3D Forum > Z Wert?

Z Wert?

05.08.2017 12:03
 
larsSa. 05 Aug. 2017, 12:03 Uhr
Hallo zusammen. Ich bin ganz neu mit Blender, habe nur wenige, 20 Jahre alte Erfahrungen mit 3D Studio, die ich alle vergass. Deshalb nutze ich aber Quad View. Ich benötige für ein 3D Objekt nur cubes als Pfeiler und Mauern.

Nun baute ich einen ersten Pfeiler, der aus zwei Teilen besteht, einen unteren Block (cube) und darauf quer liegend cube2 wie ein T. Den ersten Teil setzte ich auf location 0,0,0 und gab als Mass in Scale 0.5/ 1.5/ 4.3 (m) ein, soweit so gut.

Um nun aber den zweiten Block (cube1) drauf zu legen gab ich Scale 0.5/ 2.5/ 2.15 ein, weil mir schien, Z bedeute den Mittelpunkt des cube. Das klappte aber nicht, und ich muss Z / 5.8 eingeben – also die ganze Höhe Z cube plus die ganze Höhe cube1. Das bedeutet ja, Z für cube wurde als Standfläche definiert, was mir gut gefallen würde. Trotzdem müsste dann doch wohl als Standfläche exakt auf cube aufliegend Z / 4.3 richtig sein.

Nun bekommt das Teil noch eine Basisplatte. Scale 1.0/ 3.0/ 0.15 wobei dann Z / 0 sein müsste, dachte ich, da die Standfläche die gleiche ist wie cube sie hat; richtig ist aber Z /-4.3; nun ist der Bezugspunkt für cube dessen Oberkante?

Kann mir wer das erklären?
Dank und Gruss
lars
TilesSa. 05 Aug. 2017, 12:54 Uhr
Hi Lars,

Ich bin hier grade komplett verloren mit deiner Beschreibung. Wenn du dich registrierst könntest du ein paar erläuternde Bilder anhängen smile

Scaling, mh, mal ins Blaue, da gibts zwei Werte. Einmal den Scalefactor. Der ist standardmässig auf 1x1x1. Und die tatsächlichen Dimensionen. Da hat ein Standardcube zum Beispiel 2x2x2. Wenn du jetzt dein Objekt skalierst, dann ändern sich beide Werte natürlich. Du kanst aber den Scalefaktor auch wieder auf 1x1x1 resetten wenn du fertig skaliert hast. Die Dimensionen bleiben dabei erhalten.

LG

Tiles
 
larsSa. 05 Aug. 2017, 14:00 Uhr
Hi Tiles, Danke für Deine Antwort. Das mit Scale etc. ist klar und erstmal egal was wo eingetragen wird, solange die Verhältnisse stimmen. Nicht klar ist – versuche ich es anders, da JPG auch nicht weiterhelfen – wie eine Basisebene Z für ein Projekt definiert werden kann, auf die sich alle Cube dann irgendwie beziehen, sei es mit ihrem Schwerpunkt, wo das Achsensymbol dranhängt, oder die Standfläche (wäre dann das Erdreich). Letzteres würde mir besser gefallen. Dann müsste die Basishöhe Z in cube (die Säule) und cube2 (die flache Basis) gleich sein, Z=0, der Kopf cube1 hätte dann Z=4.3 (gedacht Meter) als Standfläche (auf cube mit h=4.3).

Tatsächlich ist cube/ Säule Z=0 (mit h=4.3)
Basis Z=-4.3
Kopf Z=5.8 (Summe von Säule+Kopf, 4.3 + 1.5)

Gruss
lars




 
TilesSa. 05 Aug. 2017, 15:15 Uhr
Hi Lars,

So langsam wird mir dein Problem klar. Du willst den Manipulationsmittelpunkt immer auf dem Boden haben, richtig?

Mach mal einen Würfel. Den setzt du jetzt so dass die Unterseite auf dem Boden steht. Also Z Positon 1

Dann machst du Origin to 3D Cursor. Damit wird der Objektmittelpunkt zum 3D Cursor gesetzt. Und wenn du jetzt diesen Würfel skalierst, dann wird er auf dem Boden stehen bleiben, und sich beim skalieren nur nach oben und den Seiten strecken.

Den 3D Cursor kannst du auch versetzen wenn du magst. Entweder mit der rechten Maustaste. Oder im rechten Werkzeugkasten. Oder im Edit Mode im Mesh Menü im Snap Submenü.

Ich hoffe mal das ist das was du suchst ^^

LG

Tiles
 
larsSa. 05 Aug. 2017, 17:10 Uhr
Besten Dank, wenn ich die Säule auf Z=1 anstelle von 0 setze verschiebt sich das Teil und ich kann die anderen beiden cube entsprechend korrigieren, um alles um 1 höher zu haben.
Ich hatte gehofft, die Darstellung insgesamt so einstellen zu können, dass alle Objekte immer bei Z 1 oder 0 stehen bzw. wenn Z höher gesetzt wird entsprechend schwebend oder eben auf der Säule aufsitzend.
Denn die tatsächlich einzustellenden Z-Werte sind mir völlig rätselhaft. Nun habe ich ja aber eine Stele (dreiteilg), von der ich zwei brauche. Und dann muss die Basisplatte weg und vier oder fünf Kopien in etwas anderen Grössen kopiert werden, einige davon dann wieder mehrfach, Summe 15. Dazu muss ich aber zuvor den Grundriss als Hintergrundbild in einen Layer setzen und eben mehrere cube verbinden können – das habe ich in einem zweiten thread angesprochen; ich weiss nicht, ob Du den auch siehst.
Evtl. habe ich Probleme, weil ich einen mac nutze.

Gruss
lars
TilesSa. 05 Aug. 2017, 17:56 Uhr
Nein, so funktioniert das leider nicht ^^

Du könntest Snapping probieren. Damit kann man Objekte an anderen Objekten einrasten lassen. Oder wie von Animelix im anderen Thread beschrieben die Objekte gruppieren oder joinen, und dann gemeinsam skalieren.

Am Mac kann das nicht liegen. Das liegt an Blender. Die UI ist leider ein wenig unintuitiv. Ohne Tutorials kommst du da nicht weit.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006