Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Raum Übung

 

Hiwer ahbe ich einen neuen versuch. Ich habe drei Flächenlichter und einen Himmelsobjekt genommen. Alle drei werfen Flächenschatten und das gamma habe ich auf 2,2 gesetzt.

das Bild wirkt auf mich etwas Matt oder irre ich mich da ?

Wäre für etwas Hilfe dankbar.
Software:
Cinema 4d

Datum:

22.07.2015 23:58
Kategorie:
WIP
Angesehen:
754x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=6032

3 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Wip raum
 
 

Weitere 3D Bilder von Jander2005

  • Wolf Montage WIP
  • Wolf Korrektur
  • Weiblicher Geist
  • Turbulance FD Tests
  • Rendertest Fackel
  • Landscape Displacer Effector Test
  • Dungeon, Normal and Spec
  • Interior WIP
  • Orca export r17
  • Arbeitstische Montage
  • Orca Animation fertig
  • Typ 7 UBoot Modell
  • Schlafzimmer
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gast schrieb am 23.07.2015 - 19:48
Also der Gamma sollte schon von Beginn an richtig eingestellt sein!
Der Gamma ist dein farbspektrum was dir zur Verfügung steht und es macht keinen Sinn mit weniger Gamma anzufangen um in später auf den korrekten Wert zu stellen.

Lies dir mal im Netz was zum Thema Gamma durch,dass tun die wenigsten und verstehen überhaupt nicht warum der Wert auf 2,2 stehen muss und woher das alles überhaupt kommt.wenn du das gelesen hast dann lies dir im Anschluss direkt was über tonemapping durch!
HDR,exr,wo liegen die Unterschiede in den beiden Formaten...?!das ist extrem wichtig!!
Die meisten rendern ein erhörtes Spektrum und Speichern jpegs als Output...alles käse

Dein Bild wirkt nun etwas blass,oder matt wie du es beschreibst,da du durch dein breiteres Spektrum mehr Abstufungen in der Beleuchtung sowie Schatten hast!

Das holt man sich alles in der post wieder raus,aber es ist absolut von Vorteil wenn dein Bild so ausgewogen ist!!

Worum du dir in erster Linie mal Gedanken machen solltest ist,wohin willst du?!

Das ganze erscheint mir etwas ziellos...
Du hast wie mir scheint noch arge Probleme mit den GI Settings!
Versuche die erstmal in den Griff zu bekommen bevor du an eine große Szene gehst.
Glaub mir,das hält nur auf.

Bau dir einen Cube mit realen Abmessungen L:300cm B:300cm H:250cm und ein Fenster.
Daran stellst du das gi solange ein bis das du ein präzises Licht bekommst,ohne wolkenstrukturen ,ohne simulationsfehler.

Ps:achte mehr auf proportionen!! Das ist das a und o!!



 
 
Tilation schrieb am 23.07.2015 - 15:44
Wo genau sitzen die lichter? Ich würde leuhtende flächen nehemn und diese draußen vors fenster hängen.

und dann setzt da das gamma zu beginn wiedernauf original und stellst erst mal die Helligkeit der ebenen ein
 
 
Tiles schrieb am 23.07.2015 - 08:48
Hallo Jander,

Sieht wieder einen Tacken besser aus. Du näherst dich an. Matt würde ich nicht sagen. Der Raum ist halt nun etwas gleichmässiger ausgeleuchtet.

Beim Parkett sieht man halt nun durch das kleiner machen die Kachelung noch deutlicher. Texturen brauchbar nahtlos zu machen ist immer so eine Kunst für sich ^^

Für mich sieht das danach aus als ob die Parkettextur keine gleichmässige Ausleuchtung hätte. Versuch mal einen Highpass Filter drauf anzuwenden.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006