3D Forum > Marmoset Toolbag 3.02 erschienen

Marmoset Toolbag 3.02 erschienen

16.02.2017 18:31
 
TilesDo. 16 Feb. 2017, 18:31 Uhr
Das Realtime Rendering Toolkit Marmoset Toolbag hat ein Update erfahren. Für ein kleines Punkt Update sind die Änderungen allerdings erstaunlich gross.

Es gibt einen neuen Refractor Shader. Exr Export. Man kann nun Materialänderungen keyframen. Das Texturbaking wurde verbessert. Und noch einiges mehr. https://www.marmoset.co/posts/toolbag-302-now-available/

Für Besitzer von Version 3 ist das Update kostenlos.



 
VictorDo. 09 Mär. 2017, 20:16 Uhr
Ich habe Marmoset Toolbag soeben gerade endeckt (es läuft gerade jetzt im Hintergrund) und das witzige:
KeyShot habe ich auch gerade am laufen gehabt (Testversion, mit KeyShot/ZBrush Bridge).

Und was soll ich sagen: Es ist unfassbar. Ich bin wieder völlig am Anschlag mit meinen Zweifeln, im positiven wie im negativen Sinne und Spiegelverkehrt.
Wieso?

Naja, ich testete gestern bereits Marmoset Toolbag, und sagte mir: "Ok, sieht cool aus. Das Interface/Layout gefällt mir. So dunkel und so. Und hey (plötzlich viel mir auf), es rändert ja ohne gepixel. Material hinzufügen und schon ist es aktualisiert. Wuau! Und dann noch diese Einstellungen,...ziemlich erstaunlich (ausser die Materialauswahl. Scheint mir nicht gross zu sein. naja,.."

So,...heute dachte ich mir dann: "So, jetzt muss mal KeyShot ran, denn eigentlich würde ich früher oder später KeyShot gerne kaufen, da ZBrush und so."

Gedacht, gemacht.
Heute installierte ich KeyShot und sogar die TestBridge dazu.

"Schön und Gut", dachte ich mir.
Aber dann vielen mir schnell mal sehr viel nervige Dinge auf:
"Och meno, dieses sofortrendering mit pixeligem getuhe,.... kenne ich zwar schon von früheren testen von KeyShot, aber irgendwie nervt es."
Dann dachte ich mir noch: "Das Layout ist so hell, für meinen Geschmack nicht schön."
Dann dachte ich: "Aber yeaaaaaah, entlich ein Programm auf Deutsch."

So und plötzlich bemerkte ich: "What the hell,.... mein Laptop rennt ja wie ein wahnsinniger bei KeyShot und bei Marmoset Toolbag ist er leise wie eine Maus. Aber wieso muss Marmoset Toolbag nur auf Englisch sein? Aber ok, es ist dafür sehr günstig, im Vergleich zu KeyShot. Aber hat wiederum keine Bridge."

"MENO", DENKE ICH MIR JETZT,... "WAS SOLL ICH TUN?"

Marmoset Toolbag scheint ja wirklich der Hammer zu sein.
Ich meine, kein gepixel wärend des echten renderings, kein gehuste meines Laptops, und sogar viel, viel günstiger als KeyShot. NUR Vorteile, wäre da nicht wieder das englische.

Was denkst du darüber Tiles?

Ich bin mir tatsächlich am überlegen ob ich mir statt KeyShot Marmoset Toolbag kaufen soll

Mein Rechner/Laptop macht kein Lärmchen, wenn ich sogar ein Dynamesh Subtool in Marmoset Toolbag lade und mit materialien versehe.

KeyShot hustet schon bei einem mittelmässigen Mesh/Subtool.

Ich bin zur Zeit wirklich paff über Marmoset Toolbag, und genau so Paff (im negativen Sinne) über KeyShot (abgesehen von der Unterstützung der deutschen Sprache).

PS. Ich denke mir zur Zeit ob ich mir nicht einfach als vorübergehende zumind, mal Marmoset Toolbag leisten soll. Dann habe ich mal wenigsten einen coolen Renderer.

