3D Forum > Neues Muskelsystem in CINEMA 4D Release 13

Neues Muskelsystem in CINEMA 4D Release 13

30.08.2011 10:10
 
software3DDi. 30 Aug. 2011, 10:10 Uhr
Hallo!

Außer den neuen CINEMA 4D R13 Features http://www.software3d.de/objektmodellierung/maxon-cinema-4d-prime.html (unter Features) wurde ein neues Muskelsystem in Cinema 4D Release 13 eingebaut. Das neue Muskelsystem ist im Prinzip, ähnlich wie früher in CINEMA 4D R11. Die Form der Muskel ist von deren Länge abhängig. Zudem ist ein Deformer enthalten, der die Charaktergeometrie beeinflusst.

Das Muskelsystem wurde in der R12 rausgenommen, um es erheblich zu verbessern. In C4D Release 13 wurde es dann komplett überarbeitet,verbessert und wieder eingeführt.

Es ist wie bei der Verbindung von Joint und Skin. Die Kombination ergibt die Objektgeometrie. Damit habt Ihr mehr Kontrolle über eure Muskel-Objekte.

Muskeln können unter der Haut platziert werden und dabei auch nach aussen drücken. Außerdem könnt Ihr diese nach innen ziehen, um eine Volumenverkleinerung, wie z.B. bei einem gestreckten Muskel (siehe Abb. 1), zu berücksichtigen. Muskeln können auch mit Dynamics versehen werden (keine Kollision), um auf die Gravitation, Bewegung und Masse reagieren zu können.
Die Muskel-Objekte können an anderen Joints und Objekten verankert werden. Damit könnt Ihr euer Muskel-Objekt in CINEMA 4D Release 13 nach euren Wünschen strecken und biegen.




Geht folgendermaßen vor, wenn Ihr einem Charakter Muskeln zuweisen wollt:
    Erzeugt ein Muskel-Objekt und ein MSkin-Objekt.
    Platziert das Muskel-Objekt beliebig in eure Hierarchie und stellt sicher, dass es nach einem Skin-Objekt angeordnet ist (dadurch werden Muskel-Deformationen nach Joint-Deformationen berechnet).
    Positioniert die Anker eurer Muskel-Objekte.
    Verknüpft alle Anker mit einem Joint oder Objekt.
    Setzt die Ruhelänge.

Das wäre auch schon die ganze Prozedur in Cinema 4D Release 13. Jetzt könnt Ihr damit anfangen, eure eigenen Muskelformen für jeden Zustand zu kreieren, oder Ihr überlasst das dem Muskel-Objekt selbst, das Volumen automatisch zu berechnen. Ihr könnt etliche Einstellungen vornehmen.





Ihr könnt genau einstellen, wieviel Einfluss jedes Muskel-Objekt auf euer Mesh hat, indem Ihr ein Wichtungs-Tag erstellt (Rechtsklick darauf: Charakter-Tags/Wichtung). Dort zieht Ihr das Muskel-Objekt hinein. Mit dem Wichtungs-Werkzeug kann jetzt präzise definiert werden wo und wie stark die Muskeln wirken.

Achtet darauf, dass Muskel-Objekte ihren eigenen Wichtungs-Tags besitzen. Diese dürfen sich nicht mit Joints oder anderen Objekten mischen. Andernfalls würde deren Einfluss normalisiert werden, anstatt die vorhandenen Wichtungen zu addieren.
Ich hoffe, ich konnte Euch hiermit einen Teil der Möglichkeiten aufzeigen, die das neue CINEMA 4D R13 bieten wird.

Wir stellen Euch das neue CINEMA 4D R13 gerne auf unserem Faszination3D Event am 23. September 2011 am Hockenheimring vor.
Neben spannenden C4D R13 Vorträgen bieten wir jede Menge Motorsporthighlights (580 PS Drifttaxi und Fahrtraining). Wir freuen uns über euren Besuch. Ihr könnt Euch unter: www.faszination3d.de anmelden.



Für weitere Infos, Neuigkeiten und Tutorials rund um C4D R13 schaut einfach auf unseren Blog: www.c4d-blog.de

 
TilesDi. 30 Aug. 2011, 10:53 Uhr
Die Links sind kaputt. Wärst du vielleicht so Nett sie zu fixen? smile
 
AngborDi. 30 Aug. 2011, 12:14 Uhr
In welchem Paket wird das Muskelsystem enthalten sein? Maxon und sein Vertrieb lassen es gerne so klingen das man alles direkt hat und wenn man dann rein schaut kommen solche hirnrissigen Geschichten bei raus wie Hair nicht in die Visualize mit rein zu nehmen.
 
software3DMi. 31 Aug. 2011, 09:38 Uhr
Laut Maxon ist sowohl das Muskelsystem als auch die anderen neuen Charakterwerkzeuge nur in der Studio-Version enthalten.
 
software3DMo. 16 Jan. 2012, 11:43 Uhr
Die Links sind kaputt. Wärst du vielleicht so Nett sie zu fixen? smile


So den Link hab ich jetzt gefixt. Brauchst dann nur noch auf den Reiter Features zu klicken. Da ist dann die komplette Features-Übersicht.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006