Wie die meisten Webseiten nutzen wir Cookies. Nähere Informationen dazu, wie wir mit diesen Cookies umgehen, können Sie in unseren Datenschutzbestimmungen lesen.   Einverstanden
 
 

3D Bilder

Barock Drückergarnitur

 

Hier das Update mit den Verbesserungen , Schlüssel ist neu, Gold Mat auch und das ganze an eine Tür geschraubt und in der Galeria del Stucco gerendert.
Software:
Max , Vray
Arbeitszeit:
ca 32 Std.
Renderzeit:
2Std 29min
Postwork:
nein
Tags:
Barock, Drückergarnitur, Schlüsse,l Galeria del Stucco

Datum:

11.01.2012 20:01
Kategorie:
Architektur
Angesehen:
3314x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=2752

12 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

 
 

Weitere 3D Bilder von ghostofart

  • Crescent House
  • Chateau
  • kiss of nature
  • Villa
  • Luxus Villa Blaue Stunde
  • Luxus Villa
  • Spaceship 107 Police Edition
  • Dual Wallpaper WIP
  • Dodge death
  • Wohnzimmer Tag
  • Cup of Coffee
  • Galeria del Stucco
  • Weihnachtskugeln
  • Green Timeout
  • Alchemie
  • Spaceship Concept
  • Spacepirat
  • Korinthischer Helm
  • Spaceship Concept 1
  • tech skull
  • Apfelsaft
  • Hausbau 2.0
  • tabelware
  • a kind of nature
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 13 Kommentare
 
grayst schrieb am 14.01.2012 - 10:29
Vorläufer = WIP - dem pflichte ich kräftig bei... aber nimm es nicht so arg - das gilt auch für viele andere, die in der Galerie landen ^^

 
 
ghostofart schrieb am 14.01.2012 - 10:09
Morgen....
Also erstmal find ichs klasse wie hier darüber diskutiert wird.

Fabee ich geb dir recht ich hätte es von anfang an dazu schreiben sollen das es ein replika werden soll.

Grafics ich arbeite noch fleißig drann und sollte es wohl besser in den WIP bereich verschieben.
Im übrigen hat es ein Schlüsselloch was aber durch das dunkle Mat im inneren in einem schwarzen Fleck absäuft (es geht komplett durch bis zur Garnitur auf der anderen Seite).
 
 
Gast schrieb am 13.01.2012 - 22:33
Hm! Ich denke mal der komische Kommentar galt eher mir. Ja was habe ich mir bloß dabei gedacht zu schreiben, "Das Bild finde ich sehr schön, die Garnitur an sich nicht ".
Vielleicht, es ist nicht soo toll modelliert, wirkt ein wenig unecht, aber sieht schön aus? Ich sehe darin nicht unbedingt einen Widerspruch.
Zwischen den Zeilen gelesen könnte das aber auch ein Seitenhieb auf die Kungelei sein. Ich glaube jeder gibt mir recht wenn ich sage, dieses Bild ist doppelt so schön wie das Vorangegangene. Wie steigert man das jetzt, wenn man das andere schon mit 9 und 10 bewertet hat?
Ich habe inzwischen festgestellt das Beleuchtung, Materialien und Post hier sehr genau genommen werden und es beim Modellieren nicht aufs Fund ankommt. Selbst unter diesen Umständen verstehe ich Euer Bewerten nicht. Aber schön ist, dass Ghostofart es euch selbst vor Augen geführt hat in dem er seine Leistung mal gerade erheblich gesteigert hat.

Zum Material, ich habe nicht von altem gesprochen, weil das Gebäude in dem es sich befinden soll auf mich renoviert wirkt. Wenn ich ein Teil modelliere ist die Herstellung des Gleichen für mich nicht unerheblich, wenn man von so was keine Ahnung hat, auch nicht schlimm, dann nimmt man sich eben eine gute Referenz. Auf jeden Fall handelt es sich hierbei um ein Gussteil, das in den Ecken fertigungsbedingt rau ist und an den erhabenen Stellen glatt, dadurch gibt’s Patina in den Schlitzen und Vertiefungen meist schon beim Neukauf, auch weil das Polierwerkzeug diese Stellen nicht erreicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man so eine vergoldete Kunststoffvariante in Deutschland kaufen kann, und selbst wenn, wäre sie einer Villa nicht würdig.
Bilder, so finde ich, sollten für sich selber sprechen. Wenn ein Material oder Objekt innerhalb einer Szene erst erklärt werden muss, finde ich das nicht so toll.

