Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Halvorsen abstract

Halvorsen abstract
 

Hallo! Ich wollte schon lange matematik in Houdini bringen. Es ist meinen ersten Versuch. War nicht so schrechlich, wie ich das gedacht habe. Hoffe gefällt es euch smile Feedback nicht vergessen! ^^
Software:
Houdini, Nuke, Redshift
Arbeitszeit:
4Std
Renderzeit:
5 Min

Datum:

30.11.2018 14:04
Kategorie:
Fantasy
Angesehen:
79x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7760
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Halvorsen abstract
 
 

Weitere 3D Bilder von Ati

  • Halvorsen abstract
  • Tear
  • Abstract
  • Monster
  • Eis
  • Sailor
  • RS 7
  • Bubbles
  • Realistic portrait
  • Zippo concept
  • Whiskey_update01
  • Giant
  • Orc Helmet
  • UnUsableBox_v02
  • Final Render
  • Stein_letzte
  • Eye
  • Dennis
  • Shaderball family
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
chrisdesign schrieb am 30.11.2018 - 17:52
Die frontale Ansicht würde ich so drehen, dass Boden und Wand mehr eine Bild-Diagonale bilden. Das Objekt würde auch vergrössert und die Bildspannung würde verbessert.
Kontrast verstärken wurde schon erwähnt. Wenn nötig auch die Farben im Objekt etwas sättigen.

Ansonsten ein geiles Objekt.
 
 
Ati schrieb am 30.11.2018 - 16:20
Danke für die bemerkung,
Ja, das ist ein seltsamer Attraktor. Ich mache gerade "daily abstract challenge"(das steht sehr nah zu mir) und es ist mein erstes Bild, was mir wirklich gefällt. Würde so hoch drücken, wie möglich. Ich habe auch eine andere mehr dramatische Version, aber bisschen zu dunkel, aber lade ich gleich hoch. Dannach versuche ich noch mehr verbessern. Könnt ihr etwas empfehlen für die Perspective?
 
 
Irmisato schrieb am 30.11.2018 - 15:40
Nicht so spannend, wie deine bisherigen abstrakten Kompositionen, aber trotzdem stimmig. Ich denke, es ging dir hier hauptsächlich um die Erzeugung und Deformierung des Objekts per Formel.
 
 
Wigand schrieb am 30.11.2018 - 14:46
Interessant.
Kann man also Formeln in Houdini zum generieren von Objekten verwenden?

Ist das ein seltsamer Attraktor?

Zum Bild:
Bei einem abstrakten Gegenstand ist es schwierig etwas zu sagen.
Ich schreibe halt mal, auf was ich Wert gelegt hätte...

Wahrscheinlich hätte ich eine härtere Beleuchtung gewählt, um einen
stärkeren Kontrast zu bekommen.
Vielleicht auch starke Weitwinkelverzerrung, um das Ding größer wirken zu lassen.
Wenn es ein Attraktor ist, dann besteht der doch aus einzelnen Faser.
Das hätte ich noch etwas mehr heraus gestellt. Im Moment sieht es eher
aus wie Kaugummi. (Also den Fasern einen Abstand zueinander gegeben.)
Vielleicht mal mit reflektierendem Material oder auch Transparenz Tests machen
 
 
Graf | Ics schrieb am 30.11.2018 - 14:39
Schön anzuschauen. Aber da könnte noch mehr gehen, z.B. etwas Drama in Licht und Perspektive.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006