3D Forum > einfacher 3d viewer

einfacher 3d viewer

18.02.2013 17:13
 
PHMo. 18 Feb. 2013, 17:13 Uhr
Hallo,

ich habe seit einiger Zeit mit Blender gearbeitet. Ich habe eine Szene erstellt und einige Bilder gerendert. Allerdings möchte ich zum schnellen Zeigen des 3d Objekts bzw. der Szene ein anderes Programm als Blender verwenden, weil Blender im gerenderten Anzeigemodus länger braucht, um ein klares Bild zu erstellen, d.h. das Bild bewegt sich auch nicht flüssig.

Gibt es ein Programm, das .blend Dateien bzw. die darin erstellte Szene anzeigen kann, ohne dass alles nochmal gerendert werden muss? Das Programm soll außer der Anzeige und Bewegungsfunktion am besten keine oder nur wenige weiteren Funktionen haben.
Die Szene ist im Cycles Modus erstellt worden. Rendermodus darf nicht geändert werden.

Ich habe zuerst an den Export als .3ds Datei gedacht, aber wenn ich die Blenderszene als .3ds exportiere und dann wieder importiere, sind die Objekte nicht mehr texturiert, d.h. beim Export gehen die Farben der Oberflächen verloren.

Ich habe das gleiche auch schon mit dem .dae (Collada) Format versucht: gleiches Ergebnis.

Weiß jemand eine Lösung, also ein 3d format, das texturen, also Farbgebung der Objekte speichert und ein kostenloses Programm, in das man die Datei dann importieren kann?

Bin echt langsam am Verzweifeln.
Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß,
PH
TilesMo. 18 Feb. 2013, 18:23 Uhr
Gibt es ein Programm, das .blend Dateien bzw. die darin erstellte Szene anzeigen kann, ohne dass alles nochmal gerendert werden muss?


Nein. Und damit ist eigentlich auch alles gesagt. Das geht einfach nicht.

Das hat mit der Natur von Offline Rendern zu tun. Und Cycles ist Offline rendern. Rendern ist der Prozess wo eben die ganze Bilddarstellung für die 2D Darstellung berechnet wird. Beleuchtung, Materialien, Texturen, alles was du eingestellt hast. Und das Ergebnis davon kann man halt nur als 2D Bild speichern. Das ist das gerenderte Bild. Sobald du irgendwas an der Szene veränderst, und da gehört natürlich auch exportieren dazu, musst du das Bild noch mal neu rendern.

Cycles ist sowieso die Blender Renderengine. Und die gibts meines Wissens derzeit nur für Blender. Das würde schon von daher nicht funktionieren. Weil jede Renderengine andere Settings hat.

Wenn du allerdings von Realtime Rendering sprichst, also sowas wie Spiele, da kommt es schlicht drauf an wo du hinexportierst. Obj ist ein sehr brauchbares und dankbares Format für statische Objekte. FBX und Collada für Animationen. Immer vorausgesetzt deine Zielapp kanns auch lesen. 3D Model viewer gibts eigentlich wie Sand am Meer. Aber Realtime Rendering arbeitet mit ganz anderen Mitteln, da musst du deine Szene ganz anders vorbereiten. Das sind zwei total verschiedene Paar Stiefel.
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006