3D Bilder

Schneeflocken

Schneeflocken
 


Im Rahmen einer Zeichnungsübung Nr. 51 habe ich verschiedene Schneeflocken gezeichnet.
Die unterschiedlichen Grafikstile habe ich entsprechend getestet. Durch die Option "Anordnung, konnte ich den graublauen Hintergrund platzieren.
Software:
Adobe Illustrator CS6
Arbeitszeit:
- Zeit nicht gezählt, nur probiert!
Renderzeit:
- keine -

Datum:

22.08.2017 13:01
Kategorie:
Tests
Angesehen:
136x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7160

3 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von Raimund Barkam

  • Vogel im Flug
  • Vogel im Flug
  • Weinflaschen
  • Weinflaschen
  • Weinflaschen
  • 2 Feuerwehrwagen (Farbvariante 2)
  • Flughafenfeuerwehrwagen
  • VW-Caddy
  • Kalender 2016 (Impressum)
  • Beispiel einer Kalenderseite (Monat)
  • Cornellbox
  • Blenderkugeln
  • 15 Blenderkugeln
  • Schachbrett
  • Schachbrett mit ambientem u. parallelem Licht
  • Schachbrett
  • Panzer
  • Betonmischer EMurks
  • Billardtisch 2
  • Betonmischer LKW
  • Wireframe des LKW (Betonmischer)
  • LKW Betonmischer Nachbearbeitung 16.04.15
  • 2 Kugeln mit Kegeln
  • 5 Lampenkreuze
  • Raum mit Beleuchtung (Art  = Conell Box)
  • Stellplatz mit Kugel (rotes Licht)
  • 4 Kugeln mit Landschaftspanorama
  • Billardtisch (Testbild)
  • Nachtbild
  • 3 Metall und 2 Glaskugeln auf Kachelboden
  • 4er Stern mit Leuchtkugel
  • Blaues Herz (beleuchtet) mit Blumen
  • Insel mit Leuchtturm
  • Flugzeug2007
  • Kupferplatte mit 2 Spiegeln und Farbkugeln
  • 3 Kugeln mit Dosen
  • LKW
  • Farbige Glaskugeln auf orangenem Boden 2
  • farbige Glaskugeln auf orangenem Boden
  • 8 Kugeln
  • 5 Laternen
  • Feuerwehrwagen mit Drehleiter
  • Delphin (Glasdelphin)
  • Kachelraum mit Leuchtkugeln
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Raimund Barkam schrieb am 24.08.2017 - 08:40

Hallo Tilation,

ich bin dabei die gesamten Funktionen von Adobe Illustrator, aber auch Indesign kennenzulernen.
Mit Photoshop habe ich bereits gelernt, Bilder freizustellen, bzw. störende Bildelemente so zu löschen, das Andere Bildelemente erhalten bleiben.

Es gibt in meiner Firma im Bereich Grafikdesign Fortbildungskurse für diese Programme durch unsere Gruppenleiter-+innen, aber wie so oft, nähere ich mich den Bedienungsmöglichkeiten in der Art und Weise eines "Try an Error"-Prinzips, man könnte auch anders schreiben als "Learning by Doing"-Prinzips.

Mein Problem ist des öfteren, daß ich nach dem Lesen dicker Wälzer z. B. dem Blender-Buch mit über 700 Seiten eher irritiert bin, da ich nicht mehr weiß, wie man viele und immer mehr Informationen aufnehmen soll.

Somit habe ich mir auch nur dann stichprobenartig mir teilweise das Blender-Buch zu Themenschwerpunkten angesehen.

In einem anderem Arbeitsbereich, dem programmieren eines Wikibooks als Onlinebuch, habe ich die Befehle dank Copy und Paste-Funktionen von Internetseiten wie self-html übernommen. Ich bin kein Programmiere und Programmiere z. B. drei Tabellen über Pfändungsfreibeträgen bei monatlichen, wöchentlichen und täglichen Arbeitslöhnen.

Dabei erhalte ich Unterstützung meiner drei Co-Autoren und eines weiteren Teilnehmers, der sich nicht als Co-Autor bezeichnet.

In vielen Fällen teste ich das Eine oder Andere. Die hier erstellten Raytracingbilder habe ich nach Gutdünken erstellt. Eigentlich hatte ich das eine oder andere Bild ausgedruckt um meine Kolleginnen und Kollegen über das Gesamtthema Raytracing irgendwie zu informieren.

Als gelernter Bürokaufmann sollte ich im Auftrag der Unternehmerin gerichtliche Mahnverfahren einleiten.

Somit konnte ich 2 1/2 Jahre lang Erfahrungen in diesem Bereich, dank der Unterlagen meines Vorgängers sammeln.

Meine Bildern spiegeln eher hobby- und übungsmäßige Bilder wieder. Gibt es nicht auch ein Studium "Grafigdesign"?

Meine Bilder erstelle ich nach dem Prinzip, daß diese mir selber gefallen sollten.
Ich bin aber gerne bereit, jederzeit dazu zulernen.

Bei der Bedienung von Blender bin ich bald dabei die Hoffnung aufzugeben. Es ist zwar kostenlos, aber die Bedienung ist mir einfach zu kompliziert, um mit diesem Programm vernünftige Bilder, in der Art von Cybermotion hinzubekommen.

Generell tue ich mich noch etwas schwer, beim Erstellen grafischer Objekte, der Licht- und Schattensteuerung, oder der Farbgebung.

Dennoch veröffentliche ich hier gerne meine Bilder, da ich auch an Meinungen zu meinen Bildern interessiert bin.

Wichtig ist mir, daß jedes Bild einzigartig wird.

Gruß Raimund
 
 
Tilation schrieb am 22.08.2017 - 19:21
hi, ich finde die flocken sehr gut gelungen. gut gemacht
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006