Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Automobil

Automobil
 

Von der Möglichkeit, Bilder mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel zu erstellen erfuhr ich im Internet in einem Artikel über einen über 70jährigen Japaner, der mit Hilfe der Formeneinfügefunktion Bilder erstellt.

Neben den Grafikdesignprogrammen (Illustrator, Indesign und Photoshop), hatte ich mit Raytracingprogrammen wie Cybermotion und Blender erste Bilder erstellt.
Die umfangreichen 3D-Formen- und Beleuchtungsfunktionen unter Excel (Menüpunkt) Form formatieren, haben mich sehr überrascht.
Ich habe des öfteren von einer Lichtquellentechnik namens 3-Dreilichtbeleuchtung gelesen. Diese Beleuchtungsfunktionen von Blender, Inklusive 3D-Formenerstellungen, möchte ich hier kurz in diesem Text weitergeben.

Verwendete Funktionen

1. Zusammenführen#

Durch das Zusammenführen von Spalten und Zeilen erreiche ich, daß zum einen die störenden Horizontal- und Vertikallienien verschwinden und die Arbeitsfläche somit wie ein leeres Blatt Papier aussieht.
Als Größe habe ich den sichtbaren Bildschirmbereich ausgewählt, da ich keine Auflösungen wie z. B. 1920 x 108ß Bildpunkte als Full-HD Auflösung als Orientierungshilfe für die geplante Größe meiner Bilder habe.
Somit habe ich die Zeilen 1 - 59 und die Spalten A-Z und AA bis AC markiert und zusmmengefühhrt.

2. Einfügen von Formen

Durch die Menüpunkte "Einführen" + "Formen" klappt ein Fenster auf, daß mir bis zu 160 Formen als Grundformen bereits anbietet, wie ;

1. Dreieck, 2. Quadrat, 3. Pentagramm, 4. Kreis, oder 5. Sternen- und Sonnensymbolformen.
Diese Symbole werden zunächst in einer blauen Farbe angezeigt


3. Setzen und verformen von Punkten

Nachdem ich eine der angezeigten Formen ausgewählt habe, kann ich unter dem Menüpunkt, "Punkte bearbeiten" weitere Punkte, die als gleiche schwarze Kästchen auf einer orangefarbenen Linie angezeigt werden, mit dem Mauszeiger greifen und durch verschieben, die Form an dieser Stelle verformen. Nach Bedarf kann ich weitere Punkte, ähnlich den Ankerpunkten von Illustrator oder InDesign für Pfade, setzen.

4. Verwendung von 3D-Formen / 3D-Format oben + unten (Breite u. Höhe)
Es gibt z. B. folgende, mit Musterbeispiel angezeigte 3D-Formen:

a) - keine - , b) Kreis, c) Leichte Absenkung, d) Kreuz, e) Leichte Abschrägung,
f) Winkel, g) Weiche Abrundung, h) Konvex, i) Konkav, j) Krähenfüße,
k) Abrund. m. leichter Erhöhung, l) Gewölbter Rand , m) Art Deco

5. Art und Weise der Beleuchtung + Materialwahl

verfügbare Materialien wie;

warm, matt, Plastik, Metall, Dunkle Kante, Helle Kante, Flach, Drahtmodell, Pulver,
Durchsichtiges Pulver, Löschen

Beleuchtungsarten;

Drei Lichtpunkte, Gleichmäßig, Weich, Hart, Flutlicht, Kontrast, Früher Morgen,
Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Kühl, Kalt, Flach, Zwei Lichtpunkte, Heller Raum

Ebenso wie Farbverläufe kann man noch Schatten- und Spiegeleffekte verwenden, sowie Formen in den Vordergrund, in den Hintergrund, eine Ebene vor, oder eine Ebene zurückstellen.

Daß das Tabellenkalkulationsprogramm soviel 3D-Funktionen hat, hat mich selber überrascht. Bei Indesign und Illustrator soll es wohl auch 3D-Funktionen geben.


