3D Forum > 3D Trickfilm / Animation fürs Fernsehen

3D Trickfilm / Animation fürs Fernsehen

09.06.2011 21:17
 
realist?Do. 09 Jun. 2011, 21:17 Uhr
hallo miteinander,

ich weiss garnicht, ob ich mit meinem thread hier richtig bin (falls nein, bitte an mod. transferieren).

ersteinmal vorweg...ich habe mit eurer leidenschaft nicht viel zu tun. ich bin "angehender" unternehmer. ich gehe bald mit meinem produkt (ein getränk) auf den markt. alles steht. nur eins fehlt noch...

ein 10 sec. werbefilm (animation in 3D) fürs fernsehen. das ist kein scherz. natürlich nicht bei sat1 oder rtl...aber mit potenziellen konsumenten von ca. 5 millionen menschen europaweit.

ich brauche jemanden, der sich mit dieser arbeit 1A auskennt. jemanden, mit dem ich auf jahre hinaus zusammenarbeiten kann. natürlich mit entsprechendem honorar.

als laie sag ich mal...

vorhanden ist eine figur jpeg-bild, die nun in 3D animiert werden soll.

sieht hier irgendjemand ein chance, diesen (und weitere) werbefilme zu realisieren.

natürlich habe ich nicht die möglichkeiten, eine supertolle agentur damit zu beauftragen, bin wie gesagt ein jungunternehmer in den anfangsschritten.


danke schoneinmal für eventuelle antworten.


liebe grüße aus hamburg
 
AngborDo. 09 Jun. 2011, 21:54 Uhr
Hab das ganze mal in Jobangebote verschoben. Da ist der Thread besser aufgehoben.
 
DesignidentityFr. 10 Jun. 2011, 11:43 Uhr
Guten Tag,

ich bin freiberuflicher 2D & 3D Artist und immer auf der Suche nach interessanten und herrausfordernden Projekten aus dem Animations- und Illustrationsbereich

Meine Leistungen im Überblick:

- 2D / 3D Animation und Visualisierung
- 2D / 3D Illustration
- 2D / 3D Charaktere
- 2D / 3D Grafiken für Video-Games

Ihr Projekt klingt für mich sehr interessant. ich würde gerne mehr darüber in Erfahrung bringen.

Bitte schauen Sie sich einige Referenzen von mir auf www.youtube.de/designidentity an.

Mit freundlichem Gruß
A.Piatkowski
 
HelliFr. 10 Jun. 2011, 14:21 Uhr
Hast du denn überhaupt schon einmal bei einer Agentur angefragt was es dich kosten würde ?

Prinzipiell denke ich das du auch bei privaten Personen bei einer Kostenstelle von ~5000-7500 (je nach qualität) Euro sein wirst wenn du einen seriösen Artist beauftragst.
Nimmst du einen Studenten oder jemanden ohne Erfahrung wirds dich weniger kosten, das Ergebnis wird dementsprechend vielleicht auch weniger deinen Wünschen entsprechen.
 
realist?Fr. 10 Jun. 2011, 21:54 Uhr
ja, ich hatte kontakt aufgenommen zu einer agentur, die sich auf solche "dinge" spezialisiert hat. richtige profis. mit 3000,- euro kann man bei denen rechnen hieß es. nach oben natürlich keine grenzen.

aber vielleicht finde ich hier einen profi, der mit mir diesen weg bestreitet...
 
HelliDi. 14 Jun. 2011, 12:16 Uhr
Die 3000 sind schonmal ein Kampfpreis zu dem man wenns nach was aussehn soll minus fährt.

Naja viel Glück beim Studenten suchen...
 
graystDi. 14 Jun. 2011, 13:52 Uhr
Also, werseriös ist und Orginalsoftware hat und Verwendet, der rechnet auch anständig ab.
Du möchtest Dein Getränk ja auch für einen realistischen Gegenwert veräußern, und nicht die erste 3Cent-Flasche Deutschlands auf den Markt schmeißen - oder ?

Um die Preise nicht vollkommen kaputt zu machen, richtet man sich gerne mal nach dem Vergütungstarif-Design (zumindest kann ich's jedem nur raten), der Allianz Dt. Designer.

Im Schnitt 76 Euro die Stunde... erstellt werden muss der Char, das Rig, natürlich die Szene und das Rendering... und dann kommen die Nutzungsrechte drauf.

Entweder den Dialog suchen und professionelle Arbeit erhalten, oder aber sich einen studenten schnappen und ausbeuten. Hat dieser natürlich keine Software mit der er das machen darf, kann es im nachgang noch richtig teuer werden.

Ich erinnere immer wieder gerne an Henry Ford der sagte: Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.


Bezieht sich natürlich auch auf die Kosten ;-)

 
oonibblerooDi. 14 Jun. 2011, 15:21 Uhr
omg, dass ich agd auch in diesem forum lesen muss

ohne zu wertend zu werden (da ich ja weiss dass deren vtv das einzige ist auf was man sich offiziell als designer berufen kann), man sollte niemals einen einblick bekommen wie dieser laden läuft... und wir haben da leider mehr als genug einblick bekommen die letzten 12 monate... mehr sag ich dazu auch nicht, man weiss nie wer mitliest...
 
graystDi. 14 Jun. 2011, 15:30 Uhr
Ach, wie der Laden läuft ist egal... wie Du schon sagst - der VTV ist das Einzige, auf das man sich als Grafiker/Designer/Artist ...


und dennoch wir des immer Leute geben, die meinen - 250 Euro für ne Architekturvisualisierung sind ausreichend... und für 45 Euro gibt's ne Webseite ^^
 
HelliDi. 14 Jun. 2011, 15:46 Uhr
Ich mach die website für 40 :p
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006