3D Forum > Halloween-Wettbewerbs-WIPs

Halloween-Wettbewerbs-WIPs

02.10.2014 05:51
 
IrmisatoDo. 02 Okt. 2014, 05:51 Uhr
Welcome zum Halloween-Wettbewerb im WIP Center!

Alle WIPS zum Halloween-Wettbewerb bitte hier einstellen, NICHT in der Galerie!!
Den Grund hab ich in den Wettbewerbs-Regeln schon genannt, aber ich verrate es hier gerne noch einmal:
Es raubt allen, Machern wie auch Betrachtern die Freude an der Galerie, wenn jeden zweiten Tag ein Kürbis/Monster/Herbstszene-Update erfolgt und wenn es endlich so weit ist, dass die Sieger gekürt und die Meisterwerke vorgestellt werden sollen, guckt keiner mehr hin, weil allein das Wort Halloween schon bei den meisten Zuckungen auslöst.
Deshalb bitte alle Fortschritte, sofern ihr diese zeigen wollt, hier reinposten, hier diskutieren, loben kritisieren, anpflaumen und wieder versöhnen.

Bitte meldet euch im Wettbewerbe-Forum im Halloween-Thread an:
http://www.3d-ring.de/3d/forum.php?post_id=18877&show=lastpost#post18877

Viel Spass!
 
VisionOfVictorDo. 02 Okt. 2014, 21:20 Uhr
So, hier mal mein erstes WIP.
Es ist wirklich nur sehr grob. Deshalb auch noch nicht so ein zuuuu hochauflösendes Bild.
Schliesslich hab ich a.) noch null Details b.) Manche formen fehlen noch und c.) es kommen garnatiert noch Kleider dran und ein paar Überraschungen, geschweige von Farbe wohlmöglich. Es ist also wirklich nur mal ein Basemesh.

WIP 01:
BILD GELÖSCHT. DA NICHT MEHR GÜLTIG!

Edit: Hab mir erlaubt, es als Bild zu einzustellen. Gruss, Irmi
 
mermaidDo. 02 Okt. 2014, 22:50 Uhr
sieht doch schon mal sehr interessant aus, das Getüm oder besser Ungetüm smile bin gespannt wie es weitergeht smile
 
VisionOfVictorDo. 02 Okt. 2014, 23:05 Uhr
*lol*
Ja, mal schauen was daraus wird.
War mehr ein spontan auf spontan gesculpte.
Warscheinlich wird noch einiges geändert. smile
 
VisionOfVictorFr. 03 Okt. 2014, 10:33 Uhr
Arg... sorry Leute. Aber ich habe gestern einen Fehler begangen und mein BaseMesh-Model dadurch versaut.
Ich hab dadurch naütrlich auch gleich was dazu gelernt (NIEMALS DENN [FREEZE SUBDIV. LEVELS] BUTTON KLICKEN].
Durch diesen Fehler hab ich immerhin nun seine wirkliche Funktion herausgefunden (viele ZBrusher scheinen aber auch mühe gehabt zu haben, diesen Button zu verstehen, so wie ich in Google herausfinden musste).
Dieser Schei**Button versaut einem ein ganzes Model, weil man danach kaum noch ein ZRemesher durchführen kann (ZRemesher blockiert dann mit einem Error). Hier wirds noch gut erklärt, was diese Funtion/Button bewirkt (ganz unten, mit den Bildern):
http://www.cgfeedback.com/cgfeedback/showthread.php?t=2236
In gewissem Sinne ist dieser Button aber grundsätzlich sinnlos und überflüssig.
Höchst selten könnte denn man unter Ausnahmen mal nutzen, wenn man unbedingt muss.
Eigentlich ist es nur nützlich wenn man ein sozusagen "fertiges" Objekt in Details bereits besitzt, mit mehreren Divide-Levels und man möchte nochmals was dazu machen aber die Details des eigentlich fertigen Models behalten.
Dann klickt man auf Freeze Subdivsions Levels und geht dann in zb. Dynamesh (in Dynamesh bekommt das Model ja aber eine andere Mesh und Details gehen so verloren, in diesem modus, aber) um dort noch was zum Model einzusculpten (oder auch mit einem InsertMesh zb.). Ist man dann fertig mit dem was-hinzufügen, klickt man wieder diesen Freeze Subdivisions Level Button und ZBrush rekonstuiert wieder die Details des eigentlich fertigen Models zurück und berechnet gleichzeit dazu das neue dazugescultpete in die DetailalteMesh die wieder reconstruiert, mit. Damit also sozusagen die alten Details des eigentlich ferigen Models beibehaltet werden und man sein Model nicht verliert. Und dass das neue dazugesculpte dann zu diesen Details des eigentlich fertigen Models in seiner Meshgeometrie dann ausgeglichen auch noch hineinpasst, ohne eben die Details des eigentlich fertigen Models zu verlieren.

