3D Forum > [Maya] Anfängerin sucht Hilfe

[Maya] Anfängerin sucht Hilfe

20.06.2014 12:56
 
GastFr. 20 Jun. 2014, 12:56 Uhr
Hallo,

nachdem ich mich gerade hier ganz neu angemeldet habe, wende ich mich auch schon an Euch.
Ich möchte unbedingt Maya lernen und habe mit den DigitalTutors-Videos begonnen. Nun macht "mein" Maya irgendwie sehr selten das, was in den Tutorials passiert und ich bin als blutige Anfängerin dann einfach völlig hilflos, was die Problembehebung angeht..
Vielleicht gibt es ja jemanden unter Euch, der entweder aus meiner Nähe kommt oder mir über Skype mit Rat und Tat zur Seite stünde? Natürlich nicht für lau smile
Ansonsten bin ich für jedwede Tipps dankbar.

Liebe Grüße
Lisa

PS: Ich hoffe der Thread ist hier richtig, ansonsten bitte ich um Entschuldigung.
 
IrmisatoFr. 20 Jun. 2014, 16:54 Uhr
Der Thread ist an und für sich schon richtig, aber ich weiss nicht, ob es in unserem Forum so viele Maya-Leute gibt.
Ich habe, bevor ich auf Cinema4D umstieg, angefangen Maya zu lernen. Ich habe mir als erstes ein Buch in Deutsch gekauft, (Maya Grafik und 3D-Animation von Mahintorabi). Darin war alles so simpel erklärt, eben für jemand, der noch gar nicht weiss, wie er den Standard-Würfel in den Viewport kriegt. Und dann stand da auch Ansicht statt Viewport, damit es nur ja keine Missverständnisse gibt.

Gleichzeitig habe ich mich im Maya-Forum angemeldet, wo sich nur Mayaisten und nichts sonst tummelte, lauter Leute, die bei Worten wie Maxon oder Max sofort Hustenanfälle bekommen hätten. (Irgendwer sagte mal ganz leise "Blender", da verstarben 4 an spontanem Herzversagen).
Hier zum Beispiel das deutsche Maya-Forum:
http://forum.german-mentalray-wiki.info/index.php?sid=3e3f62a8e6e10968c1a945c3430370c4
Noch eins:
http://www.tutorials.de/forums/autodesk-maya-ehemals-alias.286/
Die originale Autodesk-Community
http://forums.autodesk.com/t5/Maya/ct-p/area-c2
In diesen Foren kannst du Hilfe erhalten, wenn dein Programm nicht tut, was im Buch steht.

Die Videos von Digital Tutors gehen oft sehr schnell voran und erklären meiner Meinung nach nicht so Detailgenau wie zum Beispiel Video2Brain. Die würde ich mir an deiner Stelle erst vornehmen, wenn ich die Basics intus habe.
Ich drücke dir die Daumen, dass du jemand findest, der dich über Skype am Händchen nimmt, sei aber nicht traurig und nimm es nicht persönlich, wenn das so nicht klappt. Ich kenne niemand, der sich soviel Zeit nehmen kann.
Du wirst das mit einem guten Buch sicher schaffen!
Lieben Gruss, Irmi
 
khaosSa. 21 Jun. 2014, 10:56 Uhr
Is halt auch immer die Sache: Für Maya viel Geld ausgeben oder erstmal günstige/kostenlose Sachen benutzen wie Blender. Bis man hier an die Grenzen stößt braucht das schon etwas.

Aber hängt auch immer davon ab mit welchem Programm man besser umgehen kann, also einfach mal alle bisschen durchprobieren smile
Falls du Student bist bekommst du ja eh Maya, 3ds max und noch viele mehr für gratis und kostenlos.
 
GastSa. 21 Jun. 2014, 11:39 Uhr
Danke Ihr Beiden für Eure Antwort!
Ja, ich bin schon Studentin und habe daher das riesen Glück alles umsonst zu bekommen, das hat mich am Anfang auch verwundert, aber ist natürlich klasse. Ich habe ein paar Freunde, die in einer 3D-Pipeline tätig sind und auf Nachfrage rieten sie mir zu Maya.
Khaos, mein Problem wäre beim Ausprobieren wohl, dass ich einfach noch gar nicht einschätzen kann, ob mir etwas mehr oder weniger liegt. Aber sicher ein guter Tipp, wenn ich einen groben Überblick gewonnen habe, danke :-)

Das mit den Videos von DigitalTutors habe ich auch gemerkt, manchmal muss ich 5x zurückspulen, um überhaupt zu sehen was ich verpasst habe, weil er es nicht gesagt hat und einfach nur macht hat, am gemeinsten ist das bei Shortcuts, aber gut, dafür lernt man sicher jedes Mal ein bisschen mehr.