Und sollte ich irgenwann einen besseren PC haben und übrig Geld, kann ich immer noch auf KeyShot umsteigen. Oder ich bleibe dann bei Marmoset Toolbag, fals ich bis dahin das Programm sowieso gut beherrsche.
Marmoset Toolbag begeistert mich wirklich. Kein Hüstchen macht mein Computer bei diesem Programm. Wieso ist das so, und wieso hustet er bei KeyShot so extrem?
 
jonnydjangoDo. 09 Mär. 2017, 20:32 Uhr
Du schockierst mich immer wieder Victor. Keyshot und Marmoset kann man kaum vergleichen. Marmoset ist ein realtime Renderer nach dem Vorbild von Games. Im Grunde absolut das, aws du nicht willst. Die Qualität von Keyshot wirst du damit auch nicht erreichen. Auch bezweifel ich, das marmoset mit millionen von Polys klarkommt. Zudem kannst du dein polypaint aus zbrush da vergessen. Keyshot kann das dagegen importieren. Ich sage das nur um in zwei Wochen nicht wieder Zeuge tiefer Verzweiflung zu sein.
P.S. Ich habe beide. Beide sind hervorragend, aber für ganz unterschiedliche Zielgruppen
 
VictorDo. 09 Mär. 2017, 20:45 Uhr
Ok. ich versteh.

Aber in eines irrst du.
Wie ich oben schon geschrieben habe habe ich sogar ein Dynamesh Subtool (eine ganze Person) importiert. Und Marmoset Toolbag läuft flüssig. Hier:

http://fs5.directupload.net/images/170309/hajt86n9.jpg

Dieses Subtool ist ein Dynamesh und es besitzt genau genommen: 3.217 Millionen Polygone.

Ausserdem könnte man es ja mit Substance Painter kombinieren. Oder nicht?

Ob die Qualität wirklich so viel schlechter ist als KeyShot?


Wenn ich mir diese Bilder anschaue, zweifle ich daran:
https://80.lv/wp-content/uploads/2015/04/skin2_full.jpg
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/47/b7/eb/47b7ebf0409993721f254643b24e81c2.jpg
https://80lv-cdn.akamaized.net/80.lv/uploads/2016/11/gilberto-magno-close.jpg

Vielleicht ist es eher eine frage der qualität des sculptings.

Was will man mit einem guten Renderer wie KeyShot wenn man nicht realistische Menschen sculpten kann?
Hingegen ist vielleicht Marmoset Toolbag sehr mächtig, wenn man wirklich realistische sculptergebnisse liefert.
 
jonnydjangoDo. 09 Mär. 2017, 21:13 Uhr
Naja, 3,2 mill polys sind ja für ein sculpt nicht viel. Und wie gesagt: du kannst meines Wissens von zbrush kein polypaint importieren (ich habs auch noch nie versucht muss ich zugeben)
Im Vergleich zu nem unbiasden renderer faken beide ziemlich viel, aber keyshot ist trotzdem um ein vielfaches exakter, gerade was sss und schatten angeht. Zudem ist marmoset auf pbr ausgelegt, keyshot nicht. Wenn du den substance painter benutzen willst, dann würde sich marmoset auf jeden fall anbieten. Aber du musst dir, um die Ergebnisse zu bekommen, die du gepostet hast, auch viel mit der technik und den benötigten maps auseinandersetzen. Gerade was haut angeht.
Und das es natürlich auch auf das sculpt ankommt, ist völlig klar.
Beide sind extrem komfortabel in der Bedienung.
Aber glaub mir, wenn du mal 5 materialien und ein mesh mit ca 100000 polys, zusammen mit den höchsten settings und einigen Lichtern, da kommt der Rechner trotzdem ins Schwitzen
Vorteil bei Marmoset ist definitiv, das er tatsächlich realtime ist. Das heißt, er exportiert dir dein Bild sofort. Das Rendern in Keyshot kann bei komplexen Szenen und Settings schon mal locker ein paar Stunden dauern.

Zudem sollte man Bedenken, das Keyshot Sachen wie DOF richtig rendert und Marmoset das über postprocess macht, was in eine, dramatischen Qualitätsunterschied resultiert...
 
VictorFr. 10 Mär. 2017, 00:10 Uhr
Naja..ich weiss..oder eben nicht. Da ich halt erst ZBrush mit seinem english mühe hatte zu lernen.
Kann es jetzt zwar relativ gut beherrschen, mehr aber nur das sculpten und "all seine" funktionen beherrschen.
Aber was rendern anbelangt und das baken und malen und maps, hab ich praktisch noch "null ahnung." Nur so ein Hauch.

Und da ich echt Mühe habe mit english und keyshot deutsch kann und aber leider das rendern da wirklich rechenanstrengend ist für win Rechner, jedoch ich bei substance painting und der andere Renderer ich von Null an lernen müsste, und beide nur english können, steh ich wieder vor Verweiflungen.

Wenn ich mich für KeyShot entscheiden müsste, würde mich das mehr kostem, geschweige davon das ich mir dafür warscheinlich sogar ein guter Desktop PC dazu noch leisten müsste.
Wiederum wäre der Kernprozess und die Bedienung sicherlich schneller...Also wirklich eine Zwickmühle.