Freezt man aber ein BaseMesh die DivideLevels besitzt bereits (also eine grobe Mesh die noch keine wirkliche Endwunschform besitzt) und geht nach dem Freezen in den Dynameshmodus (Dynamesh fragt nämlich, bei vorhandenen DivideLevels ob man in den Freezmodus gehen will, wenn man Dynamesh einschaltet) um erst sein Model in seinen Details überhaupt erst anzufangen, so versaut Freez alles und man kann dann das Model das man in Dynamesh darauf hin grob detailiert erstellt hat, nicht mehr zb. ZRemeshen danach. Weil Freeze dieses ZRemeshen danach hintert.
Echt beschissener Button, wenn man nicht weiss das der seine Gefahren besitzt.

Nun muss ich jetzt alles von vorne machen.
Lasst das Bild aber bitte hier stehen, dann kann ich es als Inspirationshilfe nutzen um schneller wieder soweit ein neues zu sculpten. Was warscheinlich aber trotz allem anderst sein wird. Die verkehrten Hände beispielsweise, gefallen mir nicht mehr. Und so manche Kleinigkeiten auch nicht. Dafür hab ich neue Ideen.

Sollte ich das neue dann wieder soweit erstellt haben, kann man das ja gegen dieses austauschen hier.
 
VisionOfVictorSa. 04 Okt. 2014, 08:35 Uhr
So, hab wieder an einem neuen gebastelt, weil das erste Model ja sozusagen "kaput" ging.
Wenn alles gut geht, kommt noch einiges. Geschweige von einer Überraschungswendung, die relativ gross im Vergleich zu dem was man hier nur als erstes zu sehen bekommt.
Und dann auch passender somit zum eigentlichem Thema.
So, nun hier wirklich mein erstes BaseMesh:
PS. Jetzt weiss ich entlich wie man Bilder hier anhängt. *ich Dödel hab den [Datai auswählen] Button gar nie gesehen *lol* *
 
 
TilesSa. 04 Okt. 2014, 09:36 Uhr
Süss der Kleine smile

Was ich immer noch nicht verstehe, wieso hast du den alten Character nicht einfach rausgespeichert und frisch importiert um dann daran weiterzuarbeiten? Ist das ne Workflowsache?
 
VisionOfVictorSa. 04 Okt. 2014, 10:11 Uhr
Uuuh,.. ich sags mal so. Ich kenne mich zwar mittlerweile mit ZBrush aus.
Aber auch noch nicht so, das ich wüsste wie man einen sehr groben Fehler so ausbessert, das alles wieder funktioniert.
Beim alten Model gabs ja das beschriebene Problem, weil ich eben vor dem Dynameshen in den Freezemodus ging (man sollte aber nur in den Freezemodus gehen, wenn man schon ein detailert fertiges Model hat).

Durch dass, das ich also eben mit einem sehr groben Mesh gefreezt in den Dynameshmodus ging/also das gemacht hatte und dann in Dynameshmodus erst anfing detailiert ein BaseMesh zu formen, hat er mir durch das Freezen zuvor eines nichtdetailerten Meshes, ganze Polygonflächen so dermassan verdreht beim Dynameshdetailerten arbeiten (obwohl diese Verzerrungen der Mesh optisch anscheinend nicht sichtbar), das er einfach keine ZRemeshing danach durchführen wollte. Und immer ERROR anzeigte, sobald ich mal ein zRemeshing durchführen wollte.

Das heisst zusammengefasst: Das Mesh war total kaput. Der Freezebutton liess sich auch nicht wieder aufklicken. Normalerweise sollte das auch gehen. Er selbst zeigte aber auch ein Error an.

Und da ich nicht wusste wie man so einen groben Fehler beheben kann, hab ich halt das Model weggeschmissen und ein neues angefangen, ohne dabei dieses mal den Freezebutton anzuklicken.

Jetzt geht auch das ZRemeshen ohne Probleme. Sogar mehrmals hintereinander.

