3D Forum > Program für "verschachtelte" 3D-Modelle (3D-Objekte)?

Program für "verschachtelte" 3D-Modelle (3D-Objekte)?

29.04.2017 11:21
 
axamSa. 29 Apr. 2017, 11:21 Uhr
Hallo,
erstmal zu mir:
Ich bin ein 3D-Nub,
als ein Anfänger mit so gut wie keiner Erfahrung im 3D-Zeichnen, daher ist meine frage eventuell ein wenig dumm, aber in dem fall brauch ich einfach nur mal eine kurze Aufklärung, da es schwierig ist nach etwas zu suchen, wenn man nicht genau weiß, was man eigentlich sucht.

aktueller Wissensstand:
Möglicherweise ist mein Vorhaben ja mit jedem 3D-Programm möglich, oder aber vielleicht ist es auch so speziel, das es dafür noch gar kein Programm gibt, aber zur Zeit weis ich eigentlich nur volgendes:
Es gibt offenbar 2 Kategorien von 3D-Programmen:
CAD-Programme für Technische Anwendungen
3D-Programme (z.B.: CINEMA 4D) für 3D-Animationen

Letztere Kategorie ist zwar eigentlich das was ich suche, aber wenn ich es richtig verstanden habe geht es dabei in erster Linie um das erstellen einer 3-Dimensionallen Oberfläche, die dann aber letzten Endes im Inneren holl ist.

Nun zu meinem Vorhaben:
Also, für manchen hier (vermutlich sogar für die meisten) mag mein Vorhaben ein wenig sinnlos klingen, aber ich möchte gerne komplexe dreidimensionalle Objekte erstellen und diese anschliesend animieren.

Und mit komplex meine ich nun folgendes:

2 Beispiele:
Beispiele1: Die Kukuksuhr
Schritt1: ich modeliere ein Zahnrad
Schritt2: ich modeliere ein zweites Zahnrad (oder Kopier einfach ein 2 Zahnrad)
Schritt3: ich lege fest wie die beiden Zahnräder miteinander Intaagieren können
So, oder so ähnlich erstelle ich das komplette Uhrwerk, und das ganze Innenleben der Kukuksuhr.
Wenn ich am Ende alles richtig gemacht habe, brauche ich nur noch auf Play drücken, dann vergeht auf der Kukuksuhr die Zeit und um Punkt 12 kommt das Vögelchen heraus.
Will ein neugieriger Betrachter danach wissen wie so eine Kukuksuhr funktioniert oder sogar im realen Leben nachbauen, dann kann er wie im richtigen Leben die Kukuksuhr einfach auseinandernehmen.

Beispiele2: Der Mensch / Diverse Tiere
Analog wie oben: modeliere ich 2 Knochen und verbinde sie mit muskeln, modeliere die ineren Organe, usw. bis zum fertigen, möglichst wirklichkeitsgetreuen, Model eines echten Menschen/ diverser Tiere.

So weit, so klar?

HINWEIS: Fals möglich würde ich das ganze gerne sowohl in 2D (3 Ansichten), wie auch in 3D (1 Ansicht) modelieren.
Damit meine ich, ich sehe das Objekt gleichtzeitig in 4 Fenstern: einmal von vorne (2D), einmal seitlich (2D), einmal von oben (2D) und zuguter letzt nochmal im dreidimensional Raum. Eine der 4 Ansichten ist in groß, um damit zu arbeiten, wobei man jede der 4 Ansichten als großes Fenster verwenden kann.
Soweit klar was ich meine?

danke für eure Antworten
mfg.
axam
 
vidiSa. 29 Apr. 2017, 12:34 Uhr
Möglicherweise ist mein Vorhaben ja mit jedem 3D-Programm möglich


jepp, jedes 3D Programm mit dem man moddeln und 3D Animationen erstellen kann .

was das auseinandernehmen geht wenn es interaktiv durch den User geschehnen soll eignet sich zusätlich dann noch eine Gameengine *

*In Blender und Maya enthalten , beliebter aber sind Unreal und Unity
 
axamSa. 29 Apr. 2017, 17:56 Uhr
@vidi
Danke für deine Antwort, werde mich dann also mal in ein entsprechendes Programm einarbeiten.
Mit blender habe ich schon mal "gearbeitet", aber bei meinem nächsten Projekt möchte ich mich mal an einem deutschsprachigem Programm versuchen.

Aber nur zur Sicherheit möchte ich da nochmal kurz nachhacken (nur damit es da keine Missverständnise gibt, da ich vergesen habe es ausdrücklich zu erwähnen):
Ich möchte ein Model von einem Objekt machen (zB.: Mensch oder Kukuksuhr) und in dieses Model packe ich dann das innenleben, welches es in der reallen Welt hätte, hinhein.

Oder auch umgekehrt, ich erstelle das Innenleben eines Objektes, und darüber stülpe ich dann die Ausenhaut.

Dabei kann ich nicht ausschließe, das sich das Ganze dann auf mehreren Ebenen widerholt, zB.:
[Innenleben eines Kolbenzylinders (siehe Hydraulik/Pneumatik) + Ausenhülle des Kolbenzylinders],
dieser ist dann Teil einer größern Maschine, wieder mit
[Innenleben der Maschine (der Kolbenzylinders ist ein Teile dises Innenlebens) + Ausenhülle der Maschine],
usw.

Und genau dieses "verschachteln" (um das es mir ja eigentlich geht), ist also mit jedem gängigem 3D-Programm möglich?

Nicht das es dann, nach einer menge Zeit und Arbeit beim erlernen eines 3D-Programms, am Ende plötzlich ein böses Erwachen gibt, und all die Mühen um sonst waren.
 
vidiSa. 29 Apr. 2017, 18:40 Uhr
Ich denke wenn erstmal die Basics grundsätzlich verstanden wurden wird klar das in 3D ebend alles Möglich ist und das nicht nur auf eine einzige Weise umsetzbar
 
axamSa. 29 Apr. 2017, 18:55 Uhr
@vidi
Danke nochmal
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006