3D Forum > Einsteiger: Licht im Würfel

Einsteiger: Licht im Würfel

14.11.2012 12:31
 
luckyStrikerMi. 14 Nov. 2012, 12:31 Uhr
Eine absolute Einsteigerfrage, die aber meine Logik sprengt.

Ich habe:
    einen Boden
    einen Würfel: 200x200x200 auf 0,300,0
    ein Punktlicht: auf 0,300,0
    keine Materialien, keine Farben, einfach NIX
Das Licht befindet sich also im Würfel.
Warum strahlt das Licht trotzdem aus dem Würfel, es ist doch von ihm umgeben?
Ich hätte ein schwarzes Bild erwartet, da doch dieses Standardlicht abgeschaltet wird, sobald man eine Lichtquelle in die Szene setzt.
 
 
svenslyMi. 14 Nov. 2012, 12:46 Uhr

Hallo,

hast du bei der Lichtquelle auch die Schatten eingestellt?

Liebe Grüße
 
TilesMi. 14 Nov. 2012, 12:48 Uhr
Mh, ich kenne die Eigenheiten von Cinema nicht. Kann sein dass die Lichter in Cine durch die Rückseite von Single Sided Objekten durchscheinen. Und ein geschlossener Würfel ist halt Single Sided.

Was ich für wahrscheinlicher halte ist dass da einfach kein Hintergrund in Form von Geometrie oder eines Hintergrundbildes drin ist der komplett schwarz sein könnte. Und der blanke Viewporthintergrund ist besser nie komplett schwarz.Wenn du um die Szene noch einen weiteren Würfel ziehen würdest und die Kamera im Würfel wäre, dann müsste es komplett schwarz sein.
 
svenslyMi. 14 Nov. 2012, 12:57 Uhr
Wenn du auf die Lichtquelle gehst unter Allgemein -> Schatten und stellst es auf z.B Fläche dann ist das
Bild schwarz.

siehe hier: (hab 2 polygone flächen ausgeschnitten aus dem Quader, damit man überhaupt was sieht )

 
 
luckyStrikerMi. 14 Nov. 2012, 16:27 Uhr
Jou, datt war's. Danke. Und so schnell

Bei den schnellen Antworten bereite ich gerade eine Frage vor.
Bis später.
 
luckyStrikerMi. 14 Nov. 2012, 16:31 Uhr
War ja nur Einsteiger-Spielerei.

Aber logisch erscheint mir das nicht.
Eine umhüllte Lichtquelle sollte man doch nicht sehen? Egal ob Schatten ein- oder ausgeschaltet sind.

 
GuyGoodMi. 14 Nov. 2012, 16:44 Uhr
Na ja, die Flächen des Würfels zeigen ja nach außen, sprich die Normalen-Vektoren der jeweiligen Seite. Und wenn die Lichtquelle innen ist, dann ist für sie der Würfel "durchsichtig", da keine Seiten des Würfels nach innen zeigen. Dadurch strahlt diese Lichtquelle durch den Würfel hindurch.

Andererseits bekommen die Seiten des Würfels kein Licht ab, da sie nach außen zeigend sind und von der Lichtquelle abgewandt.

Um das zu lösen, müsstest du entweder den Würfel richtig modellieren, sprich einen Hohlraum reinmodellieren in irgendeiner Form oder theoretisch würdes es auch reichen, wenn das Material "doppelseitig" ist. Ob das in C4D so klappt, weiß ich aber nicht.

Das war nur so meine Idee dazu, ganz allgemein. Könnte auch Unfug sein
 
khaosMi. 14 Nov. 2012, 16:49 Uhr
Vollkommen korrekt - ob das mit C4D so geht jedoch keine Ahnung.
 
SvenDo. 15 Nov. 2012, 21:33 Uhr
Also, der Trick mit dem Loch im Würfel is unsinn, klappt nicht.

Grund ist, dass man in Cinema dem licht sagen muss was es beleuchten soll und was nicht. Wenn also unter dem Reiter "Projekt" (unter C4D r13. ka wie es bei früheren Versionen heißt. Hab ich vergessen^^) den Modus Ausschließen wählst und dann per Drag&Drop deinen Boden in das Feld für Objekte reinziehst, sollte der bildschirm schwarz sein.

Und ganz nebenbei diese tolle, wenn auch manchmal nervige, Funktion fehlt mir ein wenig bei Maya oder ich hab sie noch nicht entdeckt smile

Ich hoffe das konnte dir weiter helfen

 
 

 


 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006