Software:
Excel
Arbeitszeit:
ca. 8 Tage
Renderzeit:
- keine -
Postwork:
Ja, Größenverhältnisse mit Illustrator angepasst

Datum:

19.07.2018 12:01
Kategorie:
Fortbewegungsmittel
Angesehen:
240x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7560

3 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von Raimund Barkam

  • Ampel (Entwurf Nr 3)
  • Formel 1-Auto
  • Zweisonnen-Park
  • Boxbeutel
  • Vogel im Flug
  • Schneeflocken
  • Vogel im Flug
  • Weinflaschen
  • Weinflaschen
  • Weinflaschen
  • 2 Feuerwehrwagen (Farbvariante 2)
  • Flughafenfeuerwehrwagen
  • VW-Caddy
  • Kalender 2016 (Impressum)
  • Beispiel einer Kalenderseite (Monat)
  • Cornellbox
  • Blenderkugeln
  • 15 Blenderkugeln
  • Schachbrett
  • Schachbrett mit ambientem u. parallelem Licht
  • Schachbrett
  • Panzer
  • Betonmischer EMurks
  • Billardtisch 2
  • Betonmischer LKW
  • Wireframe des LKW (Betonmischer)
  • LKW Betonmischer Nachbearbeitung 16.04.15
  • 2 Kugeln mit Kegeln
  • 5 Lampenkreuze
  • Raum mit Beleuchtung (Art  = Conell Box)
  • Stellplatz mit Kugel (rotes Licht)
  • 4 Kugeln mit Landschaftspanorama
  • Billardtisch (Testbild)
  • Nachtbild
  • 3 Metall und 2 Glaskugeln auf Kachelboden
  • 4er Stern mit Leuchtkugel
  • Blaues Herz (beleuchtet) mit Blumen
  • Insel mit Leuchtturm
  • Flugzeug2007
  • Kupferplatte mit 2 Spiegeln und Farbkugeln
  • 3 Kugeln mit Dosen
  • LKW
  • Farbige Glaskugeln auf orangenem Boden 2
  • farbige Glaskugeln auf orangenem Boden
  • 8 Kugeln
  • 5 Laternen
  • Feuerwehrwagen mit Drehleiter
  • Delphin (Glasdelphin)
  • Kachelraum mit Leuchtkugeln
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Raimund Barkam schrieb am 25.07.2018 - 18:49
Hallo Chrisdesign,

Obwohl der Grafikbereich von Excel verschiedene Texturen wie Plastik und Metall als Material anbietet, konnte ich das Auto nicht mit überzeugenden und guten Metalltexturen versehen, wahrscheinlich, weil ich als Verlaufsfarben nur 3 verwendete.

Die Schatten-, aber auch die Spiegelungsfunktion hatte ich versuchsweise eingeschaltet, aber da mich weder Schattenwurf, noch Spiegelungen zufriedenstellten, auch mit anderen Zahlenwerten, gleich wieder deaktiviert.

Ich hatte für mein Auto keinen Unterboden gestaltet. Wahrscheinlich brachte der Schattenwurf deshalb kein gutes Ergebnis?

Das Auto besteht eigentlich nur sus 2 Seitenteilen, einer Motorhaube, sowie einem Kofferraumdeckel.

Hauptsächlich durch das weitere setzen und bearbeiten von Punkten, formte ich das Auto. Ich hatte hier einmal von der Gestaltung der vorderen Front ein VW-Auto aus den 1960/70er Jahren vor meinem inneren Auge, wich aber mit einer Art Kühlergrill und der Gestaltung der Frontscheinwerfer doch eher wieder vom VW-Modell ab.

Dieses Auto ist somit ein Modell, nach meiner Fantasie, Vorstellung und Meinung, wie ein Auto in groben Zügen aussehen könnte, entsprechend entstanden.

Mit den Funktionen "Anordnen + Hintergrund", oder "Anordnen + Vordergrund" habe ich sehr viel gearbeitet.

Bei dem Blender Programm, das derzeit auf unserem Firmenrechner installiert ist, gibt es eine Fehlfunktion mit den Booleschen Additionen oder auch Subtraktionen von 2 Grundkörpern.

Entweder erhalte ich bei der Funktion - "Boolean" Difference, oder Union Fehlermeldungen, oder anstelle eine Subtraktion 2er grafischer Körper erhalte ich eine unerwünschte Addition (Verschmelzung von 2 Grundkörpern).

Im Internet, per Suchmaschine konnte ich lesen, das andere Blender User auch mit diesem Problem zu kämpfen hatten und deshalb auch frustiert waren.

