3D Forum > maya animate vertices and texture

maya animate vertices and texture

20.01.2015 18:30
 
marieDi. 20 Jan. 2015, 18:30 Uhr
Hallo,

ich bin neu hier und hoffe dass ihr mir helfen könnt.
Ich arbeite mit Maya 2014 und versuche so eine Animation hinzubekommen:

http://38.media.tumblr.com/5f781d3d06e18682d5dc76be1f53c5a6/tumblr_mi8207D3Fd1qzr87so1_500.gif

Ich habe also ein polygon-objekt dessen Vertices sich unregelmäßig, auf keinen Fall gleichzeitig "ausdehnen und zusammenziehen" sollen.

Gibt es vielleicht eine Lösung, in der man die Position der einzelnen Vertices nicht Vertex für Vertex keyframen muss, sondern eine Art "random movement" in der die Vertices sich dehnen und wieder zusammenziehen?

Und eine Frage zur Textur: Mir ist nicht ganz klar, ob die auch animiert wird um das hinzubekommen. Ergeben sich die Farbveränderungen hier durch eine Lichtquelle? Oder würde so etwas mit einem ramp shader irgendwie funktionieren?

Habe bereits versucht eine Ramp Texture zu verwenden und die Positionskooridnaten der Ramp zu verändern und es so hinzubekommen, aber das war nicht wirklich zielführend.

Bin leider kein Maya-Pro - Dummy-Erklärungen sind also sehr willkommen :-)

Liebe Grüße,
Marie
TilesDi. 20 Jan. 2015, 18:46 Uhr
Hallo Marie,

Das mit der Farbe ist schlicht eine Schattierungsänderung weil sich der Winkel der Faces zur Lichtquelle ändert.

Du könntest zwischen zwei Shapes morphen. Sprich du modelst erst mal den einen Zustand. Dann einen Morphkey hinzufügen und den anderen Zustand modeln. Das kann auch mehr als ein Morphkey sein. Wie man das speziell in Maya macht da bin ich allerdings überfragt. Ich kenne Maya nicht. Da wirst du Google bemühen müssen. Da gibts sicher Tutorials zum Thema Morphing.

Und dann blendet man einfach zwischen den Morphkeys über.

Ein anderer Weg könnte über animierte Displacement Maps gehen.
SleepyDi. 20 Jan. 2015, 19:04 Uhr
Hi ich glaube das gehört in die Maya Abteilung smile

Mhhh ich hab sowas noch nicht gemacht aber ich würde spontan zwei drei testen,

1. Die vertices einzellnen zu animieren dauert ewig und ist zimlich Zeitaufwendig.
Du könntest das Sculptool verwenden das findest du unter Editmesh/Sculptool

Du kannst den Pinsel dafür so einstellen das du zb einzellene Vertecies oder viele vertices verschieben kannst. Denke damit würdest du deutlich schneler zu einem Ergebnis kommen.

2. Du könntest das Soft Selektion Tool verwenden der Prozess ist ganz ähnlich aber mit dem Unterschied das du ein einzelnes vertex verscheibst und einen Fallout einstellen kannst in wie fern deine Bewegung des Vertex die umliegenden beinflussen soll.

Das softselcetion Tool findest du in dem du ein Vertex Markierst dann W für das Movetool drückst und dann B für das Softselection Tool oder in den Tool Settings links einen Haken be Softselection setzt. Bei Offset kannst du dann den Bereich vergörssern/kleinern wie weit das Vertex die umliegenden beeinflussen sollen.

3.Du könntest eine Displacement Map erstellen ob das aber in der Praxis zu gut funktioniert weis ich nicht.

Hier mal einTutorial nicht alle auf Spanisch smile Aber im Internet findest bestimmt mehr.
https://www.youtube.com/watch?v=3Erqz13iknk

Durch die Displacement map wird eine Höhenkarte erstellt die deinem Mesh sagt wie hoch dein Mesh an bestimmten bereichen sein soll. Man verwendendet eine Displacement oft für Terrain. Die Genauigkeit der Displacement hängt von der Unterteilung deines Mesh ab. Wenn du also so wie du es hast wenig Unterteilungen in deinem Mesh hast so wird deine Mesh auch nur wenig verändert im grunde also nur was deine Unterteilung hergibt.
Die Idee wäre es dann die Displacement zu animieren im Viedeo müsstest du also die Werte der Displacement Map per Key verändern.

Bei den ersten beiden Möglichkeiten musst du die Vertex von Hand verändern die letze Varainte ist etwas komplexer und setzt schon etwas mehr Basis wissen vorraus. Damit kannst du aber dein Mesh mehr oder weniger per Random steuern.

Ich weis nicht wie ichs einfacher erklären könnte ich hoffe ich konnte dich bischen weiterbringen.
marieDi. 20 Jan. 2015, 21:31 Uhr
danke für die antworten!
displacement hab ich gleich mal probiert. interessanterweise besteht mein test-mesh original aus 20 faces und mit displacement map passiert das:

https://vid.me/KMCq


hab zum animieren einfach die place3dtextur bewegt. hättet ihr das auch so gemacht?

hab jetzt mal den shading-aufbau nachgebaut das der typ im youtube tutorial hergezeigt hat.
na aufjedenfall tut es schonmal (sehr schnell und seeehr randomly ) was es ca. soll!

