3D Forum > Presets Pfad für externen Renderer

Presets Pfad für externen Renderer

04.02.2015 14:44
 
IrmisatoMi. 04 Feb. 2015, 14:44 Uhr
Ich hab testhalber den Renderer 3delight installiert.
Der rendert wirklich flott, aber er erkennt keine Presets. Dazu müsste ich in den Voreinstallungen die absoluten Pfade eingeben, ich finde sie aber nicht.
Weiss jemand Rat?
Cinema4D Studio R16,
3Delight 11.0.85 - 64bit

Lieben Gruss, Irmi
 
KullerkeksMi. 04 Feb. 2015, 19:58 Uhr
Ich hab 3delight nicht installiert und verstehe das Problem daher nicht so richtig, aber würde es nicht helfen, die Texturen aus den Presets per "Save Project with Assets" in einem separaten Texturordner zu sammeln und aus diesem zu rendern?

Der Keks
 
IrmisatoDo. 05 Feb. 2015, 01:40 Uhr
Danke, Kullerkeks, diese Antwort fand ich im c4d-network. Nützt mir leider nichts, da es sich bei meinem Problem um Cinema4D's hauseigene Shader handelt. Alles was Textur ist, rendert er ja.
Diese Shader-Presets müsste ich im Shader-Path eingeben. Hab schon alles abgesucht, ich find sie nicht.
In meinem speziellen Fall handelt es sich um die Banji-Varianten.
 
KullerkeksDo. 05 Feb. 2015, 02:01 Uhr
Danke, Kullerkeks, diese Antwort fand ich im c4d-network. Nützt mir leider nichts, da es sich bei meinem Problem um Cinema4D's hauseigene Shader handelt. Alles was Textur ist, rendert er ja.
Diese Shader-Presets müsste ich im Shader-Path eingeben. Hab schon alles abgesucht, ich find sie nicht.
In meinem speziellen Fall handelt es sich um die Banji-Varianten.


Oh, bei so etwas Speziellem wie einem C4D-Volumenshader würde ich mich wundern, wenn er sauber in einem externen Renderer verwendet werden könnte. Viel Glück trotzdem.
 
IrmisatoDo. 05 Feb. 2015, 06:07 Uhr
Nach 4 weiteren Stunden des Experimentierens und emsigen Googelns will ich abschliessend noch kurz mitteilen, zu welchem Ergebnis ich kam:
Die C4D Basis-Shader kann 3Delight nicht rendern.
Das Banji-Glas aus den Presets für Prime, Broadcast und Visualize auch nicht. Die anderen Glas-shader aus Prime usw rendert er problemlos, weitere Preset-Materialien behandelt er nach dem Blinker-Prinzip: geht-geht nicht-geht-geht nicht... Muss man halt ausprobieren, was geht


Ich bleib erst mal beim hauseigenen Cinema-Renderer und wird mich erneut damit auseinandersetzen, wenn der Pixar Renderman für lau rauskommt, soll Mitte Juni soweit sein.

Gruss, Irmi
 
KullerkeksDo. 05 Feb. 2015, 08:17 Uhr
Ich hatte vor Jahren 3delight ausprobiert und schnell wieder verworfen. Renderman und seine Ableger scheinen nichts für "mal schnell zwischendurch" zu sein, da man wohl Künstler und Programmierer (für die Shader) sein sollte. Rendermanshader sind eher Mathematik als Kunst Damals gab es einige freie Beispielshader zum Download dazu, deren Code mich eher abgeschreckt hatte. Auch Licht setzen oder GI verwenden war nicht mit ein paar Klicken erledigt.
Dass sich C4D-Volumenshader nicht konvertieren lassen, wundert mich nicht sehr (Banzi, Banji, Mabel, Cheen und Co.), aber wahrscheinlich gehen auch 2D-Effektshader nicht (wie Fresnel, Lumas, Proximal, SSS und andere) - die sprechen eine andere mathematische Sprache als Renderman. Je nach deren Verwendung dürfte sich das Blinker-Prinzip bei den Presets erkären. C4D-Materialein, die Texturen enthalten, sollten hingegen fehlerfrei funktionieren, die mit Shadern je nachdem ...
Ich hab mich auch für das freie Renderman registriert und werde mir das alles noch mal in Ruhe ansehen, aber sonst fühle ich mich mit dem AR oder Vray recht gut versorgt.

Viele Grüße,
der Keks
 
IrmisatoFr. 06 Feb. 2015, 15:24 Uhr
Also den Pixar Renderman werde ich mir auf jeden Fall gründlicher ansehen, ich hab so viel Gutes über den gehört, dass ich denke, dass die Mühe sich lohnt.

Und ja, mit Texturen hat 3delight gar keine Probleme. Aber wie gesagt, auch bei den shadern klappen viele, allerdings sehen die Renderings völlig anders aus als mit dem C4D-internen.

Von Vray hört man auch nur Gutes, aber den kann ich mir nicht leisten.

Gruss, Irmi
 
TilesFr. 06 Feb. 2015, 18:54 Uhr
Man darf aber auch nicht vergessen dass die Rendermans speziell fürs Animation rendern entwickelt wurden. Das ist eigentlich kein Renderer für Stills.
 
IrmisatoFr. 06 Feb. 2015, 20:40 Uhr
Das will ich doch hoffen
 
KullerkeksSa. 07 Feb. 2015, 04:51 Uhr
Man darf aber auch nicht vergessen dass die Rendermans speziell fürs Animation rendern entwickelt wurden. Das ist eigentlich kein Renderer für Stills.


Ein Still ist eigentlich auch nur eine besonders kurze Animation
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006