Anstelle mit Word wolltw ich eher mit Blender einen Formel 1 Wagen konstruieren uns rendern, aber schon beim Anordnen der grafischen Objekte, zeigt der Computer (Apple) Verzögerungen in Form eines drehenden kleinen Farbkreises, anstelle einer Sanduhr.

Entweder ist der Grafikchip nicht für Blender optimal, oder der Computer (Apple) hat zu wenig Speicher.

Für Arbeiten mit Illustrator, InDesign und Photoshop mögen Computer und Hardware sicherlich reichen.

Da ich mich in der Gestaltung von Objekten im Bereich Grafikdesign nicht wirklich gut auskenne, habe ich bereits mit dem Modelling, Schattenwurf und Beleuchtung, sowie dem Versehen guter Texturen immer wieder einmal meine Probleme.

Ist Grafikdesign nicht eher ein Studienfach?

Die Bilder, die ich hier zeige, habe ich eher Hobbymäßig erstellt.
In Unserer Werkstatt werden aber Fortbildungskurse für die richtige Benutzung der Grafikprogramme Photoshop, InDesign und Illustrator angeboten.

Ich danke Dir für Deine guten Tipps und Empfehlungen.

Arbeitest Du auch mit Blender?
Hast Du auch dabei Probleme mit der Booleschen Funktion (Boolean), das sowohl das Verschmelzen (Addition), als auch Abtrennen (Subtraktion) von Blender mit einer Fehlermeldung gezeigt und erst nach mehreren Versuchen, mit etwas Glück gelingt?

Warum gibt es statt der Subtraktion grafischer Objekte fast immer wieder einmal eine Addition?

Gibt es hier auch auf dieser Internetseite Rückmeldungen von Personen, die Blender verwenden und diese Bilder hier vorstellen.

Selbst wenn ich anstelle von Cybermotion das Programm Blender verwenden würde, würde dieses nicht automatisch zu einer besseren Erstellung von Raytracingbilder führen, da mir ganz einfach Grundbegriffe für den Bereich Grafikdesign fehlen und ich daher Vorschläge und Empfehlungen gar nicht, bis vielleicht einigermaßen umsetzen könnte.

Eigentlich bin ich gelernter Bürokaufmann, der sich aber gerne an den Bereich Grafikdesign heran traut. Die Bilder die ich erstelle sind für mich eher Übungen um Bilder zu erstellen.

Nur so kann ich die Funktionen von diversen Pfogrammen mir einigermaßen halbwegs erarbeiten. Die von mir hier gezeigten Bilder haben eher einen Hobby-, denn einen professionellen Charakter.

Dennoch spiegeln meine hier gezeigten Bilder meinen derzeitigen Wissensstand wieder.

Trotzdem bin ich für jeden Tipp und Ratschlag sehr dankbar, bin mir aber nicht sicher, ob ich diese auch wegen meines fehlenden Grund- wie auch Hintergrundwissens über den Bereich Grafikdesign auch gut und optimal umsetzen kann.

Meine hier erstellten Bilder dürften somit eher in den Bereich "Experimentelle Gestaltung" fallen.

Danke und Gruß von

Raimund
 
 
chrisdesign schrieb am 24.07.2018 - 13:18
Ein lustiges Auto im Comic Stil.

Leider gibt es auch Kritik von mir, die du durchaus positiv verstehen darfst, damit du dich verbessern kannst.

1. Verkorkste Perspektive
2. Falsche Farben, die wenig Sinn ergeben.
3. Kein Licht und Schatten

Dann ergeben sich auch folgende Fragen:
Warum versuchst du dein Bild nicht mit Blender zu erstellen? Du hast ja bereits erste Erfahrungen?

Blender löst dein Perspektive-Problem automatisch.
Blender hat verschiedene Lichtquellen zur Auswahl, z.B. für weichere oder harte Schatten.
Blender hat den Cycles Render, der schon ohne Einstellungen gute Resultate erzeugt.

Excel scheint mir eine absolut unpassende Software für ein solches Projekt zu sein. 8 Arbeitstage ist ein Wahnsinns-Aufwand.

Mit Blender brauchst du vielleicht 8 Stunden für ein gefälliges Autobild zu basteln.
 
 
Tiles schrieb am 19.07.2018 - 19:02
Ja, schön geworden das Auto smile
 
 
Tilation schrieb am 19.07.2018 - 18:24
Dein bestes auto bisher.. Gute Arbeit!

Zum Lesen vom text bin ich zu faul
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006