3D Forum > Blender, Grundriss einbinden, Gruppieren, Skalieren, Kopieren?

Blender, Grundriss einbinden, Gruppieren, Skalieren, Kopieren?

05.08.2017 14:38
 
larsSa. 05 Aug. 2017, 14:38 Uhr
Hi, hoffentlich habe ich jetzt das richtige Forum nach meinem Start unter: Gäste erwischt (dort ein JPG).

Ich suche einen Weg, einen Grundriss (etwa etwas transparent) in Top Ortho (Quad View) einzustellen, um darauf eine Reihe von Stelen im Winkel und der richtigen Grösse anzuordnen. Ich hatte den Plan zwar schon drin in Blender, aber irgendwo ohne Bezug zu den 3D Sachen.

Dazu müssen zwei der Teile einer Stele (Säule + Kopf) verbunden werden (ich finde zwar Add und Group, aber nichts passiert), um sie gemeinsam in der Grösse zu verändern zu etwa drei Grössen mit zusammen 15 Stelen die dann alle auf einer gemeinsamen Z-Ebene stehen.

Geht das?

Dank und Gruss
lars
 
animelixSa. 05 Aug. 2017, 16:01 Uhr
Hi,
Pläne kann man im N-Panel unter Backgroundimages laden und dort auch einstellen in welcher Ansicht die dann sichtbar sein sollen und ob die etwas transparent oder opak dargestellt werden, usw.

Zwei Objekte zusammen transformieren geht auf verschiedenste Art:

-die beiden zusammenfügen, joinen, mit strg-j, -finde ich meist nicht sehr schön, weil die dann ein Objekt sind.
-wenn die gruppiert sind, kannst du im Outliner die Auswahl auf Groups umschalten und die Group auswählen,
- du kannst auch den Kopf an die säule parenten, strg-p, dann wird beim transformieren der Säule der Kopf mittransformiert

ein extrem praktisches Werkzeug ist der 3d-cursor: den setzt man z.b. z=o, x und y-Achse in die Unterkante der Säule und drückt auf der Tastatur . (punkt) und alle transformationen beziehen sich aus die Position des 3d-cursors. Zurüchschalten kann man mit dem , Komma.
 
 
larsSa. 05 Aug. 2017, 17:00 Uhr
Herzlichen Dank, Animelix, offenbar geht alles, was ich brauche. Allerdings klappt es bei mir alles nicht.
Kann das daran liegen, dass ich einen mac benutze?
Oben rechts steht bei mir die Liste mit den cube, camera, lamp, mit der ich das jeweilige Teil aktiviere. Von Hintergrundbild keine Spur.

Mit join kommt oben rechts in der oberen Leiste (sonst blender...) der Hinweis, es gäbe keine mesh zum joinen.

Ich scheitere daran, ein cube aktiviert zu haben und dann das zweite Teil daran anzuknüpfen, ob es dann ein Stück ist, ist egal.

Mit Punkt springt ein Achsensymbol sonst wo hin, weit ab von der Säule, beim Kopf nur ein kleines Stück aussermittig.

Gruss
lars
 
animelixSa. 05 Aug. 2017, 17:28 Uhr
ich hab nur einen Ausschnitt der Blenderoberfläche in meinem Bild gezeigt, also nur den 3dViewport (hier in Quadview-modus).
Dort kann man rechts oben auf ein kleines, unscheinbares Kreuzchen klicken, dann geht dort ein neues Panel auf, der shortcut ist n, also n-panel genannt. Dort findet man dann ganz unten im Panel die Möglichkeit die Backgroundbilder zu laden.
(links oben ist noch ein Kreuz, dort geht das sogenannte t-panel auf, dort sind auch extrem wichtige Funktionen angezeigt)

Die Position deines Maus(!)cursors ist in Blender immer ausschlaggebend, d.h. wenn du mit shortcut-befehlen irgendwas ausführen willst, muß dein cursor über dem Fenster sein in dem du was vorhast.