Der Freezebutton ist halt schon ziemlich speziel. Er friert Polygone ein, bevor man in den Dynameshmodus geht. Und im Dynameshmodus bekommst du eine andere art von Mesh, weshalb wenn du falsch denn Freezebutton benutzt, du deine Mesh damit verhunzt.
Es ist so, als wäre dann deine Mesh total verdreht und gefangen, unter einander völlig anderartigen, geometrischen, oberen liegenden Mesh. Da kann ein zRemeshing die Mesh nicht mehr aufbrechen / neu ortnen.
 
TilesSa. 04 Okt. 2014, 10:29 Uhr
Hmmmm. Hört sich für mich danach an als ob du die wichtigste Lektion noch nicht gelernt hast. Speichern! Oft speichern! Sehr oft speichern! Und immer unter einem neuen Namen. Dann gibts immer einen Weg zurück. Und das hat mir schon unglaublich oft den Arsch gerettet smile
 
VisionOfVictorSa. 04 Okt. 2014, 13:33 Uhr
Doch doch, ich hab die Lexionen schon gelernt.
Nur hab ich mit einem ZSphereSkelett angefangen und diese dann zu einer Mesh umgewandelt. Dann hatte Sie ja nur eine extremst grobe Form eines Menschen als Mesch (also noch nichts von diesem Mönsterchen).
Soweit war ja alles noch gut. Nur hatte diese Form noch nicht mal Ansatzweise die Form des Monsterchen.
Dann freezte ich aber direkt diese Form und stiegt somit in den Dynamesh-Modus rein, wo ich dann die eigentliche grobe Form des Monsters erstellt habe.
Das heisst:
Kaum hatte ich den Freezebutton angeklickt, war eigentlich die Story schon vorbei, ohne es zu bemerken.

*EDIT
Das sind ZSpheres:
http://estab1986.com/blog/wp-content/uploads/2010/03/Monster-ZSphere.jpg
Es sah in etwa so aus (aber noch viel gröber. Da ich ja nicht wusste was ich überhaupt erstellen mochte, hab ich einfach mal eine menschliche Gestalt erzeugt, mit ZSpheres.
Danach erst, zog ich den Bauch lang, und drehte alles; Hände, Füsse, Nase, usw..
Aber dann war ich schon bereits in Freez-Modus, sprich, im Dynamesh-Modus mit aktivierten Freeze-Button,...als ich im rechten Beispielbild war und Hände, Nase, Bauch langzog.

Das linke Beispielbild ist nur das ZSphere/s-Skelett, das in eine Mesh (rechts) dann umgewandelt wird. Mit ZSpheres kannst du dir einfach ein Skelett genauer vormodelieren und dann eben umwandeln in eine sehr grobe Mesh.)


Das "Problem" bei ZBrush ist, das er soviele Tücken hat. Alles hat so seine Tücken. Und wenn du nicht alle "wohlmögiche" Störungen kennst, die ZBrush dir in den Weg stellen kann, verzweifelst du.
Deshalb hab ich ein Jahr gebraucht, bis ich rausfinden konnte, wo ZBrush überall so seine Probleme aufzeigt.
Kaum hast du nämlich an was gearbeitet, kommt irgend eine Blockade die dir sagt:
Mit diesem Brush (beispielsweise) kannst du nur soweit gehen, mehr funktionert er nicht, auch wenn er mehr verspricht usw. usf. (Der Freeze-Button ist auch sowas).
Wenn du diese Dinge aber in ZBrush kennst, kannst du diesen Ausweichen oder eben korrekt mit ihnen Umgehen, da du dann genaustens weisst was möglich ist und was dich plötzlich spontan überraschen könnte und dich somit hintern könnte, an deine Arbeit.
Wie schon gesagt: Manche glaubten auch zu Anfang das der ClipBrush perfekt sei zum schneiden. Und grundsätzlich funktioniert er auch zum spontanen Abschneiden von Teilen an deinem Model. Aber manchmal macht er einfach nicht seine Arbeit und er schneidet völlig daneben. Das zu wissen ist wichtig. Und so gibt es manche Sachen in ZBrush die genau so bescheuert arbeiten.
Manchmal frag ich mich wie weit ich wohl gewesen wäre, hätte ich mich für ein anderes Programm entschieden.
Ich liebe ZBrush, aber es hat einfach zuviele Hinternisse für einen sauberen Workflow.
Nur wenn man alle diese Hinternisse kennt, kann man fliessend arbeiten und auch alles nutzen in ZBrush.
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006