3D Forum > Wer hat Erfahrungen mit Realsoft 3D im Hinblick auf Cinema 4D?

Wer hat Erfahrungen mit Realsoft 3D im Hinblick auf Cinema 4D?

07.01.2016 09:11
 
SenatorDo. 07 Jan. 2016, 09:11 Uhr
Hallo an die Mitglieder des Forums hier!

Ich bin neu im Forum und auch Neuling was Cinema 4D betrifft. Gibt es unter euch jemanden der mit Realsoft 3D gearbeitet hat? Ich bin gerade dabei mir das Arbeiten mit Cinema 4D anzueignen und komme gut voran. Nur hätte ich einige Fragen speziell wie Dinge die Realsoft 3D realisiert worden sind in Cinema 4D umgesetzt werden können, um das gleiche Ergebnis zu bekommen.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!
 
TilesFr. 08 Jan. 2016, 09:03 Uhr
Hallo Senator,

Also so ganz verstehe ich deine Frage nicht. Natürlich ist 3D immer 3D. Und manche Sachen sind natürlich in vielen Softwarepaketen ähnlich gelöst. Manche aber auch nicht. Und speziell die UI und auch so manch Workflow ist in jeder 3D Software anders.

Sag doch einfach wo du konkret Probleme hast. Dann kann man auch konkret helfen smile
 
GastFr. 08 Jan. 2016, 12:27 Uhr
Die software die du benutzt ist beinahe egal...die Qualität einer Arbeit misst sich nicht an der software sondern an der Person die es umsetzt.

Ein Faktor jedoch ist von der Qualität her softwareabhängig und zwar ist das die renderengine die du benutzt.
Wenn ein renderer etwas nicht kann,was für die Qualität maßgeblich ist,dann wirst du diese Qualität nicht ohne Umwege erreichen.

Alles andere,ob Modeling, texturier usw. Hängt vom Talent des Künstlers ab.

Du musst das mal so sehen...ein guter Künstler der Malerei würde auch ohne Pinsel ein hochwertiges Gemälde auf die Leinwand zaubern

Fazit...mit Cinema 4D bist du schon sehr gut unterwegs und entscheide nicht nach Qualität sondern danach wie flexibel die software ist...gibt es die gängigen renderengines für mein 3D Tool, wie sieht es mit dem Austausch verschiedenster Dateiformate aus...

Für die Qualität bist Du verantwortlich und nicht die software!
 
SenatorFr. 08 Jan. 2016, 14:32 Uhr
...na ja theoretisch hast du recht Tiles, 3D ist 3D. Aber wenn man jahrelang mit einer Software gearbeitet hat stellt man schon Unterschiede fest. Es sind z. B. ganz banale Sachen, wie richte ich ein Objekt an einem anderen aus (zentriert, linkseitig, ...)?
 
TilesFr. 08 Jan. 2016, 17:55 Uhr
Ja klar. Da gibts aber leider keine pauschale Antwort drauf. Das musst du eben Fall für Fall einzeln ausbaldovern bis der Workflow wieder sitzt smile
 
GastSa. 09 Jan. 2016, 10:50 Uhr
Wie du schon schreibst...es sind ganz banale Dinge die sich unterscheiden!
Ein guter 3D Artist sollte in der Lage sein innerhalb von 14 Tagen sich auf eine neue software einzuschießen!
Alle packete kochen mit dem selben Wasser,es sind lediglich die Funktionen an einer anderen Stelle.
Von daher ist es wie ich bereits geschrieben habe düfast egal womit du arbeitest, du musst schauen womit du dich am wohlsten fühlst.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006