So und jetzt in Kurz, ich finde diese Bild hochwertig(mit Einschränkungen), drum ist es super bewertet. Die Vorgängerversion ist aber bestenfalls eine 4. Es ist kein Wip und hat noch nicht mal ein Schlüsselloch.
Tut mir leid das es schon wieder Dich erwischt hat Ghost! Nimm das bitte nicht Persönlich, aber so sehe ich das.
 
 
Fabee schrieb am 13.01.2012 - 20:44
Ganz kurz: ich hatte den Autor bereits in der (gelöschten) Vorgängerversion darauf aufmerksam gemacht, dass das Messing auf mich unpassend wirkt. Mein Materialvorschlags-link dazu wurde leider nicht kommentiert/besucht. Dass es eher Replika-Glanz sein soll, lese ich erst jetzt. Mit Galeria, Stuck und Barock assoziierte ich halt eher alte, schmoddrige Mats. Wollte einfach nur meinen Job als Helferlein in der einzigartigen *Sachwarmintellegenz* machen und sicher niemanden anpöbeln. Sorry, falls das so rübergekommen sein sollte. Peace, Fabee
 
 
grayst schrieb am 13.01.2012 - 13:43
Nachdem ich ja direkt nach dem Hochladen gewertet hatte; jetzt auch mal von mir ein paar Punkte...

aber nach all den privaten dialogen, hier auch mal was für die masse:

Das Bild ist toll; aber das Rendering gefällt mir nicht.

Ich würde ja eine Glastür nehmen...
Und der Drücker müsste aus einem losen Teil in der Tür bestehen, mit umlenkrollen und so.
Außerdem ist fehlt mir die Höhle, zu dessen Eingang die Pforte ist...


Edit: Bremssättel der Tür bitte unbedingt in Braun!

iss klar, ne? ^^
 
 
ghostofart schrieb am 13.01.2012 - 13:10
So ich meld mich auch mal zu Wort,
Also die Galeria soll keinen alten look bekommen sondern im neuen "replika glanz" erstrahlen.
Darum auch die gewollte Mischung aus Barock und Neuzeit (oder gab es schon vor 300 jahren geschraubte Drückergarnituren?)
An dem neun Griffstück sitz ich gerade um den Klotzlook weg zu bekommen, die Wände sowie der Tür Lack sind Weiss, nur durch den Weissabgleich noch gelblich.
Ich hoffe ich konnte damit ein paar unklarheiten beseitigen
 
 
oonibbleroo schrieb am 13.01.2012 - 12:13
fabee, ich verstehe dich gerade nicht ganz. du hast deine vorstellung von dem wie es aussehen müsste, um einen original hunderte jahre alten look zu bekommen. an dem ist auch nichts auszusetzen. patina, sowie dunkle ecken und vertiefungen gehören da sicherlich genauso dazu wie altweisser lack an den türen.
diese meinung sollst du auch kundtun, dafür sind die comments ja gedacht. einige hinweise sind technischer andere geschmacklicher art. darum dreht es sich ja hier und das macht den wert des rings aus ("sachwarmintelligenz" halt )
du darfst dich aber nicht so reinsteigern als dass du das gefühl vermittelst (ob gewollt oder ungewollt) dass nur deine meinung die richtige sein kann. ich sage nicht dass das deine intenzion war, aber dass es schon so rüberkommt.
vielleicht will ghosto auch letztendlich genau da hin was du beschrieben hast, vielleicht aber zu der frisch renovierten version. in meinen augen sieht die drückergarnitur auch nicht original barock aus, sondern wie eine moderne abwandung. wenn du in eine versace villa eintreten würdest (stichwort: alles ist gold was glänzt) wirst du auch keine patina finden und sicher keine vergilbten türen. es gibt halt nicht das einzig richtige. der artist muss für sich selber entscheiden welche kommentare er für sich als sinnvoll bzw erstrebenswert betrachtet.
zu deiner aussage hinsichtlich der gelben färbung muss ich hinzufügen, dass recht eindeutig das material im 3d-prog nicht gelb angelegt war, sondern durch das licht erst gelb geworden ist. das bedeutet aber automatisch dass durch einen entsprechenden weissabgleich gegengewirkt werden sollte (ist natürlich kein zwang). im idealfall hat man bei einer farbe auch einen gegenpart, damit diese färbung auch als solche zu erkennen ist, sonst wirkt es wie ein gesamter farbstich auf dem bild. selbst dass kann ja gewollt sein, da sag ich auch nichts gegen. im idealfall hat man aber den farbkontrast und bei der gelben tür taucht halt etwas -von miraus noch so kleines- in bild auf, was darstellt dass der weissabgleich korrekt ist. will sagen: eine weisse wand zum beispiel. dann akzeptiert man die tür als gelblich.
ich zumindest habe in keinster weise den eindruck vermittelt bekommen, dass die tür alt und dadurch vergilbt ist. viele worte für wenig aussage
ich will damit auf gar keinen fall sagen, dass das was ich vorschlage ultimativ ist und nichts anderes geht. es ist eher ein vorschlag. ich hoffe auch nicht dass es so ankommt. wenn doch, dann entschuldige ich mich!
 