Joinen: als erstes wählt man immer das 'Unterobjekt' aus, dann mit gedrückter shift-taste das 'Hauptobjekt' aus, und gibt dann strg-j ein, so wird das erste dem zweiten hinzugefügt.

Mit Punkt springt das Achsensymbol immer zu dem 3d-Cursor, hier also nicht dein Mauscursor, sondern der rot-weisse Kreis in der Ansicht, und das Achsensymbol ist jetzt der Referenzpunkt für drehungen, skalierungen usw.
Die genauen Positionswerte des 3d-cursors kann man auch im oben beschriebenen n-panel genau eingeben.

In blender wählt man ja Objekte mit der rechten Maustaste aus, wenn dich das nervt, kann man das auch umschalten, so dass das eher wie in allen anderen Programmen funktioniert.

Alle 3d-Programme sind sehr komplex, weil die extrem viele Funktionen/Möglichkeiten bieten, ohne dieverse Youtube-tutorials kommt man kaum zu potte smile
 
larsSa. 05 Aug. 2017, 18:44 Uhr
Ja, nun bin ich wesentlich weiter, Anlage. Join hat aber nur halb geklappt, scheint es: zwar liessen sich Stütze und Kopf zusammen drehen und verschieben, doch beim Skalieren, um in der Länge zur Stütze im Grundriss zu passen (um die Breite kümmere ich mich später), trennten sich die Teile wieder, weil sie sich jeweils beim Verkleinern zusammenziehen. Was ist Strg? Ctrl bei mac? Ja, das ist ctrl-j, habe ich wohl falsch gedrückt.
Die alte flache Basis spielt vorerst keine Rolle.
Ich versuchte zu kopieren für den zweiten Hauptpfeiler, dabei verschwand aber der erste.
Lässt sich der Grundriss auch auf den grossen Screen bringen, ich kann das nur mit der Perspektive.

Ich verstehe natürlich, ich müsse intensiver im Manual blättern, wo ich nichts fand in 2000 Seiten. Da ich vor 20 Jahren das erste Lehrbuch für Architektur-Visualisierung mit 3D Studio schrieb, aber seither nie wieder damit zu tun hatte, und weil ich nur dieses eine Bauwerk, ein Tempel von vor 12.000 Jahren, machen will, hoffte ich, es intuitiv zu schaffen. War nichts!

Umsomehr Dank und Gruss
lars
 
 
larsSa. 05 Aug. 2017, 19:14 Uhr
Prima, ich habe jetzt schon vier Pfeiler aufgestellt, die Zwischenwände und ein Boden dann später.

Nochmals Dank an euch beide!
lars
 
animelixSa. 05 Aug. 2017, 19:15 Uhr
wenn du in der Perspektive mit deinem Grundriss arbeiten willst, muss man eine andere, aber auch sehr beliebte, Technik anwenden:
1.Unter File: Import: Images as Planes anwählen
(wenn diese Möglichkeit bei dir nicht vorhanden ist: dann musst du erst unter File: User Preferences klicken, im neuen Fenster oben auf addons klicken, rechts in der liste auf Import/export, und dann das Häckchen bei import 'Images as Planes' setzen)
2. es wird jetzt eine Plane importiert die deinen Grundriss als Material hat und auch schon das richtige Seitenverhältnis
3. Damit du das auch sehen kannst, gibt es unten im 3d-viewport die kleine weiße Kugel, da muss man umschalten auf Textur (oder Material)
4. Jetzt noch diese Plane auf die richtige Größe skalieren (z.b. 30*40 Meter oder so)

klingt ätzend, bietet aber im Vergleich zu den Background-Images oft Vorteile, z.b. wird dein Grundriss auch mitgerendert, man kann in der Perspektive arbeiten, man kann mehrere Schnitte und Etagen auf die ebenen legen usw.

 
larsSa. 05 Aug. 2017, 21:36 Uhr
Ja, Danke, ich will den Grundriss nach Aufbau des Bauwerks wieder löschen und stattdessen einen grossen cube druntersetzen, farblich etwas differenziert. Da komme ich dann noch einmal fragen, oder zweimal...

lars
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006