3D Forum > Unity5 - Bezahlsystem

Unity5 - Bezahlsystem

30.08.2015 14:51
 
BrixSo. 30 Aug. 2015, 14:51 Uhr
Schalömchen,

bin gerade dabei mich mit Unity ein wenig auseinander zusetzen und bin an dem Punkt der Paymentmethods angekommen. Ich habe vor im Unity Assetstore etwas zu kaufen und zu verkaufen. Aber irgendwie werde ich auf der Seite vom Assetstore nirgends fündig, was Paymentmethods usw angeht.

Was gibts´n da aktuell für Möglichkeiten? Paypal, CreditCard ... und was noch ? ^^

Vielleicht findet einer von euch ja den "versteckten" Link wo diesbezüglich alles erklärt wird oder einer von euch kann aus persönlichen Erfahrungen sprechen. Aber bitte nicht über Erfahrungen, die ihr 2011 oder so gemacht habt. Sollte shcon aktuell sein.

Hab jetzt echt lange gesucht aber nix gefunden.

Ich bedanke mich schonmal bei euch für die Hilfe.

MfG
 
TilesSo. 30 Aug. 2015, 15:04 Uhr
Hi Brix,

Also ich habe seinerzeit mit Visa bezahlt. Das ist zwar schon eine ganze Weile her. Allerdings hat sich da an den Bezahlmethoden so viel ich weiss seither nicht viel geändert.

Probiers halt mal aus im Asset Store, und geh bei einem Item bis zu dem Punkt an dem sie das Geld von dir wollen. Dir wird doch da genau gesagt welche Zahlmethoden du zur Verfügung hast.
 
vidiSo. 30 Aug. 2015, 16:39 Uhr
Kaufen kann man mit CC oder Paypal und falls du als Vendor dort auftrittst ist bei Abwicklung über Paypal immer am 15. Zahltag


If paid out to PayPal:
Payouts will happen around the 15th of every month. You are only paid for the revenue generated for the previous month.

If paid out by wire:
Payouts are made on a quarterly basis on the 15th of the following months: January, April, July and October.
 
BrixSo. 30 Aug. 2015, 17:39 Uhr
danke erstmal an euch.
also gibts als vendor nur die option paypal? is ja eigentlich n bissel mau, aber scheck oder "by wire" was auch immer das is, bezahlt man ja gleich mal 15 oder 20 dollar wa
 
vidiSo. 30 Aug. 2015, 18:01 Uhr
also Paypal ist ja wohl das Beste was es gibt für weltweit transfer und überhaupt fürs bezahlen im Netz .
Ich nutze das schon 11 Jahre für kaufen und verkaufen (überwiegend ausserhalb Deutschland) und bin bis jetzt sehr gut damit gefahren Alles andere dauert nur unnötig und kostet richtig . Ich hatte einmal ein US Check, ausser Spesen nichts gewesen Nie wieder !
 
TilesMo. 31 Aug. 2015, 12:26 Uhr
Das ist so natürlich richtig. Aber Paypal hat mehr als nur einen Pferdefuss.

- Es ist keine Bank, und hält sich somit auch nicht an Bankregeln.
- Paypal kann ohne Nennung von Gründen einfach mal so dein Geld einbehalten.
- Datenschutz ist für die ein Fremdwort. Die geben Email Adressen an Spammer raus, das ist mit drin im Geschäftsmodell. Das hat ein deutscher Reporter extra mal mit einer Mail Adresse gestestet die nur an Paypal ging.
- Das Ding hält sich an amerikanisches Recht. Und bricht so manch europäische Klausel. Wenn du mal mit denen Probleme bekommst bist du richtig der Mops.

Natürlich sehe ich auch die positiven Seiten. Eine hast du ja schon genannt. Der Transfer ist echt günstig verglichen mit einer Auslandsüberweisung. Mit keiner anderen Methode lassen sich sinnvoll Kleinbeträge zwischen Ländern transferieren. Ich selber lasse aber die Griffel von Paypal wo es nur irgend geht.
 
vidiMo. 31 Aug. 2015, 18:21 Uhr
welche Bankregeln denn genau ? Sind Banken nicht die die in letzter Zeit so einiges verbockt haben? Ich weiß nicht warum die nun die Besseren sind?

Ich spüre vom bösen PP jedenfalls irgendwie nichts

Im Gegenteil ich habe sogar Käuferschutz. Schon 2x in Anspruch genommen und meine Geld zurückerhalten.ohne große Diskussionen und Nerventaufreiberei.
PP ist bequem mit meinem Giro Konto verknüpft Keine lästige Pin und Tan und sonst noch was.
Das mit den Email und Adressen weitergeben machen sogar unser Ämter. Das weiß ich genau weil ich einen Zusatz in der Adresse gemacht habe und ich Werbepost just mit diesem Zusatz bekam.

Ich arbeite schon seit 11 Jahren mit PP und mir wurde noch nie Geld einbehalten. Bei einem russischen Kunden musste ich auch etwas warten, aber so ist mir lieber als wenn das Geld wieder zurückgezogen wird weil da was vielleicht nicht in Ordnung war und ich habe die Ware schon raus.


Sowieso Leute könne viel erzählen zu einer Geschichte gehören ja immer 2 Seiten
Wenn ich natürlich die Milliönchen hin und her schiebe könnte das schon passieren.das die da einen Riegel vor machen .Ich kann ja nicht vollen Schutz wollen und dann murren wenn es mal zu Sicherheits-Checks kommt.

Paypal ist super in seiner Form für den 8.Kontinent und die Banken haben diesen Trend einfach verschlafen. Sicher bin , das die auch gerne Stimmung streuen.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006