Und ganz lieben Dank für die Links, Irmisato, und den Tipp mit den Büchern, da werde ich mich mal schlauer machen. Die V2B-Tutorials habe ich auch (so eine Uni ist schon was nettes), dann schaue ich die erst an.

Natürlich kann mich keiner von morgens bis abends an die Hand nehmen, das verstehe ich total :-) es ging eher um Hilfe bei Problemen, kein durchgängiger Unterricht. Aber ich habe schon einige ganz liebe Angebote bekommen :-)

Übrigens habe ich noch nie verstanden, egal bei welcher Disziplin, dass Menschen so hartnäckig gegen alles andere sein können außer das eigene...schade eigentlich.

 
khaosSa. 21 Jun. 2014, 11:55 Uhr
Und zur Not, falls du irgendwelche Fragen hast kannst du auch einfach hier fragen, gibt bestimmt auch viele Fälle in denen es allgemeine Fragen geben wird.
Die würden dann bestimmt auch so beantwortet werden.
 
ThunderbirdSo. 22 Jun. 2014, 03:34 Uhr
Fand das "Intro to Maya 2013" von Digital Tutors eigentlich ziemlich gut - super Einblick in alles was die Software so bringt: Modelling, Shading, Rigging, Animation, Dynamics, Rendering mit tollem Endergebnis für die kurze Arbeitszeit.
Die video2brain Tutorials fand ich im Vergleich ziemlich arm. Es gibt aber auch auf YouTube einige wirklich interessante Tutorials. Von Büchern würde ich eher abraten, die sind meist veraltet oder teuer und irgendwie find ich das auch unintuitiv ein Programm aus dem Buch zu lernen.

Meiner Meinung nach bist du dabei das beste Programm zu lernen also bleib dabei! smile Die meisten Probleme hatte ich in Maya anfangs mit dem Unterschied World-Axis/Local-Axis und mit "Keep Faces Together" beim Extrudieren. Da immer drauf achten! Vor allem weil das im Interface nur so minimal angezeigt wird. Doch wenn du erstmal drin bist wird keine 3D-Software die Gesten-Steuerung der Marking-Menüs schlagen. Außerdem werden für Maya mittlerweile alle großen Plug-Ins nachentwickelt (jüngst FumeFX und vRay3) und das 2015 Update war einfach nur großartig.

Du schriebst ja du hast schon Meldungen. Falls es doch noch nötig wird dann schreib mir einfach eine private Nachricht.
 
GastMo. 23 Jun. 2014, 20:07 Uhr
Moin Lisa,

Maya über Tutorials zu lernen ist nahezu sinnlos und es dauert einfach 10 mal so lange bis das du pipelinetauglich bist! Wie schon in meiner Mail beschrieben.ich habe damals direkt von alias ( jetzt leider autodesk )in Kooperation mit Disney/pixar gelernt und kann dir sicher sehr viel weiterhelfen, da ich vor allem nach amerikanischer Pipeline gelernt habe und auch gute 10 jahre selber doziert habe! Alle meine Studenten arbeiten in renommierten Agenturen wie z.b. RISE ich kann's nur anbieten
 
Christian_Groß_3DArtistSo. 10 Apr. 2016, 19:00 Uhr
Moin Lisa,

Maya über Tutorials zu lernen ist nahezu sinnlos und es dauert einfach 10 mal so lange bis das du pipelinetauglich bist! Wie schon in meiner Mail beschrieben.ich habe damals direkt von alias ( jetzt leider autodesk )in Kooperation mit Disney/pixar gelernt und kann dir sicher sehr viel weiterhelfen, da ich vor allem nach amerikanischer Pipeline gelernt habe und auch gute 10 jahre selber doziert habe! Alle meine Studenten arbeiten in renommierten Agenturen wie z.b. RISE ich kann's nur anbieten


Was ist denn eine "amerikanische Pipeline"?
Mich würde auch interessieren, wo du doziert hast und wo man Arbeiten von dir und deinen Studenten sehen kann : )
 
TilesSo. 10 Apr. 2016, 19:06 Uhr
Da wirst du leider kein Glück haben. Der User ist gegangen. Deswegen steht da auch Gast im Avatar.

Und der Thread ist schon ein wenig älter ^^
 
Christian_Groß_3DArtistSo. 10 Apr. 2016, 19:16 Uhr
Oh, wusste ich nicht und hab auch nicht drauf geachtet. Aber danke dir!

Zumal "Heute, 11:26 Uhr" jemand nochwas geschrieben hat : P
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006