3D Forum > Game-Maus für 3-D?

Game-Maus für 3-D?

15.06.2014 16:05
 
SooniXSo. 15 Jun. 2014, 16:05 Uhr
Hi,
es gibt ja spezielle Mäuse für Spiele, mit programmierbaren Knöpfen für verschiedene Funktionen. Manchmal sogar mit Laser.
Kann so eine Maus auch für 3D verwendung finden? Daß diese für 3D funktionen programmiert werden kann?

Gruss
 
TilesSo. 15 Jun. 2014, 19:13 Uhr
Hmm. Kommt natürlich wohl auch auf dein 3D Programm an. Und auf die Maus.

Ich würde mir da aber keine grossen Hoffnungen machen. Schon die normalen Vorwärts / Rückwärts Buttons an der Seite werden zum Beispiel vom Blender Hotkey Manager nicht als Tasten erkannt.
 
SooniXDo. 19 Jun. 2014, 08:29 Uhr
Danke,
da scheinst du der einzige zu sein, der es mit so einer Maus probiert hat,
 
TilesDo. 19 Jun. 2014, 08:37 Uhr
Naja, nicht wirklich. Ich habe zwar eine Gamermaus. Aber da sind im Grunde nur die Standardtasten drauf. Also zusätzlich zu vorwärts und rückwärts auch noch zwei Buttons zur DPI Steuerung. Und schon die kann man nicht zuweisen smile
 
khaosDo. 19 Jun. 2014, 08:49 Uhr
Wäre ja auch irgendwie schwachsinnig die DPI Steuerung da mit einzubeziehen. Vor allem in deinem Fall wo doch eh immer alles dann kaputt geht
 
GastDo. 19 Jun. 2014, 09:24 Uhr
Hatte mal ne Gamermaus von Razer mit etlichen Zusatztasten.

Das gute dabei war das man diese Tasten direkt belegen konnte per Software, also sozusagen Keybordtasten oder Tastenkombinationen auf die Maustasten legen.
Man konnte sogar Macros ablaufen lassen beim Tastendruck, sowas kann meine Tastatur nebenbei auch.

Nun aber das Fazit... lustige Spielerei, aber gebrauchen kann man es finde ich nicht. Zum daddeln ja aber nicht zum Modellieren.

Die Anwendungsbereiche sind immer unterschiedlich und die Kombinationen zu vielseitig. Arbeite mit der Tastatur + Maus, da fährst du um längen besser mit.

Ausserdem bin ich bei der Gamermaus später auch ständig an Tasten gekommen die ich nicht drücken wollte....das kann einen ab und an ganz gut die Arbeit versauen...Gott sei dank ist die teure Maus nun mittlerweile schrott (kann ich mir nixht vorwerfen das ich sie nicht verwende) und ich kann wieder mit ner normalen Maus mit 2 Seitentasten arbeiten ...viel besser


 
IrmisatoDo. 19 Jun. 2014, 10:40 Uhr
Für 3D-hab ich mir jetzt eine 8-Tastenmaus zugelegt und bin echt begeistert, wie flott ich damit arbeiten kann.
http://www.logitech.com/de-de/product/performance-mouse-mx

Hab sie auch meinem Sohn spendiert, der macht zwar kein 3D, aber er arbeitet mit After Effects und Premiere, wo programmierbare Tasten ebenfalls vorteilhaft sind, er ist genauso begeistert. Die Maus liegt gut in der Hand, sie ist nicht so federleicht wie die Mäuse von Speedlink und garantiert dadurch auch in Zeichenprogrammen eine gute Strichsicherheit.
Durch den dpi-schalter kann man 2 selbst festgelegte Geschwindigkeiten einstellen. Scrollrad ist wahlweise flutschig oder feststellbar. Und wenn der Akku leer ist, hängt man die Maus ans Kabel und kann ungeniert weiterarbeiten, ein grosser Vorteil gegenüber Dockingstationen.

Gruss, Irmi
 
SooniXDo. 19 Jun. 2014, 15:50 Uhr
hi, irmisato,
danke für deine Antwort. Haben es doch andere versucht. Geht diese Maus leicht zu Programmieren?

gruss
 
IrmisatoDo. 19 Jun. 2014, 19:23 Uhr
Ja klar geht das leicht. Du musst den neuesten Treiber installieren und dann Taste für Taste eingeben, was du haben willst.
Als Beispiel:
Ich habe beim Scrollrad für Lautstärke eingegeben:
horizontal nach links=leiser
horizontal nach rechts=lauter

Das vertikale Scrollen gelassen, wie es ist,
rechte und linke Maustaste gelassen, wie es ist,
mittlerer Mausklick funktioniert nicht in Cinema, weiss nicht warum, ist mir egal, hab die Zoomtaste (das ist die untere Daumentaste, steht auch zoom drauf) als Mittelklick programmiert, das passt mir eh besser als der Mittelklick auf dem doch recht richtungsempfindlichen Scrollrad.
Die linke Daumentaste (vor) hab ich mit ALT belegt (damit ich den Viewport auch einhändig bedienen kann, falls ich einen sabbernden Pfirsich in der linken halte.
Die rechte Daumentaste (zurück) hat bei mir Doppelklick

und dann ist noch die DPI-Einstellung:
Stufe 1 habe ich auf mitte (ca 750 DPI)
Stufe 2 auf voll (1500 DPI)
Diese Geschwindigkeiten sind für mich ideal und garantieren mir, dass sich Besucher/innen nicht zu lange an meinem Rechner aufhalten, weil sie mir unbedingt was zeigen müssen Komischerweise gibt niemand gern zu, dass er n crowler ist.

So sieht das Treiber-Einstellungsfenster aus:



Gruss, Irmi
 
SooniXFr. 20 Jun. 2014, 07:55 Uhr
wow, danke für die erklärung.
gruss
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006