3D Forum > SOS!! render optimieren??

SOS!! render optimieren??

16.03.2016 11:38
 
nina406Mi. 16 Mär. 2016, 11:38 Uhr
Hallo an alle Teilnehmer von 3-d ring smile

Ich habe Umgebung für ein character anim project modelliert, texturiert usw, und möchte es zunächstmal alleine mit der Kamerafahrt rendern. Das Problem ist meine Szene ist sehr schwer (viel Geometrie und grosse Texturen), als einzelbild könnte ich es rendern, aber als Animation werde ich auf meinem laptop bis zum nächsten Weinchaten rendern
Mein erster Plan war HD1080, jetzt bin ich schon mit HD720 einverstanden, ich rendere mit relativ wenig samples, noise kann ich ok in nuke entfernen. Habt ihr irgendwelche tipps/tricks oder kennt ihr renderworkflows wie man grosse Szenen schmerzensfrei (ok frei geht nicht, aber zumindest mit weniger schmerzen ) rendern könnte?

Ich kann nicht zuviel Geometrie wegschmeissen, weil es ja zum teil modeling demo sein soll.

Ah, und hat irgendjemand probiert als auftrag auf einem renderserver rechnen zu lassen? Wie sind die Kosten ungefähr und wie läuft es ab?

Viele Grüsse,

Nina
 
TilesMi. 16 Mär. 2016, 12:18 Uhr
Hallo Nina,

Von was für einem Programm und Renderer reden wir denn? Vielleicht lässt sich da ja schon einiges optimieren.

Ich würde für Animation auch eher zu einer Renderfarm raten. Habe das selber aber noch nie genutzt. Und somit kann ich da leider nicht viel dazu sagen.
 
nina406Mi. 16 Mär. 2016, 16:11 Uhr
Hallo Tiles,

Es handelt sich um eine szene in maya mit renderman. Ich habe schon alle möglichen Einstellungen runtegesetzt soweit es geht, aber für eine Animation ist es trotzdem zu lange.

Meine Einstellungen:

Min Samples: 0
Max Samples: 64
Indirect Samples 2
Max Spec Depth: 2
Max Diffuse Depth: 2

Für 1 frame in grau ohne texturen nur mit basis HDRI beleuchtung brauche ich ca 23 min
 
TilesMi. 16 Mär. 2016, 18:59 Uhr
Uah, das hört sich nach einer verflucht polylastigen Szene an ^^

Könntest du da vielleicht mit LOD arbeiten?
 
GastMi. 16 Mär. 2016, 19:59 Uhr
Also an der Geometriemenge wird es wohl kaum liegen das es lange rendert.
Ich muss aber auch ehrlich sagen das 23 Minuten pro Frame in der Auflösung nicht ungewöhnlich sind!
Die renderzeiten steigt mit der Auflösung schließlich exponentiell an.
Ein Trick wäre dennoch tatsächlich mit der Auflösung auf 4K oder höher zu gehen...durch die hohe resulution kannst du evtl was beim antialiasing sparen,denn das ist das einzige was bei viel Geometrie die renderzeiten verursacht.
Viel Detail=viel antialiasing,besonders wenn der Kontrast recht hoch ist...
Wenn du das ganze hinterher runterreichtest in der Post hast du perfekte Kanten und obendrein noch mehr bildschärfe...unter anderem kannst du noch mit weiger subdiv Samples rechnen da das Rauschen hinterher mit runtergerechnet wird.den Rest schafft Nuke

Versuchs mit 10frames in folge mal aus,vielleicht klappt es ja.

Alles andere macht keinen sin!

Polycount reduzieren hilft höchstens beim RAM,aber mit der renderzeiten hat die Auflösung der Geometrie noch nie was zu tun gehabt.

Was natürlich noch reinhaut ist das indirekte sampling...ich weiß ja nicht was genau du rendern musst,aber wenn die Geo sich nicht bewegt sondern nur die cam,dann bake dein gi in eine map,dann sparst du bestimmt noch gute 5-10min beim gi sampling.

Ach ja...Versuch mal auf die HDR map zu versichten...arbeite nur mal mit nem Dome...HDR basiertes Licht haut natürlich richtig in die Zeit!
Du musst dir nur mal vorstellen das jeder Pixel in der map vom gi analysiert wird und Licht abgibt...ja ich weiß HDR is lecker, aber ein fertiger Film auch

Gruß,
Dennis
 
nina406Mi. 16 Mär. 2016, 21:40 Uhr
Hallo Virtograf,

Vielen Dank für dein Kommentar. Du hast coole Tipps gegeben, die probiere ich unbedingt aus und melde mich hoffentlich mit guten Ergebnissen zurück smile

Ich habe nicht gewusst dass HDR so viel Zeit beim rendern braucht. Ich habe an die gegriffen, weil ich den Eindruck hatte, dass mein lighting set up mit Kerzenlichtern in der Szene unter anderem so lange benötigt hat.

Ich versuche jetzt die Sequenz grau zu rendern als demo von meinen Modellen, die texturierte version kommt vermutlich nur als Einzelbilder...
 
vidiDo. 17 Mär. 2016, 09:30 Uhr
Ich versuche jetzt die Sequenz grau zu rendern als demo


Maya hat doch eine Stingray Anbindung , da könnte man ja zur Not auch eine Echtzeitrendering machen
Dank PBR nutzt man ja Realtime heutzutage nicht mehr nur für Games alleine
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006