LG,
Marie
SleepyDi. 20 Jan. 2015, 22:27 Uhr
Also du könntest im Hypershader ein Fractal erzeugen und dieses mit der Displacement Node verknüfen.

Animieren kannst du die fractal in dem du es auswählst (doppelklick)
Dort hast du nun einiges zum Einstellen und rumprobieren zb Amplitude usw
Weiter unten kannst du einen Haken bei Animated setzen und dann hast du dort auch eine Timeline mit der du das Fractal zufällig verändern (Animieren kannst)

Wenn zb einen Rechtsklick auf Time oder Amplitude machst öffnet sich ein Menü wo du auf Set Key klicken kannst. Damit setzt du einen key bei der Animation.
Du könntest dir auch einen kl. Regler bauen den du im Viewport hin und herschieben kannst und somit dein Mesh mit der Displacement verändern. Das ist eignelich ziemlich einfach umzusetzen.
marieSa. 24 Jan. 2015, 00:04 Uhr
hab es mit einem auf der Displacement Node verknüpften Fractal versucht.
krieg in maya allerdings nie den lowpoly effekt hin (animierte vertices und triangle-faces) wenn ichs mit displacement versuche.
ergebnisse sehen dauernd so aus:
http://www.directupload.net/file/d/3876/hrfpu7im_jpg.htm

habe es mit cinema 4d versucht, da sieht das ergebnis gut aus:
https://www.youtube.com/watch?v=h3BJ0hr7A78&feature=youtu.be

in c4d hab waren das einige wenige klicks, wie kann es sein dass es dann in maya so garnicht geht?
@sleepy, vertices kann ich in maya zwar animieren aber ich kann ihre position nicht keyen :-O Oder würde man hier dann morphen müssen? (weiß nach ein bisschen googlen jetzt so oberflächlich was das ca. ist )

da das ganze später in unity als .fbx datei importiert werden muss bleibt mir nur morphen übrig oder? Unity frisst keine Vertex-Animations wenn ich das in den Foren richtig rausgelesen habe.

LG,
Marie
vidiSa. 24 Jan. 2015, 10:12 Uhr
Unity frisst keine Vertex-Animations wenn ich das in den Foren richtig rausgelesen habe.


Doch Unity supported seit Version 4 auch morphs. http://docs.unity3d.com/Manual/BlendShapes.html
marieSa. 24 Jan. 2015, 20:23 Uhr
whooop vidi danke für den Link!

hab jetzt morphing poses erstellt jetzt kann unity was damit anfangen!
das shading wird zwar nicht mit exportiert aber ist mir derzeit egal.

https://www.youtube.com/watch?v=I19-EJkr_AI&feature=youtu.be

sind 90 Morphing-Positionen (wie im Video zu sehen) zu viel? Hab jeden einzelnen Frame gemorpht und möchte auf diese Weise genau die gleiche Animation erzeugen wie im 3D Programm. Wisst ihr wie ich meine?

Danke auf jedenfall schonmal für die Hilfe, hat mir sehr geholfen!!

LG,
Marie
vidiSa. 24 Jan. 2015, 23:47 Uhr
sind 90 Morphing-Positionen (wie im Video zu sehen) zu viel?


Wohl eher unnötig. man kann mit schon wenigen Morphs viel varieren bzw. animieren .Übrigens daher auch der Name Blendshapes* ( Formen blenden)anderer Term aber das gleiche Ding
Beim "Blenden" aka Vertex animation werden auch eigentlich Frames interpoliert (automatisch Zwischenbilder erzeugt) .
Also jeden einzelnen Frame händisch mit neuen Morphtarget zu bestücken daher auch unnötig.

möchte auf diese Weise genau die gleiche Animation erzeugen wie im 3D Programm


warum exportierst du nicht einfach die im 3D Programm erzeugte Animationen in Unity und nutz sie dort als clips?

SleepyMo. 26 Jan. 2015, 07:43 Uhr
Für eine geh Bewegung eines Charakters brauchst du zwischen 5 und 10 Posen.
Für deine Animation würden deutlich weniger genügen.

Es ist in Maya auch ein Unterschied ob du mit der Taste S Keys (Damit Keys du im grunde alles was in deinem Viewport passiert)

oder

Ob du in dem Tool wo du verwendest Keyst.

Du könntest auch mit den Defromer in Maya arbeiten zb mit dem Lattice. Dann würdest du nicht in der Animationsleiste Keyen sondern direkt im deformer.

Auch könntest du dir einen Controller bauen mit dem du die Animation direkt in Maya über einen Controller steuern kann. Diese Animation kannst du dann Baken oder wie bereits schon gesagt wurde als Videoclip speichern.

Mit Blendshapes und Controller wäre das zimlich cool dann würdest du deine Antimation auch nur noch über einen Schieberegler steuern in dem du deine Blendshapes übergänge keys.

Wenn du das willst solltest dir mal "set driven key" und controller in Maya anschauen.

 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006