Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Im Museum (update)

Im Museum (update)
 

So jetzt habe ich meinen Panzer in der "Garage" geparkt. Die Figur ist von xoio, alles andere von mir. Beleuchtung über vier Flächenlichter in den Lampen an der Decke, Punktlicht außerhalb der Halle und GI.
updatenach Tipps: Mauer höher gezogen, zwei Stützpfleiler leicht versetzt
Software:
Cinema 4d, substance painter
Arbeitszeit:
div. Stunden
Postwork:
-
Tags:
Panzer,Weltkrieg, substance painter, Museum

Datum:

14.11.2015 23:08
Kategorie:
Szenen
Angesehen:
1233x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=6217
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Im Museum
  • Im Museum (update)
 
 

Weitere 3D Bilder von 1963schulze

  • Space Ice
  • Kirche am Fluss (Update)
  • Auf dem Abstellgleis
  • Geschenkenachschub (update)
  • Orenstein-Koppel 40 HP (Update)
  • (alternative Version) Escape from delta base
  • Escape from delta base
  • SHADO Mobile in the forrest
  • Sie schwimmt
  • The Station
  • The station
  • Take off
  • Ein Rennwagen...
  • Bald ist es soweit (Octane Version)
  • Air Route 88 (update 1)
  • it came from the wc (update)
  • 20000 Meilen unter dem Meer
  • Irgendwo am Mittelmeer (update)
  • ready for take off (update)
  • OsterHasi
  • Podracing  (Arnold render)
  • Podracing (update 2)
  • erwischt
  • Weihnachtsgesteck (update)
  • Kunstgalerie (update 4)
  • Space Explorer (update 4)
  • Pacific Resort 2056 (update2)
  • Burn down the house (update)
  • Geparkt (update)
  • Der will auch zum Parkplatz
  • Altes Feuerwehrauto (update 2)
  • Altes Feuerwehrauto
  • Im Museum (update2)
  • Episode 1.5
  • Mark V update
  • Im Hafen
  • Fahrt bei Sonnenuntergang
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 11 Kommentare
 
jonnydjango schrieb am 20.11.2015 - 20:35
Geil. Dein Panzer sieht realistischer aus als in der Referenz smile musste beim ersten link zweimal hinsehen, ob das kein Spielzeug ist
 
 
Tiles schrieb am 20.11.2015 - 18:24
Cool, hätte nicht gedacht dass Panzer tatsächlich auf Fliesen stehen können. Aber die Arbeit das Kratz- und Bruchfrei da aufzustellen hätt ich echt nicht übernehmen wollen ^^
 
 
1963schulze schrieb am 20.11.2015 - 18:18
Ich habe mal zwei Bilder aus Panzer Museen rausgesucht:
1: Fliesen und Panzer schließen sich nicht aus
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2c/Mark_V_Tank_Imperial_War_Museum.jpg

2: Beleuchtung ist in großen Hallen nicht auf jedes einzelne Objekt ausgerichtet. Soviel Arbeit macht sich kein Mensch. Nur große Leuchtstoffröhren an der Decke.
http://l7.alamy.com/zooms/2dbfa9517504467a8e84744b580e9b68/heavy-mark-v-tank-at-tank-museum-in-bovington-uk-enrk93.jpg
 
 
Tiles schrieb am 20.11.2015 - 08:49
Guter Punkt mit dem Boden. Ich denke auch dass ein gegossener Betonboden hier sachdienlicher wäre. Darauf stehen die Panzer zumindest in echten Museen. Muss noch nicht mal gesockelt sein wie man auf diversen Bildern sieht. Eine kurze Google Recherche bietet auch gleich manch Inspiration für Beleuchtung.
 
 
Gast schrieb am 20.11.2015 - 08:18
Dieses Bild ist ein gutes beispiel dafür aufzuzeigen woran es in gut 90% aller Bilder die man hier betrachten kann fehlt...hier auf der Plattform sind immer super ansätze zu sehen die leider sehr darunter leiden,das einfach nicht recherchiert wird...besonders in zeiten des www frag ich mich warum sich nicht intensiv darum bemüht wird aus halbwissen,wissen zu machen...Bildrecherche ist das a und o bei einer visualisierung. Das Bild ist gut im Ansatz,aber so würde nicht ein Museum auf der Welt einen Panzer austellen...erstens nicht so frontal sondern eher diagunal,besonders wenn ein Objekt in einer Raumecke platziert ist...derartig grosse Objekte sind meist Zentral auf einem Podest erhöht zu betrachten.
Das licht sollte mehr gelenkt werden und verzichte auf das sonnenlicht! Sonnenlicht ist mittlerweile so langweilig geworden, da es beinahe jeder benutzt. Konzentriere dich lieber darauf das Objekt gezielt mit licht zu modellieren,so wie es ein beleuchter auch wirklich macht der für ein museum die spots installieren soll.
Und vor allen dingen bezweifle ich das es auch nur eine einzige fliese auf der welt gibt die es schafft so einen Panzer zu tragen,ohne zu brechen...stell den auf holzplanken,oder in ein Diorama...einfach mal etwas inzenieren...man möchte doch etwas geboten bekommen wenn man ins museum geht.
 
 
1963schulze schrieb am 19.11.2015 - 21:07
@animelix:
Das eigentliche Dach ist noch außen davor.
@ alle
Gut, ich erstelle noch eine neue Version mit mehr Sonne, weniger Innenlicht und einen Aufheller für den Panzer.
 
 
animelix schrieb am 18.11.2015 - 16:15
daß das Trapezblech vom Dach das Regenwasser in den Raum leitet ist seltsam
 
 
Tiles schrieb am 18.11.2015 - 08:00
Tja. Einen Tod musst du hier sterben. Realistischer Sonnenschein ist zirka 5-10 mal heller als Neonröhren ^^
 
 
1963schulze schrieb am 17.11.2015 - 20:41
Ich habe mal die Sonne intensiviert und die Deckenlampen (4 Leuchtstoffröhren) abgedunkelt. Dann wird die Beleuchtung insgesamt schöner aber die rechte Seite vom Tank wird mir zu dunkel. Fotos vom bovinton tank museum, die ich mir in der Vorbereitung heruntergeladen hatte, sind ähnlich unspektakulär ausgeleuchtet wie mein Bild.
 
 
Irmisato schrieb am 17.11.2015 - 10:56
Die Szene gefällt mir. Bezüglich Licht schliesse ich mich Portishead88 an.
 
 
Gesamt: 11 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006