Naja, *Kopfsenk*.... weiss halt auch nicht....
 
VictorFr. 10 Mär. 2017, 07:17 Uhr
LÖSUNG GEFUNDEN:
So, ich habe rausgefunden wie man eine polypainted Textur von ZBrush in Marmoset Toolbag reinmacht.

In Marmoset nennt sich diese Map: Albedo Map.
Ist gleich unter dem Normal Map zu finden.

Hier, der Beweis (das S habe ich in ZBrush auf das Model gemalt).
Habe dann UV erstellt für das Model und die Map per (im TexturMap Menü > Create): New From Polypaint

Dann natürlich die UV kopiert geklickt, damit ich Sie dann ja im TexturFenster abspeichern kann.

Und wuala, das ist das Ergebnis:
http://fs5.directupload.net/images/170310/wdscdlw4.jpg

Hab es übrigens per Zufall durch dieses Tuturial rausgefunden (muss ja schliesslich die Basics erst lernen, eines neues, englischen programmes *grins - TimePoint 2:00 zu sehen. Er sagt selbst: "My BaseColor". Gehe davon aus dass er damit sein gemaltes meint?!):
https://www.youtube.com/watch?v=1PNzcSPlVKQ

PS. Man kann übrigens dann einfach dort wo die Map im Albedo Map reingeladen wird, rechts auf das Bleistiftsymbol klicken und die Map im Photoshop farblich weiter bemalen (mann muss natürlich Photoshop als Bearbeitungsquelle zuerst wählen. Man sollte eigentlich dazu aber autom. aufgefordert werden, sobald man auf das Symbol klickt). Dann abspeichern (zur gleichen Map) und Marmoset aktualisiert das gemalte automatisch. Hammer

Ein Tutorial das ich mir gestern reingezogen habe, war dies hier noch (auch hilfreich, wie ich finde. Aber man braucht viel geduld. Lohnt sich meiner Meinung nach aber, wenn man noch Nop ist in diesem Pogramm):
https://www.youtube.com/watch?v=7pU4yDHPyR8&t=612s
 
jonnydjangoFr. 10 Mär. 2017, 08:15 Uhr
Das ist schon klar, du eine textur vom polypaint erstellen. Hast du ja gut hingekriegt. Also bist du ja langsam auf dem Weg, auch richtige Texturen zu Erstellen. Wenn du willst, kannst du mt dem multimap exporter dein modell in einer niedrigen subdivision exportieren und die fehlende geo per normal map simulieren. Maetallic maps sind schwarz weiß texturen, bei denen weiß metall ist und schwarz nichtmetallische Flächen. Roughness ist auch eine schwarz weiß textur, nur mit überwiegend grautönen. Dunkler ist glänzender und heller ist matter.
Fürs Beleuchten hab ich mal ne kurze Einführung (auf deutsch!!) aufgenommen: http://youtu.be/mS7MfY2C3Zg
Edit: Ich seh grade das war noch Marmoset Toolbag 2. Aber es sollte transferierbar sein
 
VictorFr. 10 Mär. 2017, 09:02 Uhr
Jo danke
Mann muss sich ja aushelfen versuchen. Sonst kann man es gleich aufgeben.

Du hattest natürlich recht, dass ich eher etwas realistischeres suche, vonwegen Rendering/KeyShot.

Aber seit ich gesehen habe was Marmoset für eben doch ziemlich zumind. realistisch nahe Ergebnisse liefern kann, muss ich mich mit marmoset abfinden. Weil ich so einfach günstiger wegkomme. Und keine Geld übrige habr für Bridge und KeyShot und neuer Rechner. Und ausserdem reicht es mir eigentlich, für Concept-Bilder.

Danke für die erkläungen der Textueren.
Da versteh ich noch halbwegs noch Bahnhof leider.
Alles halt Schritt für Schritt.

Danke für das Video.
Schaue ich mir sicher später noch an. Schreibe gerade mit dem Handy. Hab auch noch eins gefunden, in Bezug auf Lichtsetzung.
.Poste ich dann auch noch später.

Was mich verwundert, ist, wieso man die Texturmap (also die Map mit den Farbinformationen) nicht in andere Materialien anzeigen lassen kann.

Es scheint nur bei beim BasiscMaterial zu gehen (?).
 
VictorFr. 10 Mär. 2017, 09:12 Uhr
Hier der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=lhvvwpTVx0s

Man sieht auch hier. Das Ergebnis sieht echt gut aus. Zumind. das Model ansich.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006