3D Bilder

Magnifier

Magnifier
 

Zwischendurch mal was anderes. Diese Lupe fand ich letzte Woche auf einem Flohmarkt; das Gold funkelte so schön in der Sonne, da konnte ich nicht widerstehen.
Das musikalische Motiv unter der Lupe kennt jeder, weil es eine weltbekannte Firma aus diesem Walzer geklaut hat.

Die Frage ist: Wer hat das Stück komponiert? smile
Software:
C4D R13
Arbeitszeit:
4 Tage
Renderzeit:
knapp 2 Minuten
Postwork:
nein

Datum:

14.11.2017 22:03
Kategorie:
Produkt
Angesehen:
264x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7233

4 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von Herbie

  • Mein Liegestuhl
  • Sonnenschirm
  • Gartenklapptisch
  • Billigbier
  • Glasspirale
  • Hahn-Meitner-Bau, Berlin
  • Hahn-Meitner-Bau, Berlin
  • Thielallee 63, Berlin
  • Erdbohrer
  • Treppenhaus der Alten Nationalgalerie Final Render
  • Alte Nationalgalerie Prinzessinnengruppe
  • Treppenhaus der Alten Nationalgalerie Berlin 1
  • kitchen_tool1
  • kitchen_tool3
  • Der Traum
  • Abend in Angkor Wat
  • Sinn 6015
  • Burj Khalifa am Abend
  • Petronas Twin Towers
  • Petronas TwinTowers bei Nacht
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 11 Kommentare
 
Herbie schrieb am 27.11.2017 - 14:36
Habe gewartet, ob vielleicht jemand drauf kommt. Aber es kucken halt zuwenig Leute in diesen Thread. Wären es hundert, dann hätte sicher einer oder eine was erkannt.
Hier die Lösung:

Die letzten vier Takte von Zeile drei, das sind auch die letzten vier Takte des Audio-Clips, sind das Nokia-Thema ("Nokia Tune"), welches auf Hunderten von Millionen von Nokia-Mobiltelefonen weltweit als Klingelton oder Begrüßungsmelodie zu hören war und ist. Zitat Wikipedia: "Er ist eine der weltweit am häufigsten gehörten Melodien und der bekannteste Klingelton überhaupt." Dieser Walzer in A-Dur wurde von dem Gitarristen Francisco Tárrega (1852-1909) komponiert.
==> https://de.wikipedia.org/wiki/Francisco_T%C3%A1rrega
 
 
M.Lanning schrieb am 27.11.2017 - 10:20
Palim Palim, da dies nun das Bild der Woche geworden ist, wird es doch Zeit für die " Lösung " oder nicht,
was is es denn nun ?
 
 
Tiles schrieb am 19.11.2017 - 18:01
Also Stairways to Heaven isset nich. Und mehr fällt mir nicht mehr ein. Herbie, du überforderst uns ^^
 
 
jonnydjango schrieb am 19.11.2017 - 16:06
Hmm... kommt mir bekannt vor. Aber woher? Ich tippe auf französischen käse oder ne versicherung.
 
 
Herbie schrieb am 19.11.2017 - 14:51
Tja, die anderen können wohl auch keine Noten lesen, und meine Frage ist für Nicht-Insider wohl doch zu schwer. M.Lanning und Irmisato sagten etwas, was durchaus zu der Lösung führt.
Das abgebildete Musikstück wurde für Gitarre notiert, das kann man an der kleinen 8 unter dem Violinschlüssel am Zeilenanfang erkennen, denn Noten für Gitarre werden eine Oktave höher notiert als es klingt, vor allem aber kann man es am Fingersatz erkennen. Die römische Zwei mit Strich nach unten im zweiten Takt bedeutet z. B. kleiner Barrégriff in der zweiten Lage. Jeder Gitarrist, der an einer Musikhochschule studiert hat, kennt dieses Stück und seinen Komponisten.
Wenn ihr auf diesen Link klickt, werden die ersten drei Zeilen des Stücks abgespielt; wenn es beendet ist, folgt allerdings sofort das nächste Stück aus der Spalte rechts unten. Jetzt sollte es bei einigen doch klingeln...
https://soundcloud.com/user-230578590/valc-thema
 
 
Thomas K. schrieb am 16.11.2017 - 19:34
Hmm, die einzigen Noten die ich lesen kann sind Banknoten. smile Und das einzige Instrument das ich virtuös behersche ist die Nervensäge. Von daher kann ich hier keine Antwort geben.
 
 
M.Lanning schrieb am 16.11.2017 - 11:28
Hmmm...also wenn es eine " Weltbekannte " Firma sei die es geklaut haben soll, kann es ja nur Apple sein,Tom Cook hat leider keine eigenen Ideen, was die letzten 5 Jahre deutlich zeigen ...
 
 
Irmisato schrieb am 15.11.2017 - 20:45
Ich würde ja auf Strauss tippen, wenn da Walc nicht auf polnisch stünde. Isses vielleicht von Frederic Chopin? Allerdings schreibt man Walc auch auf Spanisch. Diesbezüglich muss ich passen, der Juhuuulio Migenes wars wohl eher nicht.
Diese Lupe war mein allererstes, ohne Tutorial selbst gemodeltes Objekt in C4D, damals Version 3 oder 4 oder so und die gabs auch nur für Mac, soweit ich weiss. Da werden Erinnerungen wach!
Sieht gut aus, Herbie!
 
 
Tilation schrieb am 15.11.2017 - 10:36
Scooter?
 
 
Tiles schrieb am 15.11.2017 - 09:15
Elvis!
 
 
Gesamt: 11 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006