3D Forum > Blender zu Maya

Blender zu Maya

14.07.2017 18:25
 
Graf | Ics Mo. 17 Jul. 2017, 11:09 Uhr
Ich habe mit einem ganz ähnlichem Problem zu kämpfen. Ich werde mit Maya einfach nicht warm. Ich empfinde es auch überhaupt nicht als Bereicherung mit Maya zu arbeiten, da Maya, zumindest für mich, total unaufgeräumt daher kommt. Die Aufteilung der Menus entbehrt zum Teil jede Logik.

In den Produktions-Pipelines großer Studios wird Maya eigentlich auch nur für das Riggen, Erstellen und Animieren von Charakteren genutzt. Grundsätzlich kann man sagen, dass es programmierfreundlicher ist, dafür aber mit weniger fertigen Tools daher kommt.

Diesen Weg hat Autodesk eigentlich noch ausgebaut wie man an den neuen Versionen sehen kann. Vieles was mal besser in Maya war ist jetzt zu 3ds max gewandert. Beispiel der Outliner, erst hatte Max sowas nicht so, jetzt hat es Max auch und zwar deutlich besser. Ähnlich verhält es sich mit den Renderlayern.

Dem allem zum Trotz ist im Bereich Automotive Maya sehr stark vertreten, dass hat viel damit zu tun, dass Fotografen und die Bildbearbeiter leider immer noch auf Apple setzen.

Kurz ich müsste mich auch mehr um Maya kümmern aber es stellen sich mir immer die Nackenhaare auf bekomme ich es mit dieser Software zu tun. Sonst sperre ich mich nicht so.
 
jonnydjangoDi. 18 Jul. 2017, 12:08 Uhr
Naja, zum riggen und animieren brauch ich es nicht. Professionell Character zu riggen ist ein Albtraum, den ich über das Freelancen hinaus unbedingt vermeiden will Hab mir grade mein Abo verlängert (widerwillig ).
Ich seh das wie du... es wirkt altbacken und starr.
Fühlt sich wie im Audio Segment wie Logic an, verglichen mit Ableton Live. Und in dem Fall vergleiche ich Maya mit dem, ständig gescholtenen, Blender. Wobei das die selbe krude Logik hat, nur das ich mich mit der schon arrangiert habe. Und wenn ich zurück denke, wie oft ich über Blender geflucht habe, dann wirds mir Angst und bange
Je mehr ich mich mit dem Thema umsteigen und Tipps dazu beschäftigt habe, desto mehr habe ich festgestellt, das es vielen so wie uns geht. Wenn man nicht gleich mit Maya angefangen hat, sondern einen anderen Workflow schon verinnerlicht hat, wirkt Maya wohl auf jeden umständlich. Viele berichten auch von vielen Freezes und Abstürzen. Etwas das ich mit Blender schon ewig nicht mehr erlebt habe.
Zumindest ist das GoZ Plugin klasse. beschleunigt das Arbeiten zusammen mit ZBrush. Sowas gibts wohl auch für Blender, hat sich aber als nicht ganz so reibungslos herausgestellt (habs zuletzt aber auch vor ca 3 Jahren versucht, kann sein, das es jetzt besser integriert ist).
Aber irgendwie freu ich mich auch drauf, Maya bald richtig zu können smile
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006