 
Fabee schrieb am 12.01.2012 - 20:47
Also sorry, hier verstehe ich euch einfach nicht. Das Mat sieht einfach nicht aus wie Messing (oder Gold) und schon gar nicht alt. Barock ist 300 Jahre her. Und so alt muss Messing gar nicht sein um deutlich dunkler und angelaufener auszusehen. Dies wirkt leider wie eine billig-vermessingte-Baumarkt-Garnitur. Auch will ich mich von nib´s Verbesserungsvorschlag nicht so recht hinreißen lassen. Mir gefällt das gelbliche Licht und der eierschalenfarbene Lack deutlich besser, als das grelle Weiß. Ich finde es viel realistischer. Auch zeitgenössische Türen und Möbel, die weiss lackiert sind, sind fast ausschließlich in einem gebrochenen Weißton lackiert. Zumal es definitiv feiner, schöner, angenehmer und wohnlicher ist. Den Alterungseffekt jetzt mal unberücksichtigt gelassen. Bei allem Respekt vor deiner Arbeit finde ich es schade, dass du nicht mehr auf meinen Materialvorschlag (Link Vorgängerversion) eingegangen bist, sondern schreibst, dass du bei dieser Mat-Version bleiben willst. So wird die Galeria vermutlich immer ein bißchen plastikmäßig rüberkommen. Zumindest für mich. Ich bin wirklich etwas verwundert darüber, dass 3Dler, die so nahe am Fotorealismus arbeiten, dieses Material gutieren.
@physer: mein Bildschirm ist kalibriert. Wie hätte ich sonst graf-ics´ Sand als Schnee entlarven können ;-)
 
 
Gast schrieb am 12.01.2012 - 13:09
Das Bild finde ich sehr schön, die Garnitur an sich nicht. Griff und der Rest wollen nicht zusammenpassen. Die Verzierungen wirken aufgesetzt(es fehlt der weiche Übergang zur Grundplatte), beim Griff gehen Sie unter, vielen Schnörkeln ist die Entstehung per Spline anzusehen(etwas eckig). Das Material gefällt mir auch nicht, da hättest Du gerade mit Vray richtig krachen lassen können(in den Ecken angelaufen und auf den Flächen glänzend).
Durch das angesprochene sieht die Unscharfe im Hintergrund viel besser aus. Insgesamt sieht es eher wie eine Imitation aus, besonders der Griff, der sollte viel geschwungener, schlanker und Ergonomischer sein. Der Besitzer einer Villa würde bestimmt wollen das sich das auch gut anfühlt.
Trotz der Nörgeleien über die Technik, das Bild ist schön!
 
 
ghostofart schrieb am 12.01.2012 - 12:34
Das mat bleibt auch so, nibbler du hast mich natürlich mit deinem Postwork wieder überzeugt das ich da noch nacharbeiten muss aber das ist ja auch nur ne Frage des Weißabgleiches und der Belichtungszeit.
 
 
Gesamt: 13 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006