3D Forum > Waldhorn

Waldhorn

13.05.2017 10:40
 
RickDo. 08 Jun. 2017, 19:52 Uhr
Hallo McFly,
deine Trompete und die Maschine gefallen mir sehr gut!

Du wolltest aber auch Kritik haben. Hier meine Anregungen.
Edit: Ich habe erst jetzt gesehen, dass die Maschine dein Waldhorn ist. Dann sind meine Anregungen nicht mehr gültig.

Post vom 14. Mai, Maschine:
Schlitzschrauben sind in der Industrie unüblich. Da würden eher Innensechskantschrauben (Inbus) oder Sechskantschrauben besser passen.

Post vom 19. Mai, Bild 2, Maschine
Um die Aus- oder Eintrittsrohre der Maschine hast du einen Ring gesetzt, mit einem Bügel und U-Profil.
Solche Teile werden aus Einzelteilen zusammengeschweißt. D.h. an den Verbindungsstellen würden sich gut Schweißnähte machen.

Dann gibt es noch die Spiralfedern. Die sehen aus wie verchromt. Verchromte Federn werden jedoch selten benutzt, weil mit der Zeit durch die Biegung, Dehnung die Chromeschicht ab platzen würde. Daher würde ich ein matteres, mehr graues Stahlmaterial empfehlen.

Das ist aber alles Meckern auf hohen Niveau und schmälert nicht den Gesamteindruck deiner guten Arbeit!
 
McFlyFr. 09 Jun. 2017, 07:30 Uhr
Hi Tiles,

das Problem ist eigentlich gar nicht mein Objekt sondern was sehr verwirrt sind die Bilder (mehrere) nach denen ich arbeite. Bei einem Doppelhorn ist es sehr schwer zu sehen, von wo welches Rohr nach wo geht.

Rick, das mit den Schrauben muss ich dann nochmals genauer recherchieren. Aber alle Bilder, die ich gefunden habe, zeigen Schlitzschrauben.

Ein Musikinstrument wird im allgemeinen aus Messingblech gefertigt und ist komplett gelötet. Da wird nichts geschweißt. Mal abgesehen dass das handwerklich wohl extrem schwierig wäre (Dünnblechschweißen) sähe das auch noch ziemlich schrecklich aus.

Die Materialien sind nur schnell drauf gezogen (3ds-max-Stangenware). Da habe ich noch gar nichts groß dran gemacht, weil ich ja noch am modellieren bin.

Danke für eure Vorschläge und bitte dran bleiben. Manchmal sieht man vor lauter Rohren das Instrument nicht mehr.
 
McFlyFr. 09 Jun. 2017, 22:00 Uhr
Hab mich mal an die Stimmbögen gemacht. Mehr ist es noch nicht aber für heute ist Schluss.

Unten - das aktuelle Update. Viele Details hinzu gekommen. Fällt wahrscheinlich aufgrund der Komplexität gar nicht mehr auf.
 
 
WigandSo. 11 Jun. 2017, 17:09 Uhr
Ich musss agen, deine Bilder sehen echt super aus.

Also, ich habe schon viele Instrumente gesehen und auch in der Hand gehalten,
weil ich selbst einige Blasinstrumente spiele.
Das mit den Schrauben ist tatsächlich so, dass man Schlitzschrauben verwendet.
Ich nehme an, weil die Instrumente durchaus noch in Handarbeit gefertigt werden,
(siehe auch der Preis), und man Schlitzschrauben einfacher herstellen kann.
Zudem kann man kleinere Wartungsarbeiten auch mal schnell zuhause machen.

Allerdings muss ich sagen, dass die eine große Schraube einen etwas zu breit
geratenen Schlitz besitzt.

Zu den Federn: Klar, verchromt sind die nicht, aber es sind einfach glänzende
Stahlfedern, ich denke schwarze Federn nimmt man wegen der Optik nicht.
Die würden auf dem Messingblech zu sehr auffallen. Bei Klarinetten sind sie
tatsächlich schwarz, da ist aber auch das Holz schwarz.

Bei dem vorletzten Bild ist mir ein Knick im Bogen (Innen)
aufgefallen. Das solltest du nochmal überprüfen.
Die Innenrohrdurchmesser dürfen keine plötzlichen
Wechsel des Durchmessers haben, weil sich dort
Schwingungsknoten/bäuche bilden könnten.
Auch eine Reparatur wäre dann etwas zu kompliziert.
 
McFlyMo. 12 Jun. 2017, 10:31 Uhr
Hallo Wigand,

ich werde deine Hinweise berücksichtigen. Danke dafür smile

Ich selber spiele leider kein Instrument. Ich arbeite rein nach Bildern aus dem Netz. Da ist es schwer Details genau zu erkennen. Das Problem ist, dass die Bilder das Instrument meist von oben zeigen. Bilder von unten oder von der Seite gibt es nicht so viele oder sie sind zu klein um es entsprechend zu vergrößern. Was die Sache auch noch schwierig macht, ist dass es sehr viele Hersteller gibt und alle bauen das Instrument etwas anders. Deswegen interpretiere ich vieles nach "Augenmaß"
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006