Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Innenraumvisualisierung

Innenraumvisualisierung
 

Immer noch reine Lichtarbeit.
Perspektive und Mobilar sind noch nicht final.
Software:
Cinema 4D, Vray
Renderzeit:
20 min
Postwork:
Gammakorrektur
Tags:
Architekturvisualisierung, Interior

Datum:

26.10.2012 21:30
Kategorie:
WIP
Angesehen:
2366x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=3581

5 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Innenraumvisualisierung
 
 

Weitere 3D Bilder von HD

  • Uhrenvisualisierung
  • car rendering
  • Archviz
  • Archviz
  • X-Ray
  • Innenraumvisualisierung
  • Festina
  • Showroom
  • Kopfmodel
  • Gucci
  • Viktorianischer Altbau
  • Schweppes 2
  • Schweppes
  • J-Walker
  • Mamiya 645 1000s
  • Kronleuchter (Detail)
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
oonibbleroo schrieb am 02.04.2013 - 11:37
hmmm...habe das bild irgendwie vollkommen übersehen gehabt...
lichtstimmung mit den 2sided vorhängen kommt sehr gut.
das bild zwischen den fenstern wirkt recht deplatziert. den pollock würde ich auf jeden fall ohne rahmen machen.
zu den möbeln sage ich nichts, da es ja eindeutig nicht final ist.
gibt es hier eigentlich weitere schritte, oder ist das projekt erstmal auf eis?
 
 
Tilation schrieb am 01.04.2013 - 23:53
ah ok. das hilft mir jetzt sehr weiter. ich muss jetzt nur mit den besagten einstellungen spielen und dann wird das schon irgend wie werden. vielen vielen dank
 
 
HD schrieb am 13.12.2012 - 00:11
Sorry für die späte Antwort, aber ich schaue hier mangels Zeit nicht so oft rein.

Die Methode in Kurzform:

Vorhang :
Erstelle eine Ebene mit regelmässig quadratischer Unterteilung die der Breite des vollständig ausgebreiteten Vorhangs entspricht.
(Eine Welle braucht min 2 "Spalten", besser sind vier. "Schlaufe", "Welle auf", "Welle ab", "Schlaufe")

Schlaufen:
Baue einen offenen Zylinder mit der Breite einer Spalte und dupliziere ihn entlang der Oberkante, so dass die Vertices der Zylinder auf den entsprechenden Vertices des Vorhangs liegen.
Verbinde alles zu einem Element und verschmilz die Zylinder an der Unterseite mit der Vorhangebene.

Stange:
Baue einen Zylinder mit einem Durchmesser der dem Durchmesser deiner Schleifen und der Breite deines Vorhangs entspricht. Unterteile ihn mit den gleichen Abständen wie den Vorhang.

Gib dem Vorhang einen Gürteltag und "hefte" die Vertices der Schlaufen an die Stange.

Animiere die Stange indem du die Breite über beispielsweise 60 Frames auf die Hälfte oder irgendein anderes Maß reduzierst.
Nimm nicht zuwenig frames, damit du dir einen Zustand aussuchen kannst der akzeptabel ist
Es wird zwangsläufig zu Selbstdurchdringungen kommen.
Die kann man über die Einstellungen eliminieren, aber da das ganze nur für ein Still ist, ist es einfacher sich einen Frame auszusuchen der keine offensichtlichen Kollisionsfehler zeigt.


Das sorgt für den Faltenwurf in der Breite.

Wenn du eine Ebene mit Kleidungs-Kollisionstag erstellst, die unterhalb des Vorhangs startet und sich während der Animationnach oben bewegst, beginnt der Vorhang irgendwann auf der Ebene zu "schleifen."
Das gibt den Faltenwurf auf dem Boden.

Genaue Einstellungen für Kräfte wie Biegsamkeit oder Dehnbarkeit anzugeben würde nur Sinn machen, wenn man genaue Maße hätte.

Einfach ausprobieren.
Viel Glück!
 
 
Tilation schrieb am 04.12.2012 - 12:00
Hi HD

Das ist eine wirklicb gute arbeit. Ich arbeite auch mit c4d und wollte fragen wie genau du die gardienen hinbekommen hast?
Vielen dank, tino
 
 
Hexa schrieb am 27.10.2012 - 18:44
Schöne Arbeit.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006