3D Forum > Kommt Adobes Creative Suite für Linux?

Kommt Adobes Creative Suite für Linux?

20.12.2010 13:01
 
HexaMo. 20 Dez. 2010, 13:01 Uhr
Gerade bei golem.de gefunden:

Kommt Adobes Creative Suite für Linux?

Ein Aufruf von Adobe-Mitarbeiterin Carey Burgess, bei dem Konzern für eine Linux-Version der Creative Suite zu stimmen, hat offensichtlich eine überwältigende Flut von E-Mails ausgelöst. Nach nur zwei Tagen bat Burgess, weitere Anfragen über die Webseite getsatisfaction.com einzureichen.

http://www.golem.de/1012/80235.html
 
AngborMo. 20 Dez. 2010, 13:15 Uhr
Jetzt noch so ein Statement von Maxon und ich kann Windwos byebye sagen, zum zocken komm ich eh net.
 
HugoIIIMo. 20 Dez. 2010, 15:53 Uhr
das hört sich doch wirklich einmal interessant ansmile Mal sehen ob es kommt und wie lange es dauern wird. Außerdem interessant wie das dann mit den Preisen geregelt wird
hehe ich benutze zur Zeit MAC OSX und was ist eigentlich dieses Windows?


viele Grüße,


HugoIII
 
HexaMo. 20 Dez. 2010, 17:51 Uhr
Ich finde Linux als Betriebsystem zum Arbeiten eigentlich sehr gut und sehr schnell... Wenn Adobe es tatsächlich macht ist das der erter Schritt...

UND ich habe gerade gesehen dass mein lieblings Editor (komodo) auch auf Linux läuft!
 
oonibblerooMo. 20 Dez. 2010, 18:52 Uhr
bei der arbeit nur mac os und das seit classic...zu hause seit win 7 nur noch ms...zum aller ersten mal in der geschichte hat ms sogar sachen in deren os das ich beim mac echt im alltag vermisse: die fenster mal eben an die bildränder klatschen können...expose schön und gut, aber das schnelle anordnen zweier fenster fehlt mir echt oft.
mir geht apple immer mehr auf den sack, obwohl ich schon seit meinem uralten 160 mhz powermac durchgehend apple-user bin... da es ot ist, vertiefe ich es hier jetzt nicht.

die programmierkollegen hier in der agentur nutzen auch nur noch umbuntu und sind extrem zufrieden. da ich aber bis jetzt keinen bock auf installationsstress oder treiberprobleme hatte, habe ich es nichtmal ausprobiert. rein optisch gefällt es mir sehr gut. wenn jetzt auch noch vernünftige und professionelle "mainstream" programme erscheinen würde, wäre es eine überlegung wert...allerdings kaufe ich mir doch nicht alles nach wofür ich schon tausende euro ausgegeben habe. die frage wäre ob die gleiche sn dann auch akzeptiert wird
 
HexaMo. 20 Dez. 2010, 19:54 Uhr
Ich habe auf dem MAC angefangen und bin dann irgendwann mal auf Windows umgestiegen. ( so ca. bei WIN NT )

Momentan wenn ich bei uns am Mac sitze, merke ich immer wieder dass die Oberfläche im vergleich mit Windows sehr benutzerunfreundlich ist. Total blöd finde ich den Finder und die mangelhafte Möglichkeiten diesen nach eigenen Bedürfnissen zu gestalten.

Aber eigentlich finde ich Vista / Win7 genau so bekloppt. Ich will mein WinNT wieder haben ich muss an dem Ding arbeiten, es muss nicht schön sein es muss praktisch sein!
 
HugoIIIDi. 21 Dez. 2010, 00:01 Uhr
Mir geht das MAC getue am meisten auf den Sack, da muss ich dir, oonibbieroo völlig recht geben doch arbeite ich wirklich am liebsten am MAC ich finde im kreativen Bereich sind die Arbeitsflüsse einfach strukturierter und flüssiger. Das System arbeitet schneller und zuverlässiger. Gerade wo es jetzt ja auch die Beta von Rhino für den Mac gibt.
Bei Linux war mir das gewusel immer ein bisschen zu stressig. Man kann alles machen, will dies auch immer aber am Ende lässt man dann doch alles so smile. Ich habe lange mit Suse gearbeitet war dann aber mit Ubuntu viel befriedigter.
hehe und bei Windows möchte ich gerne 98se zurück. Einfach ein Meilenstein von Windows. und meiner Meinung nach eines der besten Win Systeme wobei XP in vielerlei hinsicht ran kommt aber nicht mit den klaren Strukturen in die man damals auch noch problemlos eingreifen konnte (zumindest mehr als heute //natürlich kein Vergleich zu MAC, Linux oder Lotus). ABer jetzt scheine ich auch durch mein Studium wohl erstmal bei MAC zu bleiben und meine alten Linux kenntnisse helfen mir mit der Konsole oftmals sehr viel weiter. Hier noch eine kleine, alte Anekdote wenn man das so nennen darf
 
AngborDi. 21 Dez. 2010, 08:10 Uhr
Das war aber Win95. Zum Thema OS, ich hab hier nen kleines Macbook, relativ gut konfiguriert und ich muss sagen mir gefällt das Teil gut. Ich arbeite gerne damit aaaber, die Leistung fehlt mir hin und wieder. Ist halt nur ein Notebook. OSX find ich im großen und ganzen auch gut. Allerdings werde ich jetzt mal abwarten wie sich MacOS mit Lion weiterentwickelt. Wenn Apple den Mac als Plattform genauso dicht macht wie ihr iOS, der Versuch ist definitiv mit dem AppStore für den Mac zu erkennen,dann kommt eben eine Linuxdistri drauf.

Win7 ist endlich mal seit NT4 oder vlt auch w2k ein brauchbares Betriebssystem von MS. XP war nach dem SP2 auch brauchbar, aber Vista pack ich nur mit der Zange an.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006