3D Forum > Kickflip to Boardslide

Kickflip to Boardslide

16.04.2014 11:16
 
jonnydjangoMi. 16 Apr. 2014, 11:16 Uhr
Hallo,
Ich bin mal wieder schwer am animieren. In einem anderen Forum habe ich einem kleinen Wettbewerb die Motivation zu verdanken mir einmal eine Animation eines Skateboarders vorzunehmen. Da ich früher selbst geskated bin und auch gern und viele Videos darüber angesehen habe, kann man sagen das mir die Materie nicht ganz fremd war bzw. ist.

Im Grunde lief alles auch recht fix, Character Modelling, texturieren, simple Umgebung und dann noch die Klamotten mittels Cloth über die Physik realistisch fallen zu lassen...
Hier kam dann auch das Hauptproblem auf. fast 3 Wochen habe ich mit der Baggy gekämpft um letztlich das Handtuch zu werfen und das Ding mittels der Armature zu animieren. Das T-Shirt ist aber per Cloth in Szene gesetzt.




Vielen, vielen Dank geht an cgtextures.com für die Betontexturen und hdrlabs.com für die fantastische HDRI map.

Perfekt ists noch lange nicht, aber eure Meinung interessiert mich natürlich sehr.

Grüße

JonnyDjango
 
 
TilesMi. 16 Apr. 2014, 12:38 Uhr
Hier und da sind ein paar kleine Hacker drin, aber echt gut geworden smile

Wie hast du das denn animiert? Alles Keyframe und von Hand?
 
jonnydjangoMi. 16 Apr. 2014, 13:51 Uhr
Danke Tiles.
Alles von Hand und mit Keyframes smile
Deck und Skater auch getrennt.
Der Skater ist ausschließlich mit Bones, das Skateboard nur mittels Location und Rotation animiert.
 
TilesMi. 16 Apr. 2014, 14:08 Uhr
Dann doppelt Hut ab. Gekeyframe by Hand ist ne spezielle Kunst ...
 
IrmisatoDo. 17 Apr. 2014, 12:02 Uhr
Mir gefällt es auch.

Kritikpunkt hätt ich insofern, als man am Kopf des Mannes sehr deutlich den Low-Poly-Zustand erkennt, wenn man das Video in Fullscreen anschaut, da würd ich noch ein paar Polys mehr riskieren.

Die Moves find ich sehr stimmig und die Musik gut gewählt. Das T-Shirt bewegt sich sehr überzeugend um den Körper. An der Hose ist mir nix Negatives aufgefallen, da achtet man sowieso mehr auf die Interaktion mit dem Board.
 
jonnydjangoFr. 18 Apr. 2014, 12:35 Uhr
Das mit dem Kopf stimmt absolut. Dabei habe ich für das Gesicht schon massig Polys verbraten. Da wären für den Kopf an sich sicher noch ein paar drin gewesen. smile
Aber danke was die Bewegung angeht.

Die Musik ist übrigens selbstgemacht. Für den Basslauf hatte ich keinen Bass zur Hand, das ist eine heruntergepitchte E-Gitarre smile
 
pizzaBoyMi. 26 Nov. 2014, 18:56 Uhr
Absolut cooles Video, ist wirklich toll geworden!!

Die Animation ist recht realistisch und dann alles noch mit Keyframes, Hut ab kann ich da nur sagen.

Hoffe du hast noch mehr solche Videos auf Lager

Greez

pizzaBoy

 
jonnydjangoDo. 27 Nov. 2014, 13:17 Uhr
Danke für das Feedback, PizzaBoy!
Die Keyframerei liegt mir schon. Meine ersten Gehversuche waren beim Games Development.

Leider habe ich gerade wenig mehr Animationen herzuzeigen. Aber ich habe definitiv vor in naher Zukunft wieder welche zu machen! (ich muss meine lowpoly Figuren ja auch vernünftig präsentieren).
 
GastDo. 27 Nov. 2014, 14:02 Uhr
Hmmm Jonny das wird ja immer interessanter mit dir

Wolltest du nicht mal was mit mir machen ?
Wir sind ja gerade bei dem Spiel dabei, mein Kollege und ich stehen da ja auch noch ziemlich am Anfang, er ist dabei die Umgebung zu gestallten (also Leveldesign) und ich habe ja mit den Mechs begonnen.

Die ganzen Mechs und Waffen sollen auch noch animiert werden, also wenn du wirklich auf sowas Bock hast und das kein Spruch war, kann ich ja mal mit meinem Kollegen sprechen wie es mit Zuwachs aussieht smile

Ich meine du scheinst ja alles das zu mögen womit wir arbeiten, Modellieren, Unreal Engine und das Animieren magst du auch .. du könntest mir bestimmt auch noch was in dem Bereich Animation beibringen.

Mein Kollege ist auch eher Modellierer und wir haben es erst mal so geplant das wir alles fertig modellieren und erst wenn wir die ganzen Grafiken und Modelle fertig haben, wollen wir mit der Umsetzung in UE4 beginnen, daher ist nen zusätzlicher Modellierer ne schöne Sache, denn es gibt viel zu tun. smile

Natürlich teste ich vorab einige Sachen in UE4 damit ich weiß wie ich die Modelle bauen bzw. texturieren muss.

Im Allgemeinen machen wir das aber so just for fun, neben bei ohne Zeitdruck, ohne Verpflichtungen und wenn man mal ne Woche nicht kann oder 2 ... ja Mensch dann ist das so. (jeder macht so wie er lustig ist denn es geht um den Spaß an der Sache)

Wir haben auch keine definierten Aufgaben wer was zu tun hat, wir haben nur durchgesprochen wo wir hin wollen und dabei geäußert was man halt gerne machen würde, damit wir uns bei der Arbeit nicht in die Quere kommen.

Der Weg ist das Ziel, daher ist es auch völlig egal wie lange wir an dem Projekt sitzen.

Wir sind auch nicht wegen dem "Geld" bei der Sache (Wie viele Andere), natürlich kann man mal schauen ob man das Game am Ende verkauft, aber das hängt stark davon ab wie gut/schlecht das Spiel wird.
Durchziehen wollen wir das Projekt aber auf jeden Fall und es kann gut passieren das wir keinen Cent damit verdienen werden und selbst wenn, werden wir auch bestimmt nicht Reich und berühmt damit.

Ich wollte dir das einfach mal so anbieten, ich muss da natürlich auch noch mit meinen Kollegen Rücksprache halten sofern du interessiert sein solltest.

Kannst dich ja mal bei mir per PN melden sofern du magst, dann kann ich dir auch gerne noch offene Fragen beantworten.

PS: Wenn man keinen Bock mehr auf das Game hat ist es auch nicht schlimm wenn man abspringt (wäre natürlich schade).
Ich auf jeden Fall ziehe dieses Projekt zu 100% durch, also einen richtigen Abbruch wo alle Arbeit für die Katz war wird es nicht geben. Es würde daher nur die eine Bedingung geben, das geleistete Arbeit im Falle eines Absprungs weiter verwendet werden darf, denke aber das versteht sich von selbst.
 
jonnydjangoDo. 27 Nov. 2014, 19:03 Uhr
smile
Ich habe auch schon ein paar Erfahrungen sammeln dürfen, was Games angeht. PM kommt gleich
 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006