mal mit der Perspektive experimentiert und das erste mal Depth of Field getestet.
Software:
Blender
Arbeitszeit:
insgesamt ca. 5-6 Stunden
Renderzeit:
5 Min (eevee)
Postwork:
DoF
Tags:
Schachbrett, Schachfiguren, Anfänger

Datum:

07.04.2019 12:27
Kategorie:
Anfänger
Angesehen:
56x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7933
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Schachbrett
  • Schachbrett
  • Schachbrett
 
 

Weitere 3D Bilder von Limonado

  • Chess Droping
  • Mein erstes 3D-Objekt mit Blender
  • Mehr ist mehr
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Igstaedter schrieb am 08.04.2019 - 22:45
Testen ist gut und vor allem wichtig,aber warum suchst du dir nicht einen für dof typischen Blick aus...gerade Schachfiguren bieten auf der Spielfläche soziemlich die beste Grundlage um mit dof herum zu spielen! Gehe richtig close an eine Figur ran...experimentiere mit der Unschärfe in Kombination mit der Kamera,denn das ist das worauf es ankommt! Dof Effekt zu Rendern ist ein Häkchen setzten, aber es als künstlerisches Element zu gebrauchen,das hat zu 1000% mit Fotografie zu tun.

In diesem Motiv fällt direkt auf,das die Brennweite viel zu gering ist um eine derartige Unschärfe zu erzeugen...um eine so schnelle schärfeverlagerung zu erhalten,müsstest du eine viel höhere Brennweite verwenden und das ist es was das Bild nicht überzeugend macht. Es geht um Sehgewohnheiten...testen ist hervorragend,aber ich empfehle dir,schnapp dir deine Canon ( bitte nicht das Smartphone,das ist von Fotografie soweit weg wie mein arsch vom ende des Universums) und erstelle Fotos...schreibe dir die Belichtungen auf und merke dir die Brennweite...zumindest wenn du eines von diesen grässlichen Zoom objektiven hast 🤣...festbrennweiten sind besser! Schieße immer wieder das gleiche Bild...andere Blende,anderer iso,andere Verschlusszeiten und schaue dir an was mit dem Bild passiert!

Versuche das auf deine Renderings zu übertragen,du wirst dich wundern
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006