3D Bilder

Astronaut Girl

Astronaut Girl
 
Software:
Zbrush Core
Arbeitszeit:
2-3 h
Renderzeit:
4 Minuten
Postwork:
Nein
Tags:
Astronaut, Girl, blue Hair, Cosmos

Datum:

21.06.2017 14:00
Kategorie:
Sci-Fi
Angesehen:
247x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7084

3 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Astronaut Girl
 
 

Weitere 3D Bilder von RedWizard

  • Ziegenchef
  • Sultan Guard
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
jonnydjango schrieb am 21.06.2017 - 21:19
Ich finde den Ansatz ganz gut. Leider haben die hardsurface parts nix mit hardsurface zu tun. Es ist alles zu dellig und wellig und zu wenig crisp. Eine funktion oder bekannte elemente sucht man vergeblich.
Ich will dich bestimmt nicht runtermachen. Aber du arbeitest an sehr vielen fronten gleichzeitig. Das kann man schon machen, aber es erfordert viel hingabe.
Grundsätzlich gilt: du hast ein gutes auge für modelle, du kannst dir das gut vorstellen. Bleib dran und du wirst schnell besser. Aber such dir ein oder zwei themen raus und befass dich ausgiebig damit.
Z.b. beleuchtung und blickwinkel.
Dann nimm dir z.b. anatomie und hautsculpting vor. Und dann hardsurface. Dann wirds was. Jetzt weist du von allem ein kleines bisschen. Aber das wird!
 
 
Hoschie schrieb am 21.06.2017 - 17:17
Du lernst nur an komplexeren Modellen? Dann versuch mal einen Stein, der realistisch aussieht zu sculpten.
Du wirst dich umschauen, aber das tolle, du lernst deine "pinsel" kennen!

Diesen Stein dann vernünftig Texturieren und dann zu rendern. Ich versprech dir wenn du das durch hast bist du in deinem Programm gewachsen!


Zum bild, ich finde nicht das die beleuchtung besser geworden ist, nur heller.
 
 
Hoschie schrieb am 21.06.2017 - 14:14
kein problem hier gilt das gleiche ich kopiers rein....

und bei der version fällt mir noch auf das starke verformungen am kopf selbst sind vor allem augenpartie.


das es nicht unter geht hier die kopie aus der vorversion:

in was hast du das gerendert?

Verbesserungvorschlag:

Helm hätte ich in Blender gebaut, weil man in der Core Version schlecht Hard Surface modellieren kann, es fehlt das entsprechende "tool".
Denn an manchen stellen ist es arg komisch und unnormal "rundgelutscht".

Bei dem Anzug von ihr - diese "drehknöpfe" an denen vermutlich der helm (für atmen) dran ist - sieht ebenfalls komisch aus,
zudem müsste da ein härter abschluss sein denn zwischen helm und anzug muss es ja dicht werden.

irgendwie stimmt auch was am kopf helm was nicht, könntest du im deinem thread eine seitenperspektive zeigen.

an deiner stelle würde ich nur die organischen sachen in zbrush machen, dann in blender oder einer anderen software das außenherum machen, dann evtl. die kleidung nochmal in zbrush rein und die falten und so sculpten.

rendern würde ich in einem echtzeit renderer oder in blender, denn die beleuchtung deines bildes hast du im text auch schöngeredet, "wird von der seite von einem stern beleuchtet".

wie hatte mein ausbilder damals gesagt in der lehre, du musst erst mal laufen lernen bevor du rennst. diesen spruch fand ich immer passend, denn ich würde dir empfehlen nicht gleich solche "großprojekte" zu machen, du willst ZBrush lernen, sculpte kleine sachen um das programm zu verstehen, dann versuch die dinge zu texturieren oder anzumalen, und dann zu beleuchten und herauszurendern.

in deinem bild sind ziemlich viele details angefangen aber dann aufgehört, so macht es für mich den anschein - und gerade organische sachen wie portraits von anfangan super hinzubekommen ohne erfahrung ist ein mamutprojekt - versuch mit dem programm und deinen aufgaben zu wachse aber nicht von null auf hunter zu wollen.

ich hoffe ich habe dich nicht gekränkt, ist nur meine kritik.
 
 
RedWizard schrieb am 21.06.2017 - 14:02
Danke für deine Kritik. Du hast schon Recht was du sagst. Ich lerne aber sehr gut, bei komplexeren Modellen und versuche, die entstehenden Probleme zu lösen. Diese Systematik entsteht nicht bei leichten Dingen.

gerendert habe ich in Zbrush Core.


Aber ich versuch mal etwas kleineres zuerst machen. Mitte Juli hab ich Zbrush. Die Core Version nervt bei einigen Dingen.
Dennoch finde ich sollte auch die FIgur in der GEsammtheit sehen. Ich habe noch nicht den Anspruch ein perfektes Modell vorzulegen. Das, was mich aktuell noch limitiert, sind meine Fähigkeiten im Programm. Von daher, kannn ich dir auch nicht sagen, was noch besser gehen könnte, da ich es eigentlich so wollte. Für Verbesserungsvorschläge bin ich dennoch immer offen smile Also nicht falsch